Über uns

Wir haben uns oft über unechte Rabatte geärgert – dann haben wir Preispirat gegründet.

Im Fernseher, Zeitungen und Prospekten versprechen uns Schweizer Detailhändler unglaubliche Angebote. In kaum einem anderen Land gibt es so viele Aktionen wie hier. Viele Händler stürzen sich mit ihren Angeboten in eine regelrechte Rabattschlacht. Nicht selten werden Rabatte von 50% und mehr versprochen. Meistens sind diese Rabatte aber zu gut um wahr zu sein. In vielen Fällen gibt es die mit so starken Rabatten beworbenen Produkte in einem anderen Shop sogar günstiger.

Wir von Preispirat haben uns zum Ziel gesetzt, das Licht in diesem Rabattschlacht zu sein. Gemeinsam mit der Community – gemeinsam mit dir! – wollen wir eine Übersicht über Angebote erstellen, die sich wirklich lohnen.

Die Gesichter hinter Preispirat

Julian Zrotz

Während seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich war Julian Co-Founder und Geschäftsführer bei der myPocketPC GmbH, welche die damals grösste Onlinecommunity pocketpc.ch mit mehr als drei Millionen Besuchern im Monat aufgebaut und betrieben hat. Nach dem Studienabschluss stieg Julian beim Warenhauskonzern Manor als Trainee ein und übernahm schnell Verantwortung. Zunächst konzipierte er den Souvenir-Bereich neu, danach übernahm er ein Verkaufsteam von 15 Personen. Anschliessend verantwortete er bei Ochsner Sport den Bereich Fussball & Running, ehe er an der strategischen Ausrichtung des umsatzstärksten Sporthändlers der Schweiz arbeitete.

Rafael Imhof

Der wohl bekannteste Schnäpplijäger der Schweiz fand seine Bestimmung zuerst bei Preispirat, als er während seinem Studium an der Universität Zürich das 99%-Rabatt-Angebot von Hiltl entdeckte. Seither ist Rafael ein begeisterter Schnäppchenjäger und sucht in seiner Freizeit leidenschaftlich nach Deals. Nach einem kurzen Zeitraum wurde ihm dann die Ehre als freiwilliger Moderator zuteil. Nun ist er seit 2020 als Head of Content Marketing für die redaktionelle und inhaltliche Leitung von Preispirat zuständig und sorgt dafür, dass von User eingereichte Deals regelmässig freigeschaltet werden und ein Grundrauschen an Deals gegeben ist.

Matteo Palermo

Als jüngstes Mitglied des Preispirat Teams ist Matteo (aka. Pvlermo) verantwortlich für den Kontakt mit den vielen Partnern, den Ausbau der Plattform sowie Aushilfe bei der Moderation der Plattform. Zusätzlich übernimmt er den Kontakt mit den Partnern von Blackfridaydeals, ein weiteres Projekt unseres Teams. Unter dem Jahr findet er immer wieder spannende Ideen zur Umsetzung für Preispirat, wie dem frischen Redesign 2021, den vielen neuen Partnerschaften mit exklusiven Deals oder dem 2020 eröffneten Discord Server, auf dem sich leidenschaftliche Preispiraten austauschen können. Ergänzt wird diese spannende Tätigkeit mit einem Studium an der ZHAW School of Management and Law, in welchem er gerade den BSc in Business Administration mit Major in Marketing absolvieren möchte.

Bei Preispirat gibt es kein Marketing-Blabla

Preispirat ist eine Community von Shopping­-Begeisterten, welche selber nach den besten Angeboten sucht, diese teilt, diskutiert und bewertet. Im Mittelpunkt steht die ehrliche und unverfälschte Meinung der Community. Leeres Marketing­-Gerede hat bei Preispirat deshalb genauso wenig Platz wie Eigenwerbung. Händler, die Preispirat für ihre eigenen Zwecke nutzen, verstossen gegen die Regeln und Bedingungen und werden gebannt. Ihr könnt also sichergehen, dass wir stets transparent bleiben und keine Fantasiepreise tolerieren.

Jeder kann Angebote teilen und bewerten

Die Nutzung von Preispirat ist gratis und steht jedem offen. Je mehr Mitglieder die Community hat und je mehr Angebote eingestellt und bewertet werden, umso stärker profitiert jeder Einzelne. Du kannst ein aktives Mitglied der Community sein, indem Du Angebote, Gutscheine und Informationen zu neuen Produkten teilst oder Dich einfach nur an der Diskussion beteiligst.

Um die Beteiligung zu fördern, gibt es zudem ein Punkte-Belohnungssystem. Bei einem Like deines Deals oder Kommentars bekommst du eine bestimmte Anzahl an Punkten. Unsere aktivsten Benutzer besitzen einen Score von über 10’000 und sind mit diversen Badges ausgezeichnet. So macht ihr einen besonders erfahrenen Schnäppchenjäger aus.

Wie Preispirat Geld verdient

Du findest hier keine Werbebanner noch verkaufen wir die Daten unserer Nutzer, sondern finanzieren uns durch gesponserte Deals und Provisionen: Wenn Du durch Preispirat ein Produkt findest und kaufst, erhalten wir hierfür vom jeweiligen Shop u.U. eine kleine Provision. Dir als Nutzer entstehen dadurch keine Nachteile: Du musst weder einen höheren Preis bezahlen noch Sorge darum haben, dass Preispirat zu Werbezwecken zweckentfremdet wird. Die Community war, ist und bleibt das Herzstück von Preispirat. Sie entscheidet, welche Angebote besonders gut bewertet werden ­- völlig unabhängig davon, ob wir für ein Angebot eine Provision erhalten und wie hoch diese ausfällt.

5 Gründe, wieso du den Angeboten auf Preispirat vertrauen kannst

  • Die besten Deals und Schnäppchen werden durch unsere Redaktion und die Community ausgewählt und auf Preispirat publiziert
  • Unsere Redaktion prüft jeden Tag über 300 Angebote, Prospekte und Newsletter, stellt Preisvergleiche transparent dar und passt die Angebote stets an die besten Preise an
  • Alle Vergleichspreise auf Preispirat beziehen sich auf den zweitbesten Preis, den es in der Schweiz gibt – nicht auf einen Fantasiepreis wie bei vielen Händlern und Liveshopping-Anbietern
  • Die Community bewertet die Angebote mit „Plus“ und „Minus“ – je höher die Zahl neben dem Deal ist, desto besser ist der Deal
  • Die Community kommentiert die Angebote mit hilfreichen Tipps und Tricks, wie man noch günstiger wegkommt

So stellen wir sicher, dass auf Preispirat nie schlechte Angebote zu finden sind.

Kontaktiere uns Folge uns auf Facebook Preispirat in den Medien

Preispirat
Neuen Account erstellen
Passwort zurücksetzen