Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
BLICK TAGESDEAL – Gaming PC Nitro 50 (N50-650) i7, 1TB, RTX 4060

BLICK TAGESDEAL – Gaming PC Nitro 50 (N50-650) i7, 1TB, RTX 4060

CHF 1149.- CHF 1559.- -26% Zum Deal
13

BLICK TAGESDEAL – Gaming PC Nitro 50 (N50-650) i7, 1TB, RTX 4060

  • Intel Core i7-13700F Dodeca-Core-Prozessor mit bis 5.2 GHz
  • 32 GB DDR4-3200-Arbeitsspeicher (2x 16 GB) und 1 TB SSD mit PCIe-Anbindung
  • NVIDIA GeForce RTX 4060 mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher (1x HDMI, 3x DisplayPort)
  • 802.11ax WLAN, 1000 Mbps LAN, Bluetooth, 1x USB 3.2 Gen2x2 Typ-C, 1x USB 3.1, 2x USB 3.0, 4x USB 2.0
  • Markantes Minitower-Gehäuse, inkl. USB-Tastatur und -Maus
  • Windows 11 Home (vorinstalliert)

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    14 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    A1no
    Admin
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Points: 128776
    vor 28 Tage

    Ich persönliche rate von solchen Gaming PC’s ab. Ich selber baue Rechner als Hobby für Kollegen oder Kunden und hatte schon 3x Fälle von solchen “Fertig PC’s” welche Fehler oder Probleme hatten. Folgende Punkte sind schon vorgefallen:

    1) Oft ist das Motherboard gar nicht XMP Kompatibel, und die RAM Sticks laufen z.B. auf 2166Mhz statt 3200Mhz. 2) In manchen Rechner wird nur 1x RAM Stick in einem Dual Channel Motherboard verbaut. 3) Das Gehäuse und die Lüfter sind meistens sehr schlecht und bieten keinen optimalen Airflow und somit kommt es zu hohen CPU und GPU Temperaturen. 4) Der CPU Kühler bekommt keine Frischluft und die CPU wird bis zu 100 Grad heiss beim zocken.

    Ich könnte noch weiter ausführen, aber das würde den Rahmen sprengen. Meine persönliche Empfehlung/Meinung. Es gibt einige fertig PC’s, welche in Ordnung sind, aber der selbstgebaute wird trotzdem besser performen, da nicht gespart wird bei Motherboard, Lüfter, Kühlung etc. Und auch ein grosser Pluspunkt für Eigenbau ist die Garantie von bis zu 15 Jahren auf gewisse Einzelteile wie z.B. RAM. Wenn bei einem fertig PC was defekt ist, muss der ganze Rechner eingesendet werden.

    Sorry für den Roman!

    LG A1no 😀

    Zuletzt bearbeitet vor 28 Tage von A1no
    Coschy
    Points: 1225
    vor 28 Tage
    Antwort auf  A1no

    Baust Du mir einen Solchen für diesen Preis? Ernsthafte Frage! Ok; bin kein Kollege oder Kunde von Dir… 🤪🫢

    Icepeak
    Points: 1124
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Coschy


    Also ich habe aus langeweile mal das Setup zusammengestellt auf Toppreise, mit unterschieden in der Wahl der Ssd welche etwas flotter ist, ohne windows, auf diversen seiten für 5-10chf erhältlich, und ohne billig maus/tastatur beilage.
    Da kommt man auf rund 1010chf

    https://www.toppreise.ch/wunschliste-pub?w_wlp_lid=587539

    würde ich das so empfehlen? nein.

    – Der Chipsatz ist „end of life“. -> keine billige Cpu upgrades möglich in 4-5 Jahren. Mainboardwechsel = Komplett neu aufsetzen des Systems dringend zu empfehlen = viel arbeit.

    – Die Graphikkarte ist im verhältniss zur Cpu unterdimensioniert.

    – 1tb Speicher reicht nicht lange, besser gleich 2tb nehmen welche eine bessere P/L haben.

    Ich hätte es jetzt mal etwa so gemacht für knapp 1210chf.
    https://www.toppreise.ch/wunschliste-pub?w_wlp_lid=647061703

    – Die cpu ist schwächer aber absolut verhältniss mässig und vorerst kaum ein flaschenhals, einfach in 4-5 Jahren zu einer der neusten generation wechseln, da für den chipsatz noch 2-3 neue Cpu serien kommen.

    Man könnte etwas mehr ausgeben für
    – ein grösser dimensioniertes Netzteil, welche es aber „noch“ nicht braucht: Be quiet 12m 850w (+ 60.-)
    – Ryzen 7800x3d (+200.-)
    – Rtx 4070super 12gb (+65.-)

    Freud
    Points: 1125
    vor 27 Tage
    Antwort auf  A1no

    Ja das mit den Motherboards und RAMs ist echt ein Drama. Entweder überteuerte Riegel beim Hersteller kaufen oder nach dem Einbau der Geschwindigkeitsschock.

    Mit Tools wie zB Ryzen Master (bei AMD CPUs) kann man vieleicht noch korrigierend eingreifen, für die typische Zielgruppe solcher PCs wahrscheinlich zu aufwändig/komplex.

    Denis
    Points: 130
    vor 28 Tage

    Also ich habe letzte Woche erst folgendes System zusammengebaut:
    Intel i5-14500 mit Arctic Liquid Freezer
    Asrock Z790 Phantom Gaming Lighting
    G.Skill Trident Z5 2x16GB DDR5 6400MHz CL32
    MSI RTX3060 Ventus 12GB
    1TB Samsung 990 Pro
    Fractal Pop XL Silent Gehäuse
    Be Quiet 12M 850W Netzteil
    Intel Ax210 m2 WiFi-Karte mit Antennen-Kit

    War zusammen mit Win11 bei ca. 1230.-CHF, dafür aber mit besseren Mainboard (Z790-Chip, 2.5GBe), Wasserkühlung, DDR5, 12GB Grafikkarte, zusätzlich noch ein gutes Gehäuse und nicht so ein Plastebomber. Zudem nicht vollgepackt mit der üblichen Acer-bloatware

    Zuletzt bearbeitet vor 28 Tage von Denis
    Coschy
    Points: 1225
    vor 28 Tage

    Bin noch etwa hin- und hergerissen… Eingentlich doch ein guter Deal – oder? Was meint Ihr?

    blaaa
    Plappergei
    Points: 3760
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Coschy

    RTX4060 mit 8GB im Jahr 2024 ist schon nicht mehr zeitgemäss.

    Ist jetzt kein wirklich guter Deal. Eher Normalpreis für die verbaute Hardware.

    Coschy
    Points: 1225
    vor 28 Tage
    Antwort auf  blaaa

    Als nicht Hardcore-Gamer, würde mir die HW absolut reichen… Wenn das der Normalpreis ist, frage ich mich, wieso ich eine solche Konfiguration sonst nirgends finde… 😉

    blaaa
    Plappergei
    Points: 3760
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Coschy

    Lustig, dass du dann hier um Rat fragst, wenn du schon so gut Bescheid weisst.

    Für, dass das Ganze zusammengebaut ist, meiner Meinung nach okay für den Preis, aber eben kein “wirklich guter Deal”.
    Wirklich gute Deals habe ich nämlich hier auf Preispirat bereits ein paar Male gesehen. Kannst ja mal selbst das Archiv hier durchforsten.

    Freud
    Points: 1125
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Coschy

    Denke die Platform ist nicht zu empfehlen

    • Grösste Schwachstelle im Kontext “Gaming PC” ist die Grafikkarte: Die RTX 4060 hat nur 8GB RAM die noch dazu nur 128bit angebunden sind. Die Leistung ist gegenüber den höheren Modellen (4070 aufwärts) deutlich eingeschränkt. Das wird bei AAA Titeln im besten Fall für Full HD reichen und hat keine Zukunft. Raytracing ist auch nur theoretisch möglich (Checkbox Feature – die Karte kanns es zwar, hat aber nicht die Leistung dafür – das Bild ruckelt dann extrem)
    • DDR4 (statt DDR5) beim RAM ist imho in 2024 auch nicht zeitgemäss (dafür sind 32 GB ausreichend und ein Upgrade wird nicht so schnell notwendig sein)
    Coschy
    Points: 1225
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Freud

    Oki doki – das ist doch mal ein (zwei) Argumente “dagegen”. Obwohl ich an meinem Status “nicht Hardcore-Gamer” festhalte *grins*. Na dann warten wir weiter… Danke auch an blaaa für die Kommentare 🙂

    AllFinator
    Points: 2538
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Coschy

    es gab schon bessere Angebote für 1000 Fr

    losu
    Points: 828
    vor 27 Tage
    Antwort auf  AllFinator

    gibt/gab Angebote mit ner 3060 für 699-799, dann ist die cpu wenigstens nicht überdimensioniert und man hat auch nicht zu viel ausgegeben. Ansonsten würde ich auch jetzt immer Eigenbau empfehlen. Gibt genügend Restposten Sales für Komponenten und so kommt man auch günstiger bzw. gleich teuer bei besseren Komponenten und auch Geräuschaufkommen. Ist man sehr genügsam und braucht nicht viel Performance ist eventuell auch Gaming Handheld oder ein PC mit den neuen APUs sehr interessant.

    makrom
    Plappergei
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 6091
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Coschy

    Bis auf die CPU weiss man bei keiner Komponente genau, worum es sich handelt. Muss nicht heissen, dass es Schrott ist, aber ist halt schwierig zu beurteilen. CPU ist recht stromhungrig, ein Top-Blower-Lüfter ist dafür sicher nicht ideal und wird vmtl. unter Last deutlich hörbar sein.
    GPU ist recht schwach, bei der 4000 Gen. ist die 60er eher das, was früher die 50er war, in Relation zu den anderen GPUs der gleichen Generation. Für einfachere Spiele wie Fortnite reicht es sicher, aber man darf halt keinen echten Gaming-PC erwarten.
    Wenigstens haben sie hier nicht noch so Quatsch wie eine 1 TB HDD verbaut.

    Insg. ist der Preis ok, wenn man grad eh bedarf an einem PC mit dieser Ausstattung hat, aber ist sonst kein Angebot, bei dem man unbedingt sofort zuschlagen muss. Ist halt ein typischer Fall von nicht besonders teuer, man bekommt aber auch nicht so viel.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen