Batteriewechsel für ältere iPhones noch bis Ende Februar bei Apple zum ‘alten’ Preis

Batteriewechsel für ältere iPhones noch bis Ende Februar bei Apple zum ‘alten’ Preis

CHF 69.- CHF 89.- -22% Zum Deal
76

Heute mal kein Deal im eigentlichen Sinn, sondern eher eine Möglichkeit, noch vor der Preiserhöhung aktiv zu werden, was in einem inflationären Umfeld immer wichtiger wird.

Gut versteckt im Kleingedruckten informiert Apple über eine bevorstehende Preiserhöhung beim Akku(aus)tausch:

“Die aktuelle Gebühr für Batterieserviceleistungen ausserhalb der Garantie gilt bis Ende Februar 2023. Am 1. März 2023 wird die Gebühr für Batterieserviceleistungen außerhalb der Garantie für alle iPhone-Modelle vor dem iPhone 14 um CHF 20 erhöht.”

Wer also nicht das neuste iPhone sein Eigen nennt und mit einem schwächelnden Akku kämpft, sollte einen Batteriewechsel bis Ende Februar ins Auge fassen.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    21 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 29 Tage

    Ich hoffe in der EU (oder Schweiz, aber wohl eher nicht, man kann ja hoffen…) kommen bald mehr “right-to-repair” Gesetze. Das ist doch einfach Abriss, so eine Batterie kostet Apple vielleicht 5 Dollar. Den Verkauf unterbindet das Unternehmen.

    makeitra1n
    Points: 2506
    vor 29 Tage
    Antwort auf  M.W.

    Ich find 89.- für einen Akkutausch welcher danach wieder 2-3 Jahre hält völlig okay und ist es mir auch Wert. 69.- dafür fand ich sehr günstig. Aber ja macht Sinn da nun das “right-to-repair” Gesetz kommt erhöht Apple noch etwas die Preise um mehr damit zu verdienen.

    BlackCat
    Points: 867
    vor 29 Tage
    Antwort auf  makeitra1n

    69.- fand ich fairer. Zumal man die beschaffungspreise der geräte anschaut. Und leider hat mein ersatzakku von apple nicht gerade lange gehalten. Ist nach gut einem jahr bereits wieder bei 83%. Kann aber auch an meiner „falschen“ handhabung liegen. Wer weiss… trotzdem lasse ich den akku jetzt nochmal ersetzen, bevor der preis nach oben geht.

    makeitra1n
    Points: 2506
    vor 28 Tage
    Antwort auf  BlackCat

    Ja muss ich Zugeben dass die 89.- schon eher teuer sind. Ich bin aktuell bei meinem 12 Pro bei 88% und bin mir am überlegen den Akku auch noch tauschen zu gehen. Weiss allerdings nicht ob sich das noch lohnt da ich warscheinlich sowieso aufs 15er wechseln werde vorausgesetzt es hat dann endlich USB-C 🙂

    SumDeal
    Points: 80
    vor 29 Tage

    Kann man nur tauschen lassen wenn man unter 80% hat?

    Poldo
    Gast
    Poldo
    vor 29 Tage
    Antwort auf  SumDeal

    Nein, ich hatte genau 80% geht auch (12mini). Sie fragen noch weshalb, und das wars. Das austauschen geht 2h. Danach wieder wie neu und sauber gearbeitet.

    makeitra1n
    Points: 2506
    vor 28 Tage
    Antwort auf  Poldo

    Gehe mal davon aus, dass danach das Gerät nicht mehr “water resistant” ist? Sagen sie diesbezüglich etwas?

    Jehuty
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2733
    vor 27 Tage
    Antwort auf  makeitra1n

    Natürlich bleibt es „water resistant“. Der Akku tauscht Apple, kein Hobby Bastler. Da wird wieder Verklebt. Meistens wird der Lautsprecher mit Getauscht ect….
    Wäre ja auch wegen der Garantie fatal, sofern man noch hat.

    BlackCat
    Points: 867
    vor 25 Tage
    Antwort auf  SumDeal

    Bei mir war er heute bei 83% vom Zustand. Der Apple Store Mitarbeiter meinte das ist etwas der Bereich wo man so einen Tausch machen könne. Das ganze ging ziemlich genau 1 Stunde.
    Jetzt wieder einen guten Akku verbaut und das iPhone hält wieder für ein gutes Jahr.

    hans
    Points: 1028
    vor 29 Tage

    Muss man bei Apple eigentlich das Gerät zurücksetzen oder das Gerät entsperren? (Bei dq hab ich immer alles vorher zurückgesetzt).

    Oder anders gefragt: Gibt es eine zuverlässige Backup-Methode, bei der alle Banking-Anwendungen aktiviert bleiben?

    Zuletzt bearbeitet vor 29 Tage von hans
    shadow2209
    Points: 1190
    vor 29 Tage
    Antwort auf  hans

    Nö. Kann gesperrt abgegeben werden.

    BlackCat
    Points: 867
    vor 29 Tage
    Antwort auf  hans

    Und verlangt dq das oder warum hast du das gemacht?

    hans
    Points: 1028
    vor 28 Tage
    Antwort auf  BlackCat

    Stand dort früher(schon paar Jahre her) irgendwo bei der Terminvereinbarung und das Gerät wurde bei mir bei der Abgabe jedes mal zunächst überprüft und an deren Diagnose angestöpselt.

    Hatte nicht nachgefragt, weil es mir damals egal war und ich lieber zurückgesetzt habe, als mein Telefon zu entsperren. Jetzt habe ich aber Apps die nicht so Backupfreundlich sind.

    BlackCat
    Points: 867
    vor 25 Tage
    Antwort auf  hans

    Man muss es weder zurücksetzen noch muss man es entsperren. Eine Diagnose wird durchgeführt und das „finde mein iphone“ muss deaktiviert werden. Alles im beisein des Kunden. Danach wird es wieder gesperrt und geht zum techniker
    Mehr nicht.

    tobee
    Points: 27
    vor 29 Tage

    Hat da jemand Erfahrung? (Umgebung Bern?)
    Wie schnell geht das in der Regel? Ich würde gerne den Akku tauschen, aber ohne Ersatziphone ist das ein bisschen tricky..

    TechDevil84
    Points: 316
    vor 29 Tage
    Antwort auf  tobee

    Hi tobee

    Kann dir nur für Zürich Rückmeldung geben.
    Habe 2 iPhones gebracht und der Austausch wurde jeweils in 1-2 Std erledigt.
    Es muss zwingend über die App ein Termin vereinbart werden für den Austausch. Sonst biste im Shop und machst erst mal einen Termin und musst später noch einmal vorbeigehen.

    Hier schön beschrieben:
    https://support.apple.com/de-de/iphone/repair/battery-replacement

    makeitra1n
    Points: 2506
    vor 29 Tage
    Antwort auf  TechDevil84

    Kann ich so bestätigen. Mit Termin ca 1-2 Stunden.

    Jaro
    Gast
    Jaro
    vor 29 Tage

    Einfach auf Ricardo oder Apfelkiste zum iPhone passenden Akku (10.-) bestellen und selber reparieren. Geht ganz einfach mit Videoanleitung.

    afisch
    Points: 1750
    vor 29 Tage
    Antwort auf  Jaro

    Das iPhone ist mein wichtigstes Mobiles Gerät das Ich besitze, da werde Ich sicher keinen 10.- Akku einbauen wo Ich mir nicht sicher bin, das er qualitativ einwandfrei ist. Ein qualitativ hochwertiger Akku von z.b. iFixit kostet ebenfalls mind. 40.- Da empfinde Ich den Aufpreis bei Apple direkt für die Reparaturarbeiten vertretbar, zumal Ich so sicher gehen kann, das dies von geschulten Mitarbeitern durchgeführt wurde und das Gerät so z.b. immer noch wasserdicht ist.

    BlackCat
    Points: 867
    vor 29 Tage
    Antwort auf  Jaro

    Bei gewissen Modellen ist das leider nicht mehr so einfach, wie bei gewissen älteren. Da bezahle ich lieber die 69.- von apple und alles ist tip top. Auch falls was schief gehen sollte.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen