Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Digitec – Samsung Monitor Odyssey OLED G8 LS34BG850SUXEN 34″-Quantum-Dot-OLED-Gaming-Monitor mit Smart-TV-Apps

Digitec – Samsung Monitor Odyssey OLED G8 LS34BG850SUXEN 34″-Quantum-Dot-OLED-Gaming-Monitor mit Smart-TV-Apps

CHF 705.- CHF 790.- -11% Zum Deal
14

Digitec – Samsung Monitor Odyssey OLED G8 LS34BG850SUXEN 34″-Quantum-Dot-OLED-Gaming-Monitor mit Smart-TV-App

  • 34″-Display mit «Curved»-Bauform (1800R) und einer Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln (UWQHD)
  • OLED-Panel: hoher Farbtreue (99.3% DCI-P3), 0.03 ms Reaktionszeit, 175 Hz Refresh-Rate, 250 cd/ Helligkeit (DisplayHDR True Black 400)
  • Anschlüsse: 1x Micro HDMI 2.1, 1x Mini-Display Port, 2x USB-C (Strom bis 65 W), WLAN (Wi-Fi 5), Bluetooth 5.2
  • «FreeSync Premium», «Flicker Free», Spiele-Modus, «Auto Source Switch Plus»
  • Integrierte Lautsprecher (2 x 5 W) und Smart TV Apps mit Integrierter Alexa
  • Ergonomie: höhenverstellbar, neigbar, schwenkbar, VESA-Montageschnittstelle

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    5 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    makrom
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6426
    makrom(@makrom)
    vor 1 Monat

    Benutze den seit letztem Jahr. Das Panel ist top, was bei einem Monitor ja schon mal sehr viel ausmacht. Aber Samsung wäre nicht Samsung, wenn sie nicht diverse Aspekte verpfuscht hätten:

    • Mit dem mitgelieferte Ständer wobbelt der Monitor wie blöd, bei jedem Tastendruck wippt er für mehrere Sekunden nach. Würde daher dringend eine VESA-Halterung einplanen.
    • Die Ports sind selten dämlich, bei 34″ wäre nun wirklich genug Platz für HDMI und DP in voller Grösse gewesen. Das mitgelieferte DP-Kabel ist rel. kurz, HDMI liegt keines bei. Ausserdem sind die Ports recht wackelig.
    • Das Gerät geht nicht mit dem PC an und aus, man muss jedes Mal über die Fernbedienung anschalten.
    • Die Software ist ziemlich albern und mit zig sinnlosen Smart-Features überladen. Vor der ersten Nutzung musste ich den Monitor über WIFI verbinden und bei Samsung online aktivieren, was zig Versuche brauchte da deren Webservice offenbar nicht besonders solide ist. Aber allein schon, dass die GUI 16:9 ist, spricht Bände, ist halt für TVs gemacht, nicht für Computer-Monitore. Mit den richtigen Settings bekommt man es in den Griff, so dass er beim Start direkt DP- oder HDMI-Input anzeigt, aber selbst dann kommt jedes Mal noch ein Popup, das für ein paar Sekunden sinnlose Infos anzeigt. Den Blödsinn kann man nur mit einer speziellen Service-Fernbedienung deaktivieren.

    Insg. trotzdem ein brauchbares Gerät, die Bildqualität incl. HDR ist sehr gut. 110 PPI ist natürlich nicht besonders hochauflösend, aber für Gaming und gelegentliches Arbeiten definitiv ausreichend, Bewegtbilddarstellung, Reaktionszeit und Kontrast sind quasi perfekt. Ist einfach ärgerlich, dass die genannten Mängel völlig unnötig sind, nur weil bei Samsung irgendwelche Nieten im Produktmanagement sitzen.

    Fen
    Points: 2590
    Fen(@fen)
    vor 1 Monat
    Antwort auf  makrom

    Und merkt man etwas von spektakulär klingenden “Quantum-Dots”? Klingt nach nem Bildschirm von der Enterprise 🤣

    makrom
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6426
    makrom(@makrom)
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Fen

    Genau kann ich das nicht beurteilen, aber die max. Helligkeit ist schon deutlich höher als bei meinen OLED-TVs (LG C8 und Philips 854). Ich gehe davon aus, dass das zumindest teilweise auf die Quantum Dots zurückzuführen ist.

    DaveTheBrave
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2099
    DaveTheBrave(@dave1990)
    vor 1 Monat
    Antwort auf  makrom

    Als ich in gekauft habe gab es bei AMD Grafikkarten zusätzlich das Problem, dass Freesync nicht kombiniert mit HDR aktiviert werden konnte. Nach aufwendiger Onlinesuche stellte es sich als Monitorfirmware Problem heraus. Keine Ahnung ob es inzwischen gefixt ist. Ich habe mir auf jedenfall den AW3423DWF geholt und bin seh happy damit. Ist das gleiche Panel aber ohne Samsung Schnickschnack.

    Zorro
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 7161
    Zorro(@zorro88)
    vor 1 Monat
    Antwort auf  DaveTheBrave

    Das ist kein Fehler, sondern liegt daran dass der Monitor nur Freesync Premium unterstützt. Um gleichzeitig HDR mit Freesync nutzen zu können braucht es aber Freesync Premium PRO. Das zusätzliche Pro ist dabei entscheidend, nur wenn dieses in den Spezifikation auch offiziell erwähnt wird funktioniert Freesync auch ganz sicher zusammen mit HDR. Wenn nicht, kann es zwar funktionieren, muss es aber nicht. Meistens eher nicht 😉

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen