Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
American Express Platinum zum reduzierten Preis im 1. Jahr (mit 45’000 Rewards-Punkten, diverse Gutscheine im Wert von 500 Franken)

American Express Platinum zum reduzierten Preis im 1. Jahr (mit 45’000 Rewards-Punkten, diverse Gutscheine im Wert von 500 Franken)

CHF 450.- CHF 900.- -50% Zum Deal
-16

Ihr seid es leid, ständig die billige Plastikkarte beim Einkauf zu benutzen und auf der Suche nach dem ultimativen Flex wenn ihr euer Portemonnaie bei eurem Date zum Bezahlen zückt? Dann seid ihr hier eventuell genau richtig 😄

Ihr könnt euch nämlich die American Express Platinum Kreditkarte aus Metall zum Promotionspreis mit diversen Goodies sichern! Derzeit erhaltet ihr folgende Vorteile:

  • CHF 450.- anstatt CHF 900.- Gebühr im ersten Jahr
  • 45’000 Membership Rewards Punkte (Gegenwert von bis zu 900 Franken, z.B. für Meilenprogramme interessant)
  • Jährlicher Swiss-Gutschein im Wert von 100 Franken
  • Jährliche Gutschrift in der Höhe von 100 Franken bei Globus ab einem Einkauf im Wert von 300 Franken
  • Jährliches Fahrtguthaben im Wert von 200 Franken bei SIXT ride (10x CHF 20.-)
  • Bonusprogramm mit 1 Punkt pro ausgegebenem Franken
  • Bis zu 439 Franken Ermässigung auf die Mitgliedschaft bei Holmes Place
  • Gehobener Mitgliedsstatus bei diversen Hotel-Treueprogrammen
    • Hilton Honors Gold Status
    • Marriott BonvoyTM Gold Elite Status
    • MeliáRewards Gold Membership
    • Radisson RewardsTM Gold Status
  • Gehobener Mitgliedsstatus bei diversen Mietwagen-Treueprogrammen
    • Sixt Rent a Car Platinum Sixt Card
    • Mitgliedschaft im «Hertz Gold Plus Rewards»-Programm & «Five Star®»-Status
    • «Avis Preferred»-Mitgliedschaft
  • International Airline Program – bis zu 20% Rabatt & Vorzugskonditionen bei Buchung in Business und First Class bei folgenden Airlines:
    • American Airlines
    • Emirates
    • Iberia
    • Qatar Airways
    • Singapore Airlines
    • Air China
    • Etihad Airways
  • diverse integrierte Versicherungen bei Zahlung mit der American Express Platinum
    • Reiseannullations- und Reiseabbruchversicherung
    • Reisegepäckversicherung
    • Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäckverspätungen
    • Auslandsreise-Heilungskostenversicherung
    • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
    • Mietwagen-Vollkaskoversicherung und Fahrzeug-Assistance
    • Shopping-Versicherung
    • Warenrückgabe-Versicherung
    • Ticketversicherung für Veranstaltungen
    • Garantieverlängerung
  • kostenlose American Express Platinum Zusatzkarte sowie 4 weitere kostenlose Zusatzkarten (American Express Gold Card oder American Express Card)

Ihr seht, dass es sich hierbei um eine sehr vielfältig einsetzbare Kreditkarte handelt, bei welcher ihr euch praktisch keine Sorgen mehr machen müsst.

Wichtig zu beachten: Um für die Beantragung dieser Kreditkarte qualifiziert zu sein, müsst ihr ein Mindesteinkommen von CHF 100’000 pro Jahr erhalten.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    33 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    blaaa
    vor 1 Jahr

    Jetzt mal vom Willkommensbonus – der ja grosszügig ist, aber auch nur einmalig – abgesehen…

    Um die 900 Stutz rechtzufertigen musst du jährlich IMMER:

    • mind. 1x mit Swiss fliegen und 100.– sparen
    • mind. 300.– bei Globus (eher teure Sachen) einkaufen
    • mind. im Wert von 200.– bei SIXT einen Wagen mieten
    • zusätzlich mind. 300.– sparen – oder 500.– wenn du SIXT Guthaben nicht brauchst -, indem / weil du:
    • eh ein Siebäsiech bist und bei einer der genannten Airlines überteuerte Business oder First Class-Flüge buchst
    • überteuerte Hotelzimmer bei teuren Hotelketten magst
    • die Versicherungsleistungen woanders nicht mehr brauchst und einsparst

    Die ersten zwei Punkte sind ja vielleicht noch machbar, aber der Rest ist jetzt nicht wahnsinnig Preispiraten-geil. Für die meisten rentiert’s eher nicht.

    Fazit: Für Leute, die sich Luxus gönnen und dabei sparen wollen. Denn, die Wechselgebühren sind genau so besch…eiden wie alle anderen Amex Karten.
    Oder für die, die einfach den Bons abkassieren wollen und wieder abhauen.

    Ich wedle lieber mit der metallischen Revolut-Karte 🤓

    prancer
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  blaaa

    Dachte ich auch

    makrom
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  blaaa

    Als ich noch viel gereist bin, waren Vorteile wie Mietwagen-Vollkasko oder Lounge-Zugang unabhängig vom Ticket schon eine nette Sache, dazu relativ flexible Optionen um an Prämienflüge und Upgrades zu kommen.
    Aber es stimmt natürlich, man sollte gut überlegen, ob man die Vorteile tatsächlich nutzen kann, aktuell lohnt es sich für mich auch nicht mehr. Bei der Amex aus der Schweiz muss man ausserdem auch beachten, dass die Fremdwährungskosten relativ hoch sind.

    florafaunafiori
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  blaaa

    Du hast was wichtiges vergessen.
    Wenn ich mit der Platinum Amex flexe, werden die Weiber halt schon schwach.

    Konnte so schon viel Geld auf Dates sparen, Kaffee + Plat Amex, anstatt Dinner + Gratiskreditkarte.

    prancer
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  florafaunafiori

    😂

    mexchange
    vor 1 Jahr

    Gemäss AMEX-Kundendienst können bei einer Kündigung auf Ende des ersten Jahres die Willkommens-Reward-Punkte zurückgefordert werden, auch wenn bereits ausgegeben. Dies sei so im Antrag festgehalten. Habe diese Passage bis jetzt nicht gefunden.
    Wird diese Rückforderung gemacht? Hat ein Preispirat Erfahrung damit?

    barry81
    Gast
    barry81
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  mexchange

    ja die werden gemacht, war bei mir vor jahren auch so.
    hatte aber keine platinum!

    Pascho
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  mexchange

    In meinem Antrag von 12/22 bzw. dessen AGB steht lediglich “Kündigt der Hauptkarteninhaber den Kartenvertrag innert 13 Monaten nach Kartenausstellung, so werden die geschenkten Membership Rewards Punkte des Hauptkarteninhabers ersatzlos gestrichen.” Sofern die Bonuspunkte bereits ausgegeben oder transferiert worden sind, dürfte eine Streichung seitens AMEX ins Leere laufen. Von einer Rückforderung ist jedenfalls auch an keiner Stelle die Rede und zudem ist nirgendwo definiert, welchen Gegenwert ein Punkt hat, so dass die Rückforderung nicht durchführbar sein dürfte.

    barry81
    Gast
    barry81
    vor 1 Jahr

    ps. die reward punkte können zurück gefordert werden, wenn jemand in den ersten 12 monaten kündigt, also mind 2 jahre.
    ich denke jemand der 1000.- stutz pro jahr für eine amex ausgeben kann, der kauft nicht bei preispirat ein.

    maya
    Gast
    maya
    vor 1 Jahr

    Falls mir jemand einen Lohn von 100k anbietet, akzeptiere ich die Karte mit dem Arbeitsvertrag

    franznem
    vor 1 Jahr

    Hallo zsammen, was mich nervt das es ja am Ende keine wirkliche „Amex Card“ ist. Der Platinum Service (americanexpress.ch/platinum) wird durch Swisscard AECS GmbH erbracht. Das bedeutet hier wird das Limit von Swisscard vorgegeben und nicht direkt von Amex wie z.B. in DE…hat jmd Erfahrung wie es sich mit der Swisscard verhält? Ich wollte mir die Amex hier holen, brauche diese aber um im Euro Raum einzukaufen. Leider lohnt es sich nicht, wenn die Card auf CHF ist und man jedes Mal den teuren Wechselkurs (CHF EUR) bezahlen muss.. falls irgend jmd eine Idee hat, wie man das umgehen kann, wäre es super. Danke!

    DerFennek
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  franznem

    Wenns nur um zahlen im Ausland geht, würde ich zu Wise tendieren. Damit habe ich durch viele Bestellungen und Reisen mehrere hundert Franken gespart. Kann dich gerne werben, dann ist deine erste Zahlung bis 500 komplett kostenfrei. Bei Wise zahlst du immer zum Devisenkurs und zahlst eine kleine Gebühr.

    franznem
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  DerFennek

    Danke dir, dort bin ich bereits. Ich wollte eigtl. genügend Amex Punkte sammeln für Reisen, Upgrades usw., da ich eine Menge Umsatz mit der Card in Euro umsetzen werde

    DerFennek
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  franznem

    Dann kannst du dir die Frage nur selbst beantworten, ob es sich lohnt. Ich bin (auch) Vielflieger und hab dadurch diverse Status (Platin KLM, ..), aber für mich rechnet sich keine Kreditkarte wie AMEX, .. . Weil die Gebühren deutlich teurer als die dafür erhaltenden Meilen sind. Wobei die Verfügbarkeiten von Upgrades sehr abgenommen hat und man bei nem Upgrade keine Statuspunkte bekommt. Teilweise darf man ja nicht mal mehr in eine Lounge 😀 bei einem Meilen-Upgrade. Dann lieber günstig Business buchen und nur in die First upgraden mit Meilen/Status-Punkten.

    lanciay
    Gast
    lanciay
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  DerFennek

    Auch bei M&M ist es momentan sehr schwer evoucher und Meilenupgrade oder reine Meilenflüge zu bekommen. Das Ganze ist langsam peinlich. Ich sitze auf ca 700t Meilen und finde keine Flüge. Ich hoffe es wird besser in Zukunft…..

    xerox5003
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  lanciay

    Da hast du Recht. Habe im April mit meinen gesammelten Meilen Hin- und Rückflug nach Japan gebucht. Danach werde ich die Karte abgeben, macht meiner Meinung nach keinen Sinn mehr. Da sammle ich lieber Punkte, um die Kontoführungsgebühren zu reduzieren.

    fab2022
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  franznem

    Kann sonst auch noch mit Wise dienen, für die, die Rabatt möchten 🤓👌

    DerFennek
    vor 1 Jahr

    Die Rewards-Punkte sind doch normal, da gab es schon deutlich bessere Angebote mit 80. oder sogar 100.000. Würde da lieber abwarten. Amex beschneidet die Karte eh extrem im Gegensatz zu Deutschland. Auch wird Amex nicht überall akzeptiert.

    StardustOne
    vor 1 Jahr

    Bei ZAK bekommen alle ab 15 eine kostenlose Debit Karte und kostenlose Kontoführung, Migros bietet die Cumulus Kredit Karte ohne Fremdwährungsgebühren. Und bei Yuh sieht es auch sehr gut aus, wozu also 480 Franken für Platinum ausgeben? Mit dem gesparten Geld kann man besser bei Yuh Fondssparpläne einrichten. Da hat man mehr davon.

    Neiger Sebastian
    Gast
    Neiger Sebastian
    vor 1 Jahr

    Man zahlt also 900.- um an der Migros Kasse, oder sonst wo, zu zeigen dass man über 100k verdient. Nur leider ist diesen Leuten nicht bewusst, dass Leute die unter 100k verdienen diese Amex Platin Gold Silber Dinger gar nicht kennen 😀

    Gudrun Gut
    Gast
    Gudrun Gut
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  Neiger Sebastian

    Dann informiere dich halt mal

    1
    1
    vor 1 Jahr

    Wenn Swisscard Preis und Benefits an die Amex Plat aus Deutschland anpasst, könnte man drüber nachdenken. So ist es selbst für Vielreisende kaum lohnend.

    Hueremichi
    vor 1 Jahr

    Gut, dass ich es geschafft habe eine Amex Platin in Deutschland abzuschliessen. Die Schweizer ist imho Rip-Off. 900.- im Jahr für 20% der Leistungen als €-amex.

    Auch sind die Meilen nur solala. Aber zum Flexen langt es.

    xerox5003
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  Hueremichi

    Du holst eine Amex in DE und hast schlechte Fremdwährungskurse und -gebühren obendrauf (ausser natürlich, wenn du quasi im EU-Raum lebst und nur Euro ausgibst.)? Und gibst trotzdem über CHF 700 aus um damit zu “flexen”? Grosses Kino.

    In der heutigen Zeit, in der nur noch via Smartphone oder -watch bezahlt wird, sieht kein Mensch, ob meine Karte rosarot oder regenbogenfarbern ist.

    Hueremichi
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  xerox5003

    Ich habe während meines Studiums im Detailhandel geschafft, glaub mir, es gibt genügend Leute die mit einer Kreditkarte rumwedeln und sich fühlen.

    Und zu deiner Frage: ja, ich nehme die Deutsche Amex, um Payback Punkte zu sammeln und diese dann auf mein M&M Konto zu übertragen. Die Kreditkarten in der Schweiz sind leider von den Konditionen schlecht, lediglich die Willkommensboni wie zB 30’000 jeweils für die Corner / Swisscard M&M sowie 50% der Gebühr im Jahr sind’s wert. Dadurch zahlt man im schlimmsten Fall 110.- für 30’000 Meilen, bekommt dafür aber fast einen Business Class Return (Meilenschnäppchen) in die USA. Und da ich einiges bei Amazon bestelle, rentiert sich für mich die €-Amex so schon.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen