Bis zu 30% auf Einzel- und Spartickets bei der SBB mit Halbtax Plus!

Bis zu 30% auf Einzel- und Spartickets bei der SBB mit Halbtax Plus!

16

Die SBB lanciert ab dem 12.12. ein “Halbtax Plus”, mit dem bis zu 900.-, bzw. 30% auf alle Billette (nicht Abonnements) gespart werden kann. Man kauft Guthaben ein und erhält dafür einen Bonus, z.B.:

  • 800.-+200.-=1000.-
  • 1500.-+500.-=2000.-
  • 2100.-+900.-=3000.-

Deal ab 12.12. gültig und vorerst ohne Ablaufdatum.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    76 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    schnaeppliChaeppli
    Points: 1558
    vor 2 Monate

    SBB und “Sparen” in einem Satz – Ironie auf höchstem Niveau 😂

    gugus123
    Points: 977
    vor 2 Monate

    uh, da haben sich die mckinsey berater aber ganz was kompliziertes ausgedacht… wenn ich das richtig verstehe, darf man MAX. soviel guthaben kaufen wie man verbraucht in einem jahr, sonst verfällt der komplette bonus! also wenn ich guthaben für 2100.- kaufe und nur 2099.- brauche, hab ich null bonus und ich hätte gescheiter das billigere package genommen…

    Burner
    Points: 348
    vor 2 Monate
    Antwort auf  gugus123

    Korrekt ja. Wenn man grob abschätzen kann nimmt man das passende Angebot und kann (wenn alles inklusive Bonus aufgebraucht ist) ein neues Guthaben kaufen.

    Burner
    Points: 348
    vor 2 Monate
    Antwort auf  gugus123

    Der Bonus bei der Stufe ist das von 2100 auf 3000 Franken, sprich er würde einfach den 1 Fr Guthaben zurückbekommen.

    gugus123
    Points: 977
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Burner

    stimmt – aber dann kriegt er null bonus. hätte er das günstigere paket gekauft, wäre er mit dem bonus „belohnt“ worden!

    Nathanloup
    Points: 930
    vor 2 Monate
    Antwort auf  gugus123

    Ja, was ist daran kompliziert? Jeder wird wohl wissen, wie viel er pro Jahr fährt (ungefähr). Hirn einschalten und bisschen überlegen hat noch nie jemanden geschadet.

    Heinz
    Gast
    Heinz
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Nathanloup

    Lebensumstände ändern sich ja auch nie.

    Double_A
    Points: 905
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Heinz

    In dem Fall hat man ja auch nichts dadurch verloren. Man kriegt das nicht aufgebrauchte Geld einfach wieder. Mit einem GA oder Steckenabo wäre man ja schlimmer dran…

    makrom
    Plappergei
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6049
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Nathanloup

    Genau, weil natürlich jeder wie ein Hardcore-Bünzli bereits im Januar jede Reise bis zum Dezember akribisch durchgeplant hat.

    Burner
    Points: 348
    vor 2 Monate
    Antwort auf  makrom

    Was muss man da durchplanen? Man kann ja abschätzen wie: 40* im Jahr fahr ich zur Arbeit, 10* an den anderen Standort, roughly einmal pro Monat einen Ausflug und schon hast du deinen ungefähren Beitrag.

    makrom
    Plappergei
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6049
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Burner

    Na ja, wenn das der Lifestyle ist, geht das wohl, aber Nathanloup sprach ja von “jeder”. Ich habe nicht vor, die Frage “Wollt ihr morgen Abend mal vorbeikommen?” anhand einer Quotenregelung zu beantworten.

    VorsorgePirat
    Gast
    VorsorgePirat
    vor 2 Monate
    Antwort auf  makrom

    Wie kompliziert kann man sich anstellen…. Man schätzt grob ab wie von Burner geschrieben wie viel man ungefähr oder sicher fährt. Oder man nimmt einfach das kleinste Abo. Wenn du am Ende weniger gefahren bist, ist man wieder gleich weit. Hat man die Schwelle erreicht und vom Bonus profitiert, gut. Wenn man einen Lifestyle hat wo sich ein Jahresabo eh lohnt dann macht man das. Sehe absolut nichts was den “Lifestyle” gefährdet…

    makrom
    Plappergei
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6049
    vor 2 Monate
    Antwort auf  VorsorgePirat

    Von “gefährden” war ja auch nicht die Rede, aber gibt halt schon gute Gründe, weshalb bei Kundenbindungsprogrammen von Airlines, Hotels etc. generell das Prinzip mehr Umsatz = mehr Belohnung gilt.
    Mich persönlich betrifft es ohnehin nicht, aber warum die SBB solch triviale Gelegenheiten verpasst, um Anreize zu schaffen, verblüfft mich schon.

    Double_A
    Points: 905
    vor 2 Monate
    Antwort auf  makrom

    Das Angebot ist ja eher für Leute gedacht die regelmässig zur Arbeit pendeln, aber nicht so oft dass sich ein Abo lohnen würde. Ich kann schon grob abschätzen, dass ich 200 CHF pro Monat dafür brauche.

    Zuletzt bearbeitet vor 2 Monate von Double_A
    Öpfelchaschper
    Gast
    Öpfelchaschper
    vor 2 Monate

    Finde das Abo super und werde mir definitiv die 800+200 Variante gönnen.

    Was ich etwas gar verwirrend finde ist die Namensgebung:
    Halbtax PLUS bietet KEIN Reisen zum halben Preis, dafür braucht man noch immer das klassische Halbtax.

    XonicPirate
    Plappergei
    Points: 4688
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Öpfelchaschper

    Irgendeine Marketingbude hat für den geistigen Dünnschniss noch grossartig abkassiert.

    Öpfelchaschper
    Gast
    Öpfelchaschper
    vor 2 Monate
    Antwort auf  XonicPirate

    Das Projekt war ausgeschrieben für CHF 800k + 200k Bonus.

    Azlan_Xtrm
    Points: 741
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Öpfelchaschper

    Neuer Name für das Produkt:

    Halbtax-Abo plus Guthaben-Goodies-if-you-use-it-properly

    Pille
    Points: 973
    vor 2 Monate

    Wieso ist das eigentlich ein Deal? Ist einfach ein neues Standard Abo bei der SBB.

    Kommentator0815
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 3639
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Pille

    Ein Ganzjahresdeal. Geht wohl darum, die Leute darauf aufmerksam zu machen. Schliesslich kann man (wenn man davon weiss) hiermit etwas sparen.

    crocpat
    Points: 1000
    vor 2 Monate

    Sieht einfach nach einem Prepaid aus. Verwirrende Namensgebung.

    Manu
    Points: 1505
    vor 2 Monate
    Antwort auf  crocpat

    mich verwirrt vorallem, dass das package mit dem halbtax in verbindung gebracht wird. grundsätzlich hat es keine direkte verbindung. kann mir vorstellen, dass die schaltermitarbeitenden keine freude daran haben…

    finde die schwellenwerte recht hoch um hier zu profitieren.

    missr
    Points: 1984
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Manu

    Der Schwellenwert ist wohl sehr gezielt so gewählt.

    snahsnah
    Points: 332
    vor 2 Monate

    Die Idee von Stufen zwischen Halbtax und GA finde ich gut, aber die Umsetzung bei der ich vorher raten muss, wie viel ich nutzen werde, ist nervig.

    Warum nicht einfach meine Nutzung in der SBB App o.ä. zählen und mir am Ende des Jahres den Bonus auszahlen?

    makrom
    Plappergei
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6049
    vor 2 Monate
    Antwort auf  snahsnah

    Ja versteh auch nicht, warum man da das Rad neu erfinden muss. Einfach ein Preissystem, bei der der Rabatt oder Bonus mit zunehmendem Umsatz höher wird, und wenn der Umsatz den Preis eines GA erreicht hat, beträgt der Rabatt 100%.
    Ich vermisse auch Rabatte für Gelegenheitsfahrer. Aktuell ist es so, dass wenn man zu wenig fährt, als dass sich ein Halbtax lohnen würde, es oft so teuer ist, dass man lieber gleich beim Auto bleibt.

    Erazor
    Points: 562
    vor 2 Monate

    Die Namensgebung ist einfach richtig schlecht… Ein Halbtax Plus wäre für mich ein Halbtax inkl. Mehrwert, hier gibt’s zwar Mehrwert aber kein Halbtax…

    Tombibom
    Gast
    Tombibom
    vor 2 Monate

    Stimmt der Titel? Der Rabatt ist doch nicht auf alles, oder? Kann ich Guthaben kaufen und dann damit ein GA oder ein anderes Abo? Geht glauibe nicht, oder? Wäre ja noch schöner, wenn das GA plötzlich zu 30% Rabatt zu haben wäre…. 😉

    schnaeppliChaeppli
    Points: 1558
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Tombibom

    Natürlich stimmt der Titel nicht. Richtig lieblos dahingeklatscht und gar nicht mal ein Deal 🤷‍♂️

    Andi
    Gast
    Andi
    vor 2 Monate

    Werde das 800/1000 Paket holen wenn ich mit Reka zahlen kann (nochmal 20% durch den Arbeitgeber). Was etwas versteckt ist: Dies ist ein Abo dass man künden muss, sonst werden nach einem Jahr wieder 800chf fällig. Andererseits kann man vorzeitig wieder einzahlen (falls man die 1000 schon aufgebraucht hat).

    missr
    Points: 1984
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Andi

    Reka macht schon Werbung das man das Halbtax Plus doch mit Reka kaufen soll.
    https://reka.ch/de/rekageld/privatpersonen/oeffentlicher-verkehr

    missr
    Points: 1984
    vor 2 Monate
    Antwort auf  missr

    Bis jetzt habe ich jeweils einfach meine Rekacard als Guthaben gebraucht. Wenn man jetzt noch die Chance auf Gratisguthaben hat, mach ich gerne den Kehr über das Halbtax Plus. Und wenn ich die 800 hald nicht erreiche, bin ich dann einfach wieder gleichweit wie heute. 😉

    Fred
    Gast
    Fred
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Andi

    Das Gute ist ja: Wenn man günstig Reka erhält, dies aber nicht loswird (und wie ich nicht so oft öV fahre), so kann ich die Reka in Bargeld umwandeln: Kaufe etwa das Teuerste für 2100 CHF in Reka, verbrauche während dem Jahr 0 CHF und kann mir Ende Jahr diese 2100 aufs Bankkonto auszahlen lassen. Also das Reka Geld in Bargeld umgetauscht, top! 🙂

    Double_A
    Points: 905
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Fred

    Das dürfte nicht klappen, die Auszahlung kriegt man einfach wieder aufs Reka-Konto.

    Fred
    Gast
    Fred
    vor 2 Monate
    Antwort auf  Double_A

    Ne, steht ja explizit, dass es aufs Bankkonto ausbezahlt wird.

    DCH36
    Plappergei
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 7107
    vor 2 Monate

    Die gesamte Marketing-Abteilung inkl aller McKinsey Berater gehört umgehend gefeuert.

    Ich habe das Angebot der SBB noch nicht studiert. Aber alleine anhand der vielen gescheiten Kommentare von Mit-Piraten, wleche ich aufgrund Erfahrung schätze, muss ich sagen, dass nicht nur die Namensgebung echt daneben ist, sondern auch das ganze System an sich ist von einer absurden Komplexität ist – Otto Normalverbraucher wird das nie nutzen (oder nur zum Vorteil der SBB).

    Mir scheint daher die SBB haben wieder einen grossen und teuren Bock geschossen.

    Fuchs_Mc_Wolke
    Gast
    Fuchs_Mc_Wolke
    vor 2 Monate

    Macht für gewisse Leute durchaus Sinn.
    Mein ZVV-Abo kostet 1850/Jahr (und wegen Homeoffice nutze ich es nicht richtig aus) und ich kaufe dann noch für ca. 900/Jahr andere Tickets.
    Immer noch zu weit entfernt für ein GA, aber doch allgemein zu teuer.
    Jetzt werde ich 2100 zahlen für die gleiche Leistung.
    Also definitiv eine gute Sache.

    Zuletzt bearbeitet vor 2 Monate von Fuchs_Mc_Wolke
    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen