Coinbase Earn: $3 CHZ gratis (und viele weitere gratis Kryptos für Neukunden im Wert von $37)

9
Dealbewertung+30
Dealbewertung+30

Wieder einmal ein Krypto-Deal und zwar zur Feier meines gratis Portfolios, das praktisch ausschliesslich über coinbase.com/earn gratis gefüttert wurde:

Ich habe jeweils die gratis Tokens mitgenommen und direkt in BTC getauscht, wobei der Kurs des BTC gut gestiegen ist. Alternativ kann man sich die gratis Tokens sichern und auf PayPal überweisen lassen. Oder man hofft, dass der Wert der Tokens steigt.

Update - 2021.09.17Neu zusätzlich $3 in CHZ gratis abstauben (Antworten im Beitrag)
Cryptos für Anfänger Tricks
Die besten Crypto Tricks für Preispiraten

Im Artikel zeigen wir dir die besten Tipps & Tricks zu Cryptos. Gratis Cryptos sammeln. Günstig Cryptos kaufen mit Schweizer Bankkonto. Cryptos gratis bei jedem Einkauf als Cashback erhalten.

Bei Coinbase registrieren
Coinbase Konto Einladungslink

Mit der Anmeldung bei Coinbase über diesen Link erhältst du und Preispirat je $10 in Bitcoin, wenn du für mindestens 100 Franken Kryptowährung auf Coinbase kaufst.

Hier die Antworten für $3 CHZ:

1. Sports and entertainment
2. Fan Token
3. USA

Hier die Antworten für $3 ANKR:

1. Integration with traditional banks
2. Durchführung von Geldüberweisungen
3. Earning rewards with advanced DeFi strategies

Hier die Antworten für $3 RLY:

1. A decentralized network for launching social tokens
2. Zahlung von Ethereum-Transaktionsgebühren
3. Buying Bitcoin

 

Wer noch kein Coinbase-Konto hat / Coinbase nicht kennt:

  1. Coinbase ist eine Handelsplattform für Krypto-Währungen
  2. Es ist wohl die anfängerfreundlichste Handelsplattform
  3. Die Gebühren für den Tausch sind vergleichsweise hoch, weniger Gebühren gibt’s mit pro.coinbase.com oder via binance & crypto.com/exchange
  4. Eine Verifizierung des Accounts mit Reisepass ist notwendig
  5. Nebst den RLY kann man sich viele weitere Kryptos im Wert von $37 sichern – die Antworten sind jeweils sehr einfach
  6. Im Preispirat Discord kann man über Kryptos diskutieren
  7. Investitionen in Kryptos sind hoch riskant – mit gratis Kryptos kann man sich etwas herantasten

Vollständiges Profil anzeigen

juelu ist Gründer von Preispirat und begeisterter Dealposter. Vor allem die tollen Deals am Black Friday haben es dem Schnäppchenjäger angetan.

Abonnieren
Benachrichtigung über
guest
61 Kommentare
bestbewertete
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 7153
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Ja gerne 😉

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 7153
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Genial vielen Dank schon mal im Voraus für Deine/Eure Mühen. 😉

Pvlermo
Admin
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Bereits über 50 Deals geposted
Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
Points: 30951
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Wollte ich ja bereits vor einem Jahr erstellen, da war Juelu noch zu skeptisch 😛

Cliff
Points: 130
vor 14 Tage
Antwort auf  juelu

Kleiner input
Was ein und Auszahlungen angeht ist Kraken für Schweizer wohl die top Adresse.

Bei Kraken kann man seine Ein/Auszahlungen per SIC tätigen. Das Einzahlen ist damit komplett kostenlos, in CHF möglich und wohl der schnellste weg nach der Kreditkarte.

Für die Auszahlung in CHF fallen aktuell für Kunden aus der Schweiz und Liechtenstein pro Auszahlung Max 1 Franken an.

Cliff
Points: 130
vor 14 Tage
Antwort auf  Cliff
Cliff
Points: 130
vor 14 Tage
Antwort auf  Cliff

Um weiter Gebühren zu sparen sollte man sich auch mit den Begriffen maker und taker fees beschäftigen.
Beispiel Binance
“Binance’s taker fee rates start at 0.04% and can be as low as 0.017%. Maker fee rates start at 0.02% and can be as low as 0.0000%”
Diese fees hängen generell damit zusammen wie ihr Cryptos kauft market oder limit orders und wie gross euer handelsvolumen in den letzten x (meistens 30)tagen war.

Cliff
Points: 130
vor 14 Tage
Antwort auf  Cliff

Ausserdem lohnt es sich nach referral links Ausschau zu halten. Da gibt es solche die euch z. B. Einen Betrag in BTC auszahlen nachdem ihr ein gewisses Volumen erreicht habt.
Oder auch solche die euch einen festen Betrag an Gebühren erlassen oder euch gleich – x% auf sämtliche Gebühren geben.

Pvlermo
Admin
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Bereits über 50 Deals geposted
Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
Points: 30951
vor 14 Tage
Antwort auf  Cliff

Keine Gebühren für CHF Einzahlung? Und dann mit CHF zu USDT ist günstig?

Cliff
Points: 130
vor 14 Tage
Antwort auf  Pvlermo

1 zu 1 in Dollar halt.
Zum Zeitpunkt zeigt der dollar 0.91 an das bekomme ich auch auf Kraken für den USDT.
Dazu kommt dann halt noch das du keinen Verlust durch allfällige wechselkurse machst und deine Bank dich für den Wechsel nicht zusätzlich noch zur Kasse bittet.
Und wie gesagt Dank der SIC überweisungen 0 Gebühren.
Das einzig negative ist halt das zum CHF aktuell nur BTC, ETH und USDT als Paare zur Verfügung stehen. Aber mit USDT kannste auch andere Coins kaufen.

Pvlermo
Admin
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Bereits über 50 Deals geposted
Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
Points: 30951
vor 14 Tage
Antwort auf  Cliff

Das hört sich echt super an – hab Kraken bisher nur 1x benutzt. Danke!

Adblogger
Points: 665
vor 21 Tage

Lustig, wie sich die Stimmung bezüglich Kryptos schon geändert hat. Vor 8 Monaten hat es bei so einem Deal noch Dislikes gehagelt.

Adblogger
Points: 665
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Auf jeden Fall! Hoffentlich ist der Markt bald weniger durch Hypes sondern mehr durch die interessante Technologie und deren Anwendungen getrieben.

Der strippenzieher
Gast
Der strippenzieher
vor 1 Tag
Antwort auf  Adblogger

In ein paar Monaten redet keiner mehr darüber! Los, votet mich negativ. Biggest bubble ever! Ich war vor 20 Jahren schon dabei und weiss, wie diese Dinge enden 😉 viel Spass beim zocken!

piratencheck
Points: 2186
vor 21 Tage

Die Freischaltung meines Coinbase Accounts hat 3 Monate gedauert, mein Vertrauen in die Plattform hat das nicht gerade verstärkt. Die Gratis-Coins sind natürlich ganz nett.

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 7153
vor 21 Tage
Antwort auf  piratencheck

Drei Monate? Danke für die Info.

piratencheck
Points: 2186
vor 21 Tage
Antwort auf  Muelli

23. Mai eröffnet, 17. August validiert um genauer zu sein. Antwort vom Support zwischendurch hat auch eine Woche gebraucht und nicht geholfen. Zum mit Krypto spielen ok, aber grosse Summen würde ich eher nicht hin schieben. Habe mit Yuh schon bessere Erfahrungen gemacht.

piratencheck
Points: 2186
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Vielleicht habe ich ja nur eine dunkle Vergangenheit, von der ich noch nichts weiss 😎

Zorro
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 2316
vor 14 Tage
Antwort auf  piratencheck

Coinbase ist eine der sichersten zentralen Exchanges. Wenn man es etwas professioneller mag dann aber besser noch Coinbase Pro verwenden. Dort gibt es auch viel niedrigere Gebühren. Den Coinbase Account eröffnen hat bei mir vor paar Jahren auch nur Minuten gedauert.

Knallteufel
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Points: 1529
vor 14 Tage

Ich habe mit Bitpanda sehr gute Erfahrungen gemacht: sehr übersichtliche App, Kauf von Bit-, Altcoins und Aktien direkt in CHF möglich, schneller Support in Deutsch, Einzahlungen via SEPA kostenlos (KK, Sofortüberweisung geht auch). Das Wallet scheint mir auch ziemlich sicher. Die Firma ist in Österreich und erfüllt alle nötigen Auflagen und Regulatorien in der EU. Nachteil: die Gebühren sind höher und es gibt keinen Einlegerschutz (wie z.B. bei eTorro). Auszahlung klappt auch auf das CH Konto problemlos. Ab 10’000.- Auszahlung wird ein Vermögensnachweis gefordert.

Jason
Points: 226
vor 21 Tage

Ich mag ja binance ganz gern

Dadalole
Gast
Dadalole
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Darum die coins zu coinbase pro wechseln.

Calmate
Points: 129
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Es gibt ja noch andere Möglichkeiten ohne SEPA Einzahlung Binance zu benutzen. Die Earnings bei Binance sind da wesentlich besser als Coinbase, sind aber beide gute Dienste.

Übrigen sollten die Fragen falsch beantwortet sein ist dies kein Problem einfach weiterprobieren (für faule die nicht lesen wollen-> wobei ich für das Thema Krypto das Lesen sehr empfehle!!)

Übrigens gibts bei Binance/Coinmarketcap auch Kurse für earnings.
Habe nicht gedacht dass hier sowas gut ankommt aber da schau her…überlege einen für Binance zu erstellen.

Ich hoffe es gibt noch einen guten zustupf für dich bei dem Link 😉

Calmate
Points: 129
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

z.Bsp. mit VISA (kommen dan halt noch die fees dazu!) oder ja mit P2P;) oder eben über die free earnings. Einfach bei coinmarketcap in die notifications eintragen und du wirst informiert wenn es wieder neue quizes gibt.

Calmate
Points: 129
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

cooler tip danke dir!

christian
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 3322
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Und wenn man kein EUR-Konto hat und nichts dafür bezahlen will: Revolut wäre eine gute Alternative, dann braucht man auch Transferwise nicht mehr dazwischen. Wenn man sich werben lässt, bekommt der Werber gerade gute Prämien, da gibt er sicher was von ab 😉

christian
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 3322
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Auch wenn man die überschreitet bleibt Revolut günstiger. Ab 1’200 pro Monat zahlt man 0.5% Gebühren, bei Wise sind es ca 0.45% ab dem ersten Franken.

SAYNTZH
Points: 189
vor 21 Tage
Antwort auf  Jason

Ich mag FTX ganz gern 🙂

Adblogger
Points: 665
vor 21 Tage

Bei Binance könnt ihr viele Kryptowährungen noch “staken”. Das bedeutet, dass ihr das Geld in einer Währung für eine Zeit sperrt und dafür darauf je nach Währung und Zeitpunkt 0.5-20% Zinsen bekommt. Für Leute, welche Kryptos eh langfristig halten wollen sehr interessant. Coinbase hat das für die Schweiz so weit ich weiss deaktiviert. Falls jemand noch eine Einladung für Binance möchte mit Rabatt auf Gebühren gerne per PN melden.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tage von Adblogger
Dadalole
Gast
Dadalole
vor 21 Tage
Antwort auf  Adblogger

Du – böses Wort -, staken bedeuted die Mögpichkeit deine coins alle zu verlieren

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tage von CrAnkLegend
Adblogger
Points: 665
vor 21 Tage
Antwort auf  Dadalole

Jaja, je aggressiver die Antwort desto tiefer der Gehalt. Lies dich mal zuerst ins Thema ein. Du verwechselst da etwas (evtl. hast du etwas über Liquidity Pools gelesen).

CrAnkLegend
Admin
Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Bereits über 50 Deals geposted
Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
Points: 141184
vor 21 Tage
Antwort auf  Dadalole

Hi Dadalole

Bitte unterlasse persönliche Beleidigungen, sonst müssen wir Konsequenzen einleiten.

RaiDeR
Points: 129
vor 21 Tage

Ich bin/war ja auch zu Beginn bei Coinbase, doch als Tipp unter uns Sparfüchsen: die massiven Gebühren werden euch auffressen. Da gibt es mittlerweile schon bessere Plattformen wie Coinmetro etc.. Also informiert euch über die Gebühren der jeweiligen exchanges bevor ihr zuviel zahlt 😀

Zo_Bel
Gast
Zo_Bel
vor 21 Tage

Habe in coinbase schon über 100$ geerntet

Zo_Bel
Gast
Zo_Bel
vor 21 Tage
Antwort auf  juelu

Mindestens verdoppelt nach einem Jahr
Danke

Heineken121
Points: 136
vor 21 Tage

Zuger Firma Lykke?

Ohmgnohm
Gast
Ohmgnohm
vor 21 Tage

Bei NEON ein Konto eröffnen.
Bei Binance mit der Karte Euro senden.
E voila….
Mach ich immer so… Auszahlen kannst du zb wieder auf die Karte..
Sonst alles in ALGO tauschen.. An Coinbase senden… 0.002 ALGO Gebühr.
Via Coinbase pro auszahlen auf zb PayPal oder Sepa

Der strippenzieher
Gast
Der strippenzieher
vor 1 Tag
Antwort auf  juelu

Bei wie viel Stunden Arbeit?

PriceX
Points: 312
vor 14 Tage

Wo zahlt ihr eigentlich aus? von coinbase zu paypal sind es um die 1.5% fees, gibts da günstigere alternativen?

PriceX
Points: 312
vor 14 Tage
Antwort auf  juelu

Danke für die Info, wieso ist Coinbase Pro eigentlich viel günstiger? Ist doch „das gleiche“ wie Coinbase 🤔

Ben_Utzer
Points: 486
vor 13 Tage

Also ich habe 6$ in 2 Kryptos erhalten. Abzüglich 2.13 € Gebühren sind 2.88€ auf meinem Konto gelandet. Super, Danke

Der strippenzieher
Gast
Der strippenzieher
vor 1 Tag
Antwort auf  Ben_Utzer

Wow, toll, das sind ja 288 Cent. Nicht schlecht!

×







    Deal melden

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen