Alles zum Black Friday 2020

Bereits jetzt alle Infos zum Black Friday 2020 gibt's hier

Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

Microsoft Surface Pro X (8/128GB) bei Mediamarkt

MediaMarkt
Dealbewertung-6
CHF 799.- CHF 957.35 Zum Deal
Dealbewertung-6
CHF 799.- CHF 957.35 Zum Deal

Bei Mediamarkt gibts derzeit das Microsoft Surface Pro X in der 8/128GB Ausführung zum Aktionspreis von 799 Franken. Laut toppreise stellt dies einen neuen Bestpreis dar, letzter Bestpreis war scheinbar CHF 869.-

  • Microsoft SQ1 Octa-Core-Prozessor mit 3 GHz und Adreno-Grafikeinheit
  • 8 GB Arbeitsspeicher, 256 GB SSD, bis zu 13 h Akkulaufzeit
  • 13″-Touchscreen mit einer Auflösung von 2880 x 1920 Pixeln und Unterstützung für aktiven Eingabestift
  • 4G/LTE (Mobilfunk-Internet), ac-WLAN, 2x USB-C, Docking-Port, Gesichtserkennungs-Login (Windows Hello), TPM
  • Windows 10 Home (unterstützt keine x64-Apps, bitte Kompatibilität prüfen)

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
FurriGohst_ocCrAnkLegend Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Furri
Mitglied

Habe es auch gelesen. Die Windows ARM-Version ist nicht kompatibel mit der Standardversion von Windows, hat also nichts mit x32 oder x64 zu tun. Das “x” steht für Intel-Architektur. So einen Rechner würde ich auf keinen Fall kaufen. Microsoft brachte mit dem ersten Surface, die RT-Version heraus die ein riesen Flopp war.

Furri
Mitglied

Warum sollte Windows 10 Home generell keine x64-Programme unterstützen? Es kommt auf die Version (x32 oder x64) an. Bei einem Rechner mit 8 GB Ram würde eine x32-Version keinen Sinn machen, da diese nur ca. 3.5 GB Ram unterstützt. Bitte Text korrigieren.

Gohst_oc
Gast
Gohst_oc

Das Surface X hat einen ARM Prozessor. Grundsätzlich kann dieser keine X86/x64 Anwendungen ausführen (also keine grundsätzlich für PCs entwickelten Programme).

Windows 10 simuliert aber einen 32 Bit x86 Prozessor um “normale” Programme ausführen zu können. Das klappt aber noch nicht für x64 Anwendungen die 64 Bit Adressräume verwenden (heute defacto Standard für moderne Windows Computer).

Microsoft will das aber noch nachliefern. Die Leistung ist dann aber bescheiden. Hätte das Gerät Android wäre das sicher besser – dort sind alle Apps für ARM Prozessoren ausgelegt.

×







Abgelaufenen Deal melden

Preispirat
Neuen Account erstellen
Passwort zurücksetzen