Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Kostenlose Revolut Prepaid-Kreditkarte neu mit CH IBAN

Kostenlose Revolut Prepaid-Kreditkarte neu mit CH IBAN

gratis CHF 7.- -100% Zum Deal
176

Normalerweise bezahlt man 7.- Fr für den Versand pro Karte – mit diesem Angebot kann man jedoch eine Kreditkarte kostenlos in die Schweiz senden lassen. Wichtig: nur wenn man das Angebot über diesen Link öffnet und dann die Mobile-Nr. eingibt, welche man später in der App verwendet, bevor man die App installiert, ist der Versand kostenlos!

Update - 01.06.2019Neu wird auch Apple Pay in der Schweiz unterstützt. Danke @topdealer für den Hinweis.

Die Kontoeröffnung ist komplett digital über die App und dauert weniger als 1-2 Minuten. Nach der Eröffnung einfach den Menu-Punkt “Karte” öffnen und die gewünschte Karte kostenlos (nicht Express-Versand wählen; dieser kostet!) zusenden lassen. Bitte beachten: man kann verschiedene Karten wählen; unbedingt darauf achten, dass man die gewünschte auswählt (es gibt z.B. auch Maestro-Karten oder Premium-Karten, welche kosten).

Revolut ist ein Fintech aus England, welches Kreditkarten und Bankkonto anbietet, welche auch für uns Schweizer sehr interessant sind, insbesondere für Bezahlungen im Ausland: man bezahlt keine Auslandeinsatz-Gebühren und der Wechselkurs ist immer der aktuelle Interbanken-Kurs (den Kurs, welchen man z.B. jeweils auf Google sieht wenn man Währungen umrechnet; z.B. mit der Sucheingabe “250 CHF in Euro”; Ausnahme Wochenende (dies kann man jedoch problemlos umgehen, wenn man unter der Woche die Währungen bereits umtauscht).

Ich habe diese Karte soeben während meinem mehrwöchigen Amerika-Urlaub verwendet und kann sie sehr empfehlen. Schätzungsweise habe ich einen grossen zweistelligen Betrag gespart gegenüber meiner Migros- oder Coop-Kreditkarte.

Bargeld-Abhebung im In- und Ausland sind bis 200 CHF / EUR / USD kostenlos.

Die Kreditkarte kann kontaktlos verwendet werden und unterstützen auch Google Pay (testweise, ist noch nicht bei allen Kunden aktiv).

Die Kreditkarte kann komplett über eine App verwaltet werden, z.B.:

  • Echtzeit Push-Nachrichten auf dem Mobile bei Bezahlung
  • sehr viele verschiedene Währungen wechseln, z.B. wann mal ein sehr guter Kurs vorhanden ist
  • Limiten, Sicherheitsfeatures, Blockierung bei falscher Pin-Eingabe entfernen, usw.
  • virtuelle Kreditkarten für Bezahlungen im Internet

Revolut bietet seit Ende Dezember 2018 eine CH-IBAN an, was kostenlose Überweisungen von CHF ohne Umwege möglich macht.

Alle Details zu Revolut, insbesondere auch alle Preise, findet man natürlich auf der offiziellen Webseite.

Weitere Details zu Revolut findet man auch auf verschiedenen Schweizer Webseiten:

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    265 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    dberner
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3594
    dberner(@dberner)
    vor 5 Jahre

    CH-IBAN nun verfügbar

    memberx
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 4685
    memberx(@memberx)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  dberner

    geil, endlich gratis überweisen

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  dberner

    Soll das ein Scherz sein? Woher die Info? Die haben nur ein Einzahlungskonto bei der CS. Daher muss man bei der Überweisung einfach die Referenznummer angeben um eine kostenlose Überweisung zu machen. Wo ist hier bitte die CH-IBAN?

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  urs

    Ja! Das sagt der Kommentar von dberner für mich aus… Daher ist das für mich Fake-News.

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  urs

    Entschuldige. Meine den Kommentar von dberner, aber der Titel vom Artikel ist genauso irreführend und ist für mich genauso Fake-News.

    dberner
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3594
    dberner(@dberner)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Ali

    Für mich ist alles korrekt beschrieben!
    Erst jetzt gibt Revolut für uns Schweizer richtig Sinn.
    Ich bin zufrieden, dass man CHF ohne Gebühren einfach auf Revolut laden kann. Auf das haben viele gewartet und ist wie ein Weihnachtsgeschenk.

    Was du meinst, ist eine Persönliche CH-IBAN. Für was das gut sein soll, kannst du mir gerne erklären.

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  dberner

    Den Lohn möglicherweise darauf zu erhalten. Das ganze hin und her überweisen ist einfach nervig. Vorallem da es nicht in Echtzeit funktioniert und ich mein Geld auf drei Konten verteilt habe und es auf einer Plattform haben möchte. Was du mir gibst ist kein Weihnachtsgeschenk sondern erst Hoffnung und dann eine Enttäuschung. Danke!

    dberner
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3594
    dberner(@dberner)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Ali

    Bitte habe ich doch gerne gemacht!
    Viele Andere haben freude daran und haben mein Kommentar auch richtig verstanden.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14191
    christian(@christian)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Ali

    Bei aller Sympathie zu Startups, aber Revolut ist kein Bankkonto, sondern eine (sehr nützliche) Prepaid-Kreditkarte. Wenn du dort deinen Lohn auszahlen willst, dann kann dir dein Lohn nicht viel wert sein. Zumal du mit Revolut noch nicht mal deine Rechnungen bezahlen kannst, die Schweizer Eigenheit der orangenen und roten Einzahlungsscheine hat das britische Unternehmen jedenfalls nicht implementiert.

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  christian

     christian Mit Neon scheint das ja auch möglich zu sein. Aber ja ist was dran. Ich würde trotzdem mal darauf hoffen, dass es funktionieren würde.
     dberner Sehr rücksichtsvoll. Irreführend bleibt irreführend. Für mich bedeutet CH-IBAN die Konto-IBAN. Wenn das wirklich so selbstverständlich ist, dass die Überweisungs-IBAN gemeint ist, dann tuts mir Leid, dass ich keine Ahnung habe.
    Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch an Alle.

    Kommentator0815
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3802
    Kommentator0815(@kommentator0815)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Ali

     Ali. Hast du wirklich nicht geschnallt, dass du hier ganz allein argumentierst? Schau mal die vielen Daumen welche bei deinen Kommentaren nach unten zeigen… Was sagt dir das? Ich würde es nicht als positives Zeichen deuten 😉 Vielleicht hilft dir mein Kommentar als Hinweis. Grüsse

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Kommentator0815

     Kommentator0815 Dem bin ich mir bewusst. Das ist eben meine Meinung. Nur weil ich mit meiner Meinung alleine bin, heisst das nicht dass ich nicht argumentieren darf oder sollte. Vielleicht lerne ich etwas daraus. Nehme aber die Kritik gerne an, auch über meine grobe Art zu kommunizieren. Danke für den hinweis. Ich habe ja oben gesagt, dass es mir Leid tut wenn ich keine Ahnung habe, was ja demfall zutrifft. Die Sache ist gegessen. Nochmal die Verabschiedung. Schöne Festtage. 🙂

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14191
    christian(@christian)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Ali

    Die eierlegende Wollmilchsau gibts halt leider nicht. Neon und Zak haben jeweils eine Schweizer Bank im Hintergrund, können also alle Services anbieten. Dafür sind sie im Ausland kaum zu gebrauchen. Revolut ist eine britische Firma, hat daher etwas Mühe die ganzen lokalen Eigenheiten zu berücksichtigen, ist aber bei der Zahlung im Ausland unschlagbar. Als Kontoersatz würde ich es aber auch nicht nutzen, selbst wenn es ginge.

    Ali
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 302
    Ali(@guenduez)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  christian

     christian Welche Kombination aus Banken kannst du empfehlen oder nutzt du? Vielleicht ist Revolut als Zweitkonto wie ich merke doch dahingehend ganz nützlich.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14191
    christian(@christian)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Ali

    Ich habe mein Hauptkonto bei der NAB (von dort konnte man auch schon immer kostenlos zu Revolut überweisen), bin aber momentan auch am überlegen, ob ich wechsel. Hab aber noch keinen Grund gefunden, beziehungsweise keine Bank wo irgendwas bedeutend besser wäre.

    Thaek
    Points: 1875
    Thaek(@thaek)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  christian

    Ich bin bei der BCV und sehr zufrieden. Ab 10k ist das Konto inkl. unlimitiert Cash abheben bei Kantonalbanken und 1x im Monat an beliebigen Automaten gratis.

    Torquenstein
    Gast
    Torquenstein
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  dberner

    wo finde ich die informationen zu der ch iban? merci

    HorsterOne
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2381
    HorsterOne(@horsterone)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Torquenstein

    CHF wählen, einzahlen und Überweisung. Dort ist neu die Ch iban

    Nemeswiss
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 9634
    Nemeswiss(@nemeswiss)
    vor 5 Jahre

    TOP NEWS: Aufladen mit Kreditkarte ist jetzt komplett GRATIS. Habs gerade mit der Swisscard Cashback KK getestet und auch bei der Cumulus Kreditkarte zeigt mir die App an, dass KEINE Gebühren anfallen! Somit kann nun auch kurzfristig vor einer Transaktion das Guthaben aufgeladen werden und zudem erhalte ich fürs Aufladen mit der Cashback Kreditkarte auch tatsächlich noch Cashback! Nun ist Revolut für mich wirklich eine Revolution! : )

    VivaLaDealer
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3756
    VivaLaDealer(@arac)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Nemeswiss

    wie funktioniert das Aufladen von der Cumulus Karte auf die Revolut MC?

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14191
    christian(@christian)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Nemeswiss

    Cumulus verrechnet aber 1,75% Transaktionsgebühr für Geschäfte im Ausland, auch in CHF. Hast Du das getestet? Betrachtet Cumulus Revolut als Ausland?

    Thaek
    Points: 1875
    Thaek(@thaek)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  christian

    Nein Schweiz, zumindest bei Swisscard

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14191
    christian(@christian)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  christian

    Die Abrechnung ist endlich da, ich kann es also (für den Moment) bestätigen: Cumulus (Cembra) weisst Revolut korrekt mit GBR aus, betrachtet das aber nicht als Einkauf in einem Onlineshop, daher werden keine Gebühren verrechnet.

    Oliver
    Gast
    Oliver
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Nemeswiss

    Ich kann das auch für die Credit Suisse Bonviva Mastercard von Swisscard bestätigen. Soweit keine Gebühren verrechnet.

    Grinsekatze
    Points: 89
    Grinsekatze(@grinsekatze)
    vor 5 Jahre

    Schön haben sie ihr Versprechen gehalten

    lanciay
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 7356
    lanciay(@lanciay)
    vor 5 Jahre

    Transfer von Kreditkarte auf Revolut ist jetzt auch gratis. So kann z.B. von der Miles and Morekreditkarte auf die Revolut überwiesen werden. Von der Revolut Karte kann neu auch auf eine IBAN überwiesen werden. Rechnungen die mit IBAN versehen sind, können so bezahlt werden. Habs ausprobiert – es funktioniert. (Also Rechnungen bezahlen und Meilen sammeln 😉

    dawisi
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 708
    dawisi(@dawisi)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  lanciay

    Ganz geil! Bekam gerade eine busse aus österreich. Hoffe sie so bezahlen zu können ohne der raiffeisenbank ch gebühren abzudrücken. Danke für den tipp!

    niore
    Gast
    niore
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  lanciay

    Entstehen keine zusätzlichen Kosten? Theoretisch kann man das Geld ja im Kreis drehen lassen und immer wieder Meilen erhalten oder denkste geht nicht? also Betrag X –> auf karte Laden –> auf Revolut laden –> zurück zur hausbank –> auf karte laden –> auf revolut laden usw ..

    stf
    Gast
    stf
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  niore

    Du kannst nicht den gleichen Betrag zurück an die Bank überweissen !

    niore
    Gast
    niore
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  stf

    Weshalb sollte dies nicht gehen?

    stf
    Gast
    stf
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  niore

    Revolut lässt das nicht zu. Du kriegst eine Meldung : “You may not top-up your account and then send the same ammount to somebody else without exchanging currencies in the middle.”

    niore
    Gast
    niore
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  stf

    Ok als muss dann irgendwas mit dem betrag passieren? Aber fallen bei miles&more irgendwelche Gebühren an zum überweisen an Revolut? weisst du das?

    STF
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1685
    STF(@pstefan)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  niore

    Nein , das weiss ich nicht. Ich mache die Top-ups mit meiner Visa Postfinance Kreditkarte und fallen keine Gebühren an.

    viktor
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 347
    viktor(@viktor)
    vor 5 Jahre

    Ich bin dank eurer geilen website auf revolut gestossen.. danke schon mal! seither bin ich mit revolut unterwegs und finde einfach super, nutze sie täglich! Jetzt möchte ich mich komplett von den “alten” teuren Banken vom Zürcher Paradeplatz lösen und suche eine Smartphone Bank. Zak, Neon und vielleicht bald N26 oder yapeal? Wird spannend was dieses Jahr da noch aufgerüttelt wird, lasst dieses Thema unbedingt aktuell auf eurer Seite.. viele Grüsse und danke an alle für eure wertvolle Arbeit!

    juelu
    Admin
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Bereits über 30 Deals geposted
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Points: 252678
    juelu(@juelu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  viktor

    Danke viktor für deine lobenden Worte 🙂 Wir werden selbstverständlich auch in Zukunft News zu guten (und vor allem günstigen) Bankkonti, Kreditkarten und weiteren Banking-Lösungen auf Preispirat bringen 🙂

    M Buc
    Gast
    M Buc
    vor 5 Jahre

    Ist auf jeden Fall besser als eine Maestro-Karte von der Credit Suisse im Ausland. Eine Kontaktlos-Zahlung für einen Kaffe von 3 Euro kostete mich dort kürzlich mehr als 5 Franken! Ich kündige auch bald mein CS-Konto und gehe zu Bank Cler mit Zak!

    dberner
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3594
    dberner(@dberner)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  M Buc

    Zak ist nicht so schlecht, aber teste doch Neon. Finde ich besser.

    juelu
    Admin
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Bereits über 30 Deals geposted
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Points: 252678
    juelu(@juelu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  dberner

    Ich rate, mit dem Test noch 10 Tage abzuwarten 😉

    mailtriage
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 400
    mailtriage(@mailtriage)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  juelu

    Please, do tell?

    Ich orakle jetzt mal folgendes: Preispirat konnte die NEON-Mastercard schon im Voraus testen, und weil diese ziemlich vermutlichstens (fast) gebührenfrei ist, wird sie der neue Quasi-Standard für DEBIT-Kreditkarten in der Schweiz. Aber das darfst du weder bestätigen, noch verneinen. Stimmts?

    juelu
    Admin
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Bereits über 30 Deals geposted
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Points: 252678
    juelu(@juelu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  mailtriage

    “Aber das darfst du weder bestätigen, noch verneinen. Stimmts?”

    Stimmt 🙂

    dberner
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3594
    dberner(@dberner)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  juelu

    Aus einem positiven oder negativen Grund (Neon oder Zak)?

    juelu
    Admin
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Bereits über 30 Deals geposted
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Points: 252678
    juelu(@juelu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  dberner

    Bei neon läuft ja momentan keine Aktion, deshalb lohnt es sich, noch ein wenig zuzuwarten.

    VivaLaDealer
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3756
    VivaLaDealer(@arac)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  juelu

    und ab dem 25.03. läuft eine Aktion? 😉

    VivaLaDealer
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3756
    VivaLaDealer(@arac)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  VivaLaDealer
    juelu
    Admin
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Bereits über 30 Deals geposted
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Points: 252678
    juelu(@juelu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  VivaLaDealer

    Dauert ja nicht mehr lange 🙂

    dberner
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3594
    dberner(@dberner)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  juelu

    Maestro wird abgeschafft und daher leider keine positiven Nachrichten von Neon.

    Roebu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3022
    Roebu(@roebu)
    vor 5 Jahre

    Danke für den Deal!
    Hab gleich eine Karte bestellt. Will sie hauptsächlich für Amazon in € nutzen.
    Und da stellt sich mir schon die erste Frage:
    Tausche ich die überwiesenen Schweizer Franken in der App in Euro um oder zahle ich einfach mit der Karte und sie rechnen dann jeweils den bezahlten Betrag von CHF in EUR um?
    Was macht mehr Sinn, bzw. wie macht ihr das?
    Und dann noch die Frage mit dem Prepaid-Handling:
    Ich bin es gewöhnt mit einer normalen Kreditkarte zu bezahlen. Da muss ich nicht vorher überlegen, ob was auf dem Konto ist oder nicht. Ich bezahle einfach die KK-Rechnung.
    Wenn ich nun die Revolut-Karte nutze, muss die ja immer den gewünschten Betrag drauf haben. Spontankäufe sind so ja kaum möglich…
    Wie handlet ihr das?

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14191
    christian(@christian)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  Roebu

    Ich benutze – nach anfänglicher Skepsis – die Karte mittlerweile für praktisch alle Zahlungen ausserhalb der Schweiz, sowohl online als auch online. Entsprechend habe ich immer ausreichend Guthaben dort. In Euro wechsle ich immer dann, wenn der Kurs gerade gut ist, sonst lass ich es einfach in CHF drauf.

    Roebu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3022
    Roebu(@roebu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  christian

    Danke. Klingt „pflegeleicht“.

    Roebu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3022
    Roebu(@roebu)
    vor 5 Jahre
    Antwort auf  urs

    Danke.
    Vielleicht richte ich einen Dauerauftrag ein, der monatlich einen Betrag überweist, damit immer was drauf ist.
    Für die Wochenenden werde ich dann wohl vorgängig umtauschen müssen.

    Vitaly Podkopaev
    Gast
    Vitaly Podkopaev
    vor 5 Jahre

    der Titel ist wirklich irreführend, denn man bekommt kein konto mit einer CH IBAN, sondern kann lediglich geld ohne gebühr auf/von einer CH IBAN überweisen um die karte aufzulanden

    duri3
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3792
    duri3(@duri3)
    vor 5 Jahre

    Hoffe Apple Pay kommt auch diese Jahr noch. An der Verhandlungen ist Revolut jedenfalls bereits. Die Karte kann ich nur empfehlen. Hatte noch nie so eine günstige und vorallem flexible Kreditkarte gehabt.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen