Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
CHF 55.- Willkommensbonus für die findependent Anlage-App und CHF 2’000.- lebenslang findependent-gebührenfrei anlegen

CHF 55.- Willkommensbonus für die findependent Anlage-App und CHF 2’000.- lebenslang findependent-gebührenfrei anlegen

Preispirat
Zum Deal

Wir konnten für euch wieder einen exklusiven findependent Gutscheincode an Bord holen! Ihr profitiert so von insgesamt CHF 55.- Willkommensbonus.

Update - 2023.04.29Der exklusive Code läuft nur noch bis und mit Morgen.

So funktioniert’s:

  1. Registrierung in der findependent App mit dem Code “Preispirat”, Anlagelösung wählen und bis 30. April 2023 findependent Konto online eröffnen, dauert nur 15 Minuten.
  2. Ersteinzahlung von mindestens 500 Franken bis spätestens 15. Mai 2023 tätigen.
  3. Den ersten Teil des Willkommensbonus von 30 Franken auf dein findependent Konto erhalten.
  4. Bis mindestens zum Nationalfeiertag mit der findependent Anlage-App investiert bleiben und am 1. August 2023 den Geburtstagsbonus von weiteren 25 Franken auf dein findependent Konto erhalten.
  5. Lebenslang gebührenfreien Anlegen bis 2’000 Franken – klingt nach wenig, über 5 Jahre hinweg sparst du so aber beispielsweise nochmals fast 50 Franken.

Das bietet dir findependent

  • Die günstigste Anlage-App der Schweiz (Moneyland hat die Kosten für Robo-Advisor verglichen, bei einer Anlagesumme von 25’000 Franken).
  • Freibetrag: 2’000 Franken gebührenfrei anlegen, ein Leben lang – so sparst du jährlich nochmals knapp 10 Franken.
  • Steigerung des Freibetrages: Empfiehlst du die Anlage-App weiter, wird dein Freibetrag um 1’000 Franken pro erfolgreiche Weiterempfehlung erhöht (Konto muss eröffnet und Mindestanlagebetrag von 500 Franken muss angelegt werden). Mit jeder Weiterempfehlung sparst du somit zusätzlich nochmals knapp 5 Franken jährlich.
  • 4 fixfertige Anlagelösungen, aus einem Dschungel von über 1’500 ETFs für dich ausgewählt und zusammengestellt.
  • Die Möglichkeit, ab 5’000 Franken deine eigene Anlagelösung zusammenzustellen.
  • Schon bald gibt es ausserdem die Möglichkeit von Multizielen. So wird es möglich sein, mehr als eine Anlagelösung gleich für mehrere Personen zu führen – alles bequem in einer App.
  • Attraktive Partnerdeals auf ihrem Marktplatz, exklusiv für findependent Kund:innen.
  • Kostenloses Durchlaufkonto bei der Hypothekarbank Lenzburg (HBL). Dieses Konto kann nicht für Zahlungsverkehr o. Ä. benutzt werden. Kartensortiment ebenfalls nicht verfügbar.
  • Sicherheit: Dank deinem persönlichen Konto bei der HBL sind dein Geld und deine Anlagen sicher aufbewahrt. Ausserdem profitierst du von einem Einlagenschutz bis 100’000 Franken. Im Konkursfall von findependent oder der Bank wäre der Liquiditätsanteil deiner Anlagelösung bis zu 100’000 Franken geschützt. Deine Anlagen wiederum gehören rechtlich nur dir und wären von einem Konkurs nicht betroffen.
  • Ein- und Auszahlungen sind jederzeit möglich, in beliebiger Höhe.
  • Gebührenfreie Teilrückzüge.
  • Kontoeröffnung und -schliessung kostenlos.
  • Steuerverzeichnis kostenlos.

Das sind die Gebühren rund um die findependent Anlage-App

  • Die ersten 2’000 Franken legst du ohne Verwaltungs- und Verwahrungsgebühren (Depotgebühren)  an, ein Leben lang. Anschliessend 0.44% pro Jahr. Verwaltungsgebühren gehen an findependent, Verwahrungsgebühren an die HBL.
  • ETF-Gebühren im Schnitt 0.19% pro Jahr (je nach Anlagelösung 0.12-0.23% pro Jahr. Werden direkt vom Wert der ETF-Anteile abgezogen (sind also jederzeit anteilsmässig im ETF-Kurs berücksichtigt) und gehen an den ETF-Anbieter.
  • Wechselkursaufschläge sowie Stempel- & Börsenabgaben sind abhängig von der gewählten Anlagelösung und fallen nur einmalig bei der Investition bzw. der regelmässigen Einzahlung an.
  • Keine klassischen Transaktionsgebühren.

→ Damit du für jede beliebige Anlagesumme die Kosten berechnen kannst, gibt es einen Gebührenrechner auf ihrer Webseite.

Das solltest du beachten

  1. Die Voraussetzung für die findependent Anlagelösungen ist ein Konto bei der Partnerbank, der HBL. Die Eröffnung erfolgt direkt in der App.
  2. Alle, die mindestens 18 Jahre alt sind, in der Schweiz wohnen und ausschliesslich in der Schweiz steuerpflichtig sind, können bei findependent eine Anlagelösung eröffnen.
    Eine Ausnahme bilden US-Staatsangehörige, welche aus regulatorischen Gründen kein Konto eröffnen können. Des Weiteren muss man sich für findependent mit einer Schweizer Mobiltelefonnummer registrieren und für die Einzahlung(en) ein Schweizer Bankkonto verwenden.
  3. Du kannst in einem ersten Schritt auch weniger als 500 Franken einzahlen. Das Geld sammelt sich dann auf deinem persönlichen Durchlaufkonto. Für den Willkommensbonus berechtigt bist du, sobald die totalen Einzahlungen von 500 Franken bis Ende Mai (auch schrittweise) erreicht sind. Dann findet auch die erste Investition in deine Anlagelösung statt.
  4. Mit deiner Einzahlung investierst du an den globalen Finanzmärkten. Der Aktienanteil variiert, je nachdem welche Anlagelösung du wählst (40-100%).
  5. Sobald dein Geld wie unter Punkt 4 investiert ist, schwankt der Wert mit den Finanzmärkten.
  6. Wenn du kein Interesse an einer langfristigen Geldanlage hast und den Preispirat-Code verwendest, um dir den Cashback abzuholen und dann deine Einzahlung gleich wieder abzuziehen, kannst du das natürlich machen. Bedenke dabei aber, dass ein Rückgang an den Finanzmärkten, wie unter Punkt 5 beschrieben, dazu führen kann, dass der Wertrückgang auf deiner Einzahlung grösser sein kann als der Cashback.
  7. Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor beim Geldanlegen ist Geduld. Nur wenn du langfristig anlegst, können sich die Wertschwankungen über Zeit ausgleichen. Mehr dazu und zum generellen Thema der Geldanlage findest du im Blog.

Hinweise:

  • Das Angebot gilt nur für Neukunden und bei erstmaliger Registrierung. Gültig bis und mit 30. April 2023.
  • Findependent AG ist ein in der Schweiz regulierter Vermögensverwalter und Mitglied im Verein Qualität für Finanz­dienstleistungen (VQF).

 

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    85 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Knallteufel
    vor 1 Jahr

    Seit 2020 habe ich True Wealth und Findependent.

    True Wealth:
    + gute App, übersichtlich
    + Kosten sind transparent
    + Einzahlungen werden schnell verbucht
    + Auszahlung war innerhalb von 24h überwiesen
    + Support ist freundlich und speditiv
    – Wenig personalisierbar was die Anlageprodukte betrifft. Man kann nicht explizit sein persönliches Portfolio zusammenstellen
    – Die App kann für Anfänger etwas überladen wirken
    – Ohne Rabatt oder Empfehlungscode sind die Gebühren meistens höher als bei Findependent

    Findependent:

    + gute App, übersichtlich
    + Kosten sind transparent
    + schnelle Auszahlung
    + Anlageprodulte können personalisiert werden, d.h. ich kann wie bei Swissquote etc. meine ETF/Anleihen etc. selber zusammenstellen
    + Netter und speditiver Support
    – Von der Einzahlung bis zur Investition geht es in der Regel 1-2 Tage
    – Kein Support Chat in der App

    Einlageschutz ist bei beiden Anbieter (und deren Banken dahinter) gegeben. Da es nur den Cash Anteil von 1-2% betrifft, finde ich das hier nicht weiter relevant.

    Status heute bin ich bei True Wealth (70% Aktien) – 8,91% und Findependent (70% Aktien) + 3.2%. Bei Findependent habe ich mein Portfolio selber zusammengestellt (min. Einzahlung von CHF 5000.- nötig)

    Ich würde auch empfehlen, sich mit dem 1×1 des Anlagevermögens vertraut zu machen.

    Kay von findependent
    Antwort auf  Knallteufel

    Danke für die transparente und umfangreiche Zusammenstellung.
    Und Gratulation zur Performance – Hut ab.

    Ich nehme deine beiden “Minus”Punkte sehr gerne auf. Wir sind immer froh um solchen Input. Herzlichen Dank.

    Rick
    vor 1 Jahr

    Bin auch zufrieden! Zwar grad in einem üblen Jahr eingestiegen (2022) aber auf 25 Jahre gesehen ist das sicher kein Problem 😉

    Kay von findependent
    Antwort auf  Rick

    comment image

    Kay von findependent
    Antwort auf  Rick

    Ich finde übrigens auch diesen Artikel spannend

    https://www.finanzfluss.de/blog/krisen-rendite/

    Er dreht sich um die Tatsache, dass die Reihenfolge der (Jahres-)Renditen relevant ist für das Endvermögen.

    Knallteufel
    vor 1 Jahr

    Ich kann Findependent nur empfehlen 👍🏻 Super App, transparent und win schneller Support. Zudem wurden bei Swissquote wieder die Gebühren umgestellt. Eine ausländische Lösung möchte ich nicht. Und ab 5000.- Vermögen kann mann bei Findependent den Anlagemix aus Aktien,Anleihen & Immobilien auch sehr kostengünstig selber zusammenstellen. Habe das so und bin zufrieden. Halte mich hier seit Jahren an das Weltportfolio von Gerd Kommer (“Souverän investieren für Einsteiger” kann ich jedem nur empfehlen als Lektüre)

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Knallteufel
    Kay von findependent
    Antwort auf  Knallteufel

    Danke für deine Rückmeldung 🙏und auch für den Lektürentipp! 📖

    Knallteufel
    vor 1 Jahr

    Gerne 🙂 Wäre cool wenn ihr im Bereich Anleihen/Obligationen noch ein bisschen das Angebot ausbauen könntet. Solche mit kurzen Laufzeiten (1-3 Jahren) und AAA AAAA Bonität in CHF wäre super für den risikoarmen Teil des Portfolios 🙂 Und von iShares noch ein ETF der Schwellenländer in CHF wäre top 🙏🏻😇

    Kay von findependent
    Antwort auf  Knallteufel

    Ist notiert! Danke für den Input.

    Knallteufel
    vor 1 Jahr

    Danke Kay 👍🏻🙂

    Kay von findependent
    Antwort auf  Knallteufel

    Noch eine kleine Ergänzung: den Kurzläufer Obli-ETF hat unser Anlagekomitee als Traktandum für die nächste Sitzung aufgenommen.
    Den iShares EMMA werden wir Stand heute allerdings nicht in CHF machen/bringen. Bei Aktienengagements verzichten wir bewusst auf die Währungsabsicherung (weil zu teuer).

    Knallteufel
    vor 1 Jahr

    Vielen Dank für das Feedback Kay 👍🏻🙂

    CrAnkLegend
    Admin
    vor 1 Jahr

    Habe beim letzten Deal ein Konto eröffnet und bin sehr zufrieden mit den Einstellungsmöglichkeiten, der leicht verständlichen UX und (glücklicherweise) auch mit der Performance 😀 Bereits über 5% im Plus 🥳

    BlaueMauritius
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Mit welchem Risiko-Modell wenn ich fragen darf?

    CrAnkLegend
    Admin
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  BlaueMauritius

    Bin mir nicht sicher ob ich die ganze Zeit hier drin war, aber die meiste Zeit sicher “Mutig” mit 80% Aktienanteil 🙂

    BlaueMauritius
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Ein Draufgänger also 😉

    CrAnkLegend
    Admin
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  BlaueMauritius

    No risk, no fun 😂

    Kay von findependent
    Antwort auf  CrAnkLegend

    no pain, no gain

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  BlaueMauritius

    Wenn jemand unter 40 ist und jedes Jahr dazu spart, macht es Sinn, so um die 70 Prozent Aktien hält. Sonst zahlt man nur in jeder Rezession die Umverteilung, die die Notenbanken in jeder Rezession (und seit 2008 dauernd) veranstalten.

    Double_A
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  BlaueMauritius

    Ja wenn man schon investiert dann schon 100% in Aktien. Wenn das zu risikoreich ist, dann investiert man einfach weniger, und der Rest kommt dann in ein gutes Sparkonto oder Kassenobligationen. Macht doch keinen Sinn auf den sicheren Teil Verwaltungsgebühren zu zahlen.

    Kay von findependent

    Übrigens: wir machen am 10. Mai ein Webinar. “Anlegen einfach erklärt”
    kostenlos, verständlich, auf Augenhöhe, persönlich & ehrlich

    https://findependent.ch/webinar-anlegen-einfach-erklaert-10-mai-2023-18-uhr/

    Was_ist_letzte_Preis

    Kann man 2000.- als Ersteinzahlung investieren, alles anlegen und bleibt es dann trotz Wertzuwachs Gebührenfrei oder kostet es dann weil über 2000?

    CrAnkLegend
    Admin
    vor 1 Jahr

    Bis 2000 bleibt es gebührenfrei, alles drüber mit Gebühren
    Z.B. Wächst es auf 2100, dann gibt’s auf die zusätzlichen 100 Gebühren

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von CrAnkLegend
    Kay von findependent

    Genau. Nur der Betrag über dem Freibetrag wird mit 0.44% berechnet.
    Mit Weiterempfehlungen kannst du die 2000 Franken aber erhöhen. 1’000 Franken pro erfolgreiche Weiterempfehlung (Konto muss eröffnet und Mindestanlagebetrag von 500 Franken muss angelegt werden). Mit jeder Weiterempfehlung sparst du somit zusätzlich nochmals knapp 5 Franken jährlich.

    Toni521
    Gast
    Toni521
    vor 1 Jahr

    Hoi zäme

    Gelten die 100 000 Einlageschutz pro Konto?

    Also würde Findependet und Neon gleichzeitig Konkurs gehen, werden je bis 100 000 sicher?

    Oder was passiert wenn HBL Konkurs geht würden die von Findepent 100 000 gesichert? Und das von Neon ebenfalls?

    juelu
    Admin
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  Toni521

    Soweit es mir ist, zählt es pro Bank. D.h. neon + findependent zusammen CHF 100’000 und nicht 200’000

    CrAnkLegend
    Admin
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  juelu

    Vielleicht kann hier noch oder ein Statement abgeben?

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von CrAnkLegend
    Knallteufel
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Einlageschutz gilt immer pro Kunde und nicht pro Konto. Im Gegensatz zu Einlagen stehen Depotwerte, beispielsweise Aktien und Fondsanteile, im Eigentum der Kundinnen und Kunden. Sie werden im Konkursverfahren von Gesetzes wegen vollständig aus der Konkursmasse abgesondert und ausgehändigt. Mehr Infos dazu hier: https://www.finma.ch/de/ueberwachung/banken-und-wertpapierhaeuser/einlagensicherung/

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  juelu

    Den Einlageschutz gibt es nur bei der Bank. Findependet ist keine Bank. Also nur 1x und natürlich nur auf den Teil, der Bar angelegt ist. Wertpapiere sind sowieso immer Sondervermögen, das bei einem Konkurs wieder den Kunden zugute kommt (ausser natürlich bei Crypto-Börsen…).

    Toni521
    Gast
    Toni521
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  M.W.

    Alles klar, vielen Dank für eure Hilfe.

    Kay von findependent
    Antwort auf  juelu

    Sehen wir auch so. Im Falle eines Konkurses der HBL sind pro Kunde 100k durch den Einlagenschutz gesichert.

    Kay von findependent
    Antwort auf  Toni521

    Der Einlagenschutz bezieht sich ausschliesslich auf die 2%, die in der Vermögensverteilung der findependent Anlagelösungen “Cash” gehalten wird. Bei 25’000 Franken Anlagesumme wären es also 500 Franken, die dem Einlagenschutz unterliegen. Die restlichen 24’500 Franken sind in ETFs sprich Fonds/Kollektivanlagen investiert und sind daher nicht Teil der Konkursmasse im Falle eines Konkurses der Bank (HBL). Sie sind also so oder so gesichert.

    Alternativer Anleger
    Gast
    Alternativer Anleger
    vor 1 Jahr
    Antwort auf  Toni521

    Alternative: eine Kantonalbank mit Staatsgarantie wählen, dann musst du dir dazu sowieso keine Gedanken machen. Ich habe bei True Wealth ein Konto, die haben die Basler Kantonalbank als als Bank im Hintergrund.

    Kay von findependent

    Im Gegensatz zum von dir erwähnten Beispiel: HBL ist ausschliesslich unsere Depotbank, sie ist nicht an uns beteiligt.
    Ich mache mir hinsichtlich Sicherheit der HBL keine Sorgen.

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr von Kay von findependent
    HorsterOne
    vor 9 Monate

    Gibt es derzeit ähnliche Aktionen?

    rgi
    Gast
    rgi
    vor 11 Monate

    Ist bei jemandem der 1. August Bonus von findependent angekommen? Bei mir kam nur der Willkommensbonus, seither nichts mehr.

    RaZe90
    vor 1 Jahr

    Ich bin zurzeit Kunde bei Selma, wo liegen die Vor/Nachteile bzw. würde sich ein Wechsel lohnen?

    RaZe90
    vor 1 Jahr

    Naja die unabhängigkeit von digitalmedia lassen wir mal offen, dort ist im Artikel ein empfehlungscode von euch.

    Gerade im aktuellen K-Geld magazin gibt es ein bericht über die unabhängigkeiten all dieser Finanzblogger. Das unternehmen wo am meisten Provision zahlt ist das beste……

    Kay von findependent
    Antwort auf  RaZe90

    Primär ging es in deiner Frage ja um einen Vergleich der beiden Angebote. Das liefert der Artikel zweifelsfrei.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen