Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

Thinkpad T14s (verschiedene Konfigurationen) im Lenovo Shop

Dealbewertung+9
CHF 1039.20 CHF 1303.- Zum Deal
THINK20BONUS
Dealbewertung+9
CHF 1039.20 CHF 1303.- Zum Deal
THINK20BONUS

Im Lenovo Store gibts derzeit 20% Rabatt auf viele ThinkPads von Lenovo. Ins Auge ist mir dabei vorallem der T14s mit AMD-Prozessor gefallen. Ihr könnt den Laptop beliebig konfigurieren (grössere SSD, mehr RAM, besserer Bildschirm etc.), ich gebe euch mal zwei Beispiele an die auch bei toppreise erfasst sind.

Den T14s mit Ryzen 5 4650U, 8GB RAM und 256GB SSD gibts z.B. schon ab CHF 1039.20 mit Windows 10 Home, wenn man für einen fairen Vergleichspreis die Pro-Variante auswählt klettert der Preis auf CHF 1095.20 anstatt CHF 1303.- beim zweitgünstigsten Anbieter.

  • AMD Ryzen 5 PRO 4650U Hexa-Core-Prozessor mit 2,1 bis 4,0 GHz
  • 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher und 256 GB SSD mit PCIe/NVMe-Anbindung
  • Entspiegeltes 14″-Display mit IPS-Panel und einer Auflösung von 1920 x 1080 px
  • 802.11ax WLAN, 2x USB 3.1 Gen.2 Typ-C (mit DisplayPort/PowerDelivery), 2x USB 3.0, HDMI, Cardreader, Webcam (mit Abdeckung)
  • Tastaturbeleuchtung, TrackPoint, Fingerabdruckscanner, Smart-Card-Reader, TPM 2.0, OPAL2-Verschlüsselung
  • Windows 10 Home, 64-bit (vorinstalliert)

Das gleiche Modell mit 16GB RAM und Windows Pro gäbe es indes für CHF 1143.20 anstatt CHF 1458.-, respektive CHF 1087.20 wenn einem Home genügt.

  • AMD Ryzen 5 PRO 4650U Hexa-Core-Prozessor mit 2,1 bis 4,0 GHz
  • 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher und 256 GB SSD mit PCIe/NVMe-Anbindung
  • Entspiegeltes 14″-Display mit IPS-Panel (Low-Power, 400 cd/m²) und einer Auflösung von 1920 x 1080 px
  • 802.11ax WLAN, 2x USB 3.1 Gen.2 Typ-C (mit DisplayPort/PowerDelivery), 2x USB 3.0, HDMI, Cardreader, Webcam (mit Abdeckung)
  • Tastaturbeleuchtung, TrackPoint, Fingerabdruckscanner, Gesichtserkennung, Smart-Card-Reader, TPM 2.0, OPAL2-Verschlüsselung
  • Windows 10 Pro, 64-bit (vorinstalliert)

16
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
12 Themen Antworten
3 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
piratencheckThomasragsblubb0r87Muelli Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
rags
Mitglied
blubb0r87
Mitglied

Yoga mit Thinkpad vergleichen ist wie Apfel und Birnen in den gleichen Topf werfen.

Muelli
Mitglied

Ja finde ich auch, zumindestens ein wenig 😉

bestellProfi
Gast
bestellProfi

Was die Verarbaeitung & Materialien angeht sicher, das Innenleben ist beim Yoga jedoch deutlich besser für den gleichen Preis!

blubb0r87
Mitglied

Das bestreitet auch niemand. Nur niemand möchte täglich mit einem Plastikbomber arbeiten, wenn er das Gerät auch ab und zu mobil verwendet.

Bei einer Laufzeit von 3 Jahren, spielt der Preis eines Businessnotebooks eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass man sich wegen 200 CHF gespart nicht täglich aufregen muss.

rags
Mitglied

Mein vorgeschlagenes Gerät hat einen Metall-Body. Nix Plastik 😉

Muelli
Mitglied

Ich habe das T14 AMD gekauft und bin mit dem sehr zufrieden.
Es gibt/gab etliche Reklamationen wegen der Wärmeentwicklung vom T14s.
Der Grund ist:
Es ist dünner als das T14 und die ganze Kühlung ist dadurch weniger gut wie beim T14 ohne s.
Kurz gesagt, es wird wärmer.
Es kann aber auch sein das es nur eine bestimmte Menge war (Chargen) die wieder retour musste.

Das T14 hat zudem einen steckbaren Ram Steckplatz mehr als das T14s.
Das T14s hat nur einen Ram Steckplatz gelötet.
Ich würde eher zum T14 raten.

Thomas
Mitglied

hab auch das T14 mit dem 4750U & 32gb und bin grundsätzlich zufrieden, v.a. was die performance verglichen zum X1 Carbon Gen8 bietet. der zusätzliche steckplatz ist bei mir aber schon mit dem 16gb riegel verbraucht, man kann ihn zwar auf 32gb updaten (dh total 48gb ram), aber der ram-zugriff ist dannach aufgrund der unterschiedlichen riegelgrössen ~20% langsamer.

das T14s hat aber schon noch attraktive optionen zu bieten:
– wwan option
– optional viel besserer screen mit touch-funktion (500nits)
– leichter und dünner

bei beiden modellen für mich ein grosses minus: kein Thunderbolt 3

Muelli
Mitglied

Also ich bin sehr zufrieden mit dem 400 nits Panel.
Das ist völlig genügend hell, auch auf dem Balkon.
Das mit den (500nits)kostet ja auch 270 CHF mehr und ich brauche keine touch-funktion.
Ich habe bewusst nicht das T14s genommen wegen der schlechteren Kühlung.
Was ich auch noch gut finde, ist die sehr leise Lüftung.
Zudem ist es rund doppelt so schnell wie ein 10er Generation Laptop von Intel.
Aber jedem das seine 😉

piratencheck
Mitglied

Was ist eigentlich der Nachteil, dass es kein Thunderbolt 3 gibt? Wichtig ist mir, dass ich an meine Dockingstation gehen kann mit direkter Grafikausgabe auf 2x Displayport. Ist das auch ohne Thunderbolt möglich? Wenn es nur die Performance von externen SSDs geht, wäre es für mich persönlich noch verschmerzbar.

Thomas
Mitglied

begrenzte bandbreite zum ansteuern von grossen monitoren. zb. der samsung odyssey g9 lässt sich darüber nicht ansteuern. als workaround muss man usb-c mit dock & displayport sowie hdmi direkt am notebook an den screen anschliessen. bei den thinkpad x1 mit thunderbolt 3 geht alles übers thunderbolt kabel.

piratencheck
Mitglied

Bei mir wären es 2x 1920×1200 Monitore über HDMI oder DisplayPort, sollte noch gehen, oder? Aber vielen Dank schon mal für die Erklärung!

Thomas
Mitglied

ja das geht. ich hab dieselben auflösungen an einem thinkpad thunderbolt3 dock an den t14 via usb-c angehängt.

piratencheck
Mitglied

Perfekt, lieben Dank dir für deine Antworten! ?

Muelli
Mitglied

Das T14 gibts ja übrigens auch mit THINK20BONUS 😉
https://shara.li/c/U5dKlk19gR
Vielleicht noch warten bis Black Friday?

piratencheck
Mitglied

Die Thinkpad T14s mit dem Ryzen 7 sind wirklich sehr interessante Geräte. Krass wie AMD Intel überholt hat, der U Prozessor von AMD ist nur knapp hinter dem grossen Intel Bruder im XPS 15 und verbrät deutlich weniger Energie. (Ist mir nicht unwichtig, bis 65 Watt kann man an jede Docking Station und jeden Monitor mit USB-C Power Supply, darüber muss man sehr oft sein eigenes Netzteil mit anschliessen.)

×







Abgelaufenen Deal melden

Preispirat
Neuen Account erstellen
Passwort zurücksetzen