Cashback Cards: Gratis Kreditkarte mit 5% Cashback (bis 100 Franken) die ersten 3 Monate + 100 Franken Apple Pay Bonus

Cashback Cards: Gratis Kreditkarte mit 5% Cashback (bis 100 Franken) die ersten 3 Monate + 100 Franken Apple Pay Bonus

Gutschein anzeigen
Zum Deal
34

Den meisten dürfte der Deal bereits bekannt sein, dennoch hier nochmal für die Neu-Schnäppchenjäger: Bei Cashback Cards könnt ihr euch eine gratis Kreditkarte mit attraktiven Shopping-Benefits holen! Derzeit läuft auch eine Promotion, bei welcher Neukunden bei einer Zahlung mit Apple Pay einen Startbonus von 100 Franken kriegen können. Beachtet allerdings, dass die Zahlung innert 3 Monate nach Kartenerhalt zu erolgen hat. Ausserdem gibts wie immer auch während den ersten 3 Monaten 5% anstatt 1% Cashback, bis zu einem Cashback-Betrag von 100 Franken.

 

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    26 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    SG-10
    Points: 522
    SG-10(@nisa-anna)
    vor 5 Monate

    Kundendienst nicht erreichbar bzw. nur kostenpflichtig, oft kommen noch Einsatzgebühren von 2.5% hinzu.
    Und Bei zalando zahlt man „auslandseinsatz“

    DCH36
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 7399
    DCH36(@dch36)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  SG-10

    Ich bestellte mal bei Falke Zürich Socken in Schweizer Franken.
    Das wurde dann auch als Auslandseinsatz verbucht – ohne vorherigen Hinweis.

    Da nutzen denn 1% Cashback NICHTS wenn Du 2% draufzahlen musst, weil SwissCard einen ZH-Shop als Ausland anschaut. Ätzend.

    Den Support habe ich als kompetent erlebt – wenn er erreichbar war. Wenn ein Problem vorlag, erliess der Berater auf Anfrage auch die CHF 2.- Eingangsgebühr. Generell finde ich die Anrufgebühr auch störend – wenn das Produkt gut ist muss man keine solche Eintrittsgebühr erheben.

    Rick
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 3523
    Rick(@andrewk)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  DCH36

    Wobei im Fall Falke Swisscard nichts dafür kann. Es kommt immer darauf an, wo der Shop (Acquirer) abrechnet. Bestes Beispiel CALIDA. Da ist die ganze Technik in Deutschland und im CH Shop wird daher auch in DE abgerechnet. Das ist einfach von Falke und CALIDA schlecht gelöst. Ich glaube im Kassensturz gab es auch mal einen Bericht darüber.

    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 701
    piratte(@piratte)
    vor 29 Tage
    Antwort auf  Rick

    Und was interessiert den Kartenherausgeber wo der Shop/Acquirer abrechnet? Wenn eine Buchung in CHF kommt dann soll die gefälligst einfach so 1:1 belastet werden. Alle beteiligten kriegen ja schon ihren Teil der Gebühren ab über, aber Swisscard kann den Mund nicht voll genug kriegen und versucht die Kunden noch weiter zu schröpfen mit komplett intransparenten Gebühren (die auch nicht zu rechtfertigen sind)!

    Rick
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 3523
    Rick(@andrewk)
    vor 29 Tage
    Antwort auf  piratte

    …das ist leider nicht nur bei Swisscard so… dann besser mit NEON bezahlen aber da kriegst du halt kein Cashback…

    fleissigesfaultier
    Points: 104
    fleissigesfaultier(@sweetnguilty)
    vor 29 Tage
    Antwort auf  DCH36

    Wo sieht man diese “Auslands”-Einsatzgebühren in der Rechnung? Als Zeile direkt unter dem gekauften Produkt? Direkt mit dem Produkt verrechnet? Unterste Zeile in der Rechnung? Frage, weil ich diese bei anderen Karten gesehen habe, mir das aber noch nicht aufgefallen ist bei Swisscard :/

    Rick
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 3523
    Rick(@andrewk)
    vor 29 Tage
    Antwort auf  fleissigesfaultier

    Das müsstest du unter der Zeile sehen: Fremdwährungs- oder Auslandsgebühren

    Naira
    Points: 19
    Naira(@naira)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  SG-10

    Die 100.- Startbonus hast du sicher auch nicht bekommen, oder?

    sonoro
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2039
    sonoro(@sonoro)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Naira

    Man erhält nicht einfach CHF 100 Bonus gutgeschrieben. Sondern du erhältst in den ersten 3 Monaten nach Kartenausstellung mit der Cashback American Express-Karte 5% Cashback, anstatt nur 1%. Dies, bis maximal CHF 100 Cashback erreicht sind. Das ist der “Startbonus”. Ab dann beträgt der Cashback dann nur noch 1%, auch wenn 3 Monate noch nicht abgelaufen sind. 

    benbencc
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 938
    benbencc(@benbencc)
    vor 1 Monat

    Den Beitrag könnte man gut wieder mal nach oben pushen. Momentan haben Sie neben den 5% Cashback + 100.- Apple Pay Bonus weitere 40.- Startguthaben, sofern man von einem bestehenden Mitglied geworben wird respektive dessen Gutscheincode benutzt.

    Manu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1844
    Manu(@netsprite)
    vor 1 Monat

    Möchte mich jmd einladen?

    Naira
    Points: 19
    Naira(@naira)
    vor 4 Monate

    Wie genau holt man sich die 100.- Startbonuns und die 100.- Apple pay? Die werden einem ja unmöglich 200.- schenken. Ausserdem steht unten rechts bis 30.10.21. Wenn dies kein Fehler ist, ist der Deal vor über 2 Jahren schon abgelaufen. Das sieht stark nach einem Scam aus.

    sonoro
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2039
    sonoro(@sonoro)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Naira

    Nein, kein Scam, aber: Die “100 CHF Startbonus” sind natürlich eher theoretischer Natur, es werden dir nicht einfach 100 Franken gutgeschrieben. Sondern du erhältst in den ersten 3 Monaten nach Kartenausstellung mit der Cashback American Express-Karte 5% Cashback, anstatt nur 1%. Dies, bis maximal CHF 100 Cashback erreicht sind. Ab dann beträgt der Cashback dann nur noch 1%, auch wenn 3 Monate noch nicht abgelaufen sind. 

    Die CHF 100 Apple Pay-Bonus erhältst du hingegen tatsächlich “geschenkt”. Sobald du mit Apple Pay auch nur CHF 1 bezahlt hast, werden dir auf der nächsten/übernächsten Karten-Abrechnung CHF 100 gutgeschrieben, das hat bei mir auch wirklich funktioniert. Du musst aber im Karten-Antrags-Prozess den erwähnten Promo-Code angeben. Die Apple Pay-Aktion wurde bis 31. Oktober 2024 verlängert, ist also nach wie vor gültig. 

    benbencc
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 938
    benbencc(@benbencc)
    vor 1 Monat

    Ich bin bei Apple Pay ein Neuling. Wenn ich die CC bei Apple Pay hinterlege, und dann online etwas kaufe und dort per Apple Pay bezahle, zählt das dann auch? Auf meiner CC-Abrechnung steht der Name der Firma wo ich was gekauft habe, aber im Handy der Frau hat es die Buchung im Wallet auf dem iPhone auch drin. Danke!

    sonoro
    Gast
    sonoro
    vor 1 Monat
    Antwort auf  benbencc

    Ja, zählte damals bei mir auch als “berechtigte Transaktion” ich bekam den Bonus.

    Mathew
    Points: 663
    Mathew(@mathew)
    vor 3 Monate

    Frage: Bekommt man die 100.- apple pay Bonus auch heute Jan 2024 noch geschenkt, sobald man damit irgendwas ab 1.- bezahlt?

    sonoro
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2039
    sonoro(@sonoro)
    vor 3 Monate
    Antwort auf  Mathew

    Du meinst für frisch beantragte Karten? Ja natürlich, die Aktion wurde ja bis 31. Oktober 2024 verlängert.

    DCH36
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 7399
    DCH36(@dch36)
    vor 5 Monate

    Sorry – Auf dem Bild ganz oben ist vermerkt, dass die Apple Pay – Aktion “bis 30.10.2021” läuft.

    In der Übersicht zum Mobile Payment fehlt der Hinweis, dass die American Express jetzt auch mit Google Pay genutzt werden kann. Das ist in der Tat relativ neu.

    kirsche
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 2788
    kirsche(@kirsche)
    vor 5 Monate

    Ich bin von denen zum Poinz Kartenduo gewechselt. Dort erhält man das Cashback monatlich ausgezahlt und nicht 1x im Jahr, wie bei diesen Cashback Cards.

    sonoro
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2039
    sonoro(@sonoro)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  kirsche

    Wobei man fairerweise sagen muss, dass der Cashback bei Poinz nicht wirklich monatlich “ausgezahlt” werden kann. Auf sein Bankkonto auszahlen lassen kann man es nämlich erst ab min. CHF 100, bei weniger Guthaben kann man es nur innerhalb Poinz nutzen (z.B. um sich Gutscheine zu kaufen).

    kirsche
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 2788
    kirsche(@kirsche)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  sonoro

    Das stimmt, da gebe ich dir Recht. Aber es ist ungemein beruhigend, wenn man das Guthaben jederzeit verfügbar hat. 😉

    DCH36
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 7399
    DCH36(@dch36)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  kirsche

    Absolut korrekt – meines Erachtens gibt es keinen Grund bei den normalen Cashbacks zu bleiben. Denn dass man den gesammelten Cashback nur einmal jährlich ausbezahlt bekommt und auch nur wenn man die Karte dann noch hat finde ich etwas zu bindend.

    Bei den Poinz Karten wird der Cashback “quasi-täglich” berechnet und ausgewiesen – und wenn es mehr als 100.- sind, kann man es jederzeit aufs Bankkonto buchen lassen. Als Richtiges Geld.

    Achtung! Was gegen alle SwissCard Karten spricht ist der immens schlechte Wechselkursaufschlag bei Fremdwährungsgeschäften. Unglaubliche 4% schlechter als Revolut.(Betrifft aber leider fast alle Schweizer Kredit-/Debitkarten – sogar die Cumulus-Karte ist fast 4% teurer bei Fremdwährungen – obwohl sie offiziell keinen AUfschlag verrechnen. Aber eben einen sehr schlechten Kurs.)

    Deswegen nutze ich alle Karten von Swisscard NUR IN Schweizer Franken.

    Rick
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 3523
    Rick(@andrewk)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  DCH36

    Ok spannend, wäre vielleicht mal eine Überlegung Wert zu wechseln. POINZ hat auch E-Bill oder?

    sonoro
    Gast
    sonoro
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Rick

    Ja, auch bei Poinz gibt es e-Bill (läuft ja über Swisscard, da gibt es keinen Unterschied zu den “normalen” Cashback-cards).

    Zuletzt bearbeitet vor 5 Monate von sonoro
    DCH36
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 7399
    DCH36(@dch36)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Rick

    Ich kann Dir den Wechsel nur empfehlen (*), die Cashback Karten sind halt die old school Karten-Prinzip.
    Poinz ist mit den diversen Aktionen, welche dauerend laufen, auch sonst noch interessant. Ist das modernere System einer Kreditkarte.

    Und ja, Poinz hat auch e-Bill. Meines WIssens haben alle Kartenfirmen heute e-Bill. Damit fallen die Mahngebühren weg.

    Einzige CEMBRA und deren div. Karten haben immer noch keine e-Bill – und das wird wohl noch weitere Jahre dauern. Leider.

    Rick
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 3523
    Rick(@andrewk)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  DCH36

    ok, dann wart ich mal bis Februar, bis mein Cashback kommt… 😅

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen