Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
HM-600 Modulwechselrichter

HM-600 Modulwechselrichter

CHF 102.- CHF 146.95 -31% Zum Deal
22

Bei reichelt.de werden gerade die HM-600 Modulwechselrichter wieder zu einem guten Kurs einem zugesendet (Porto +CHF 9.50). Passende Module für das Balkonkraftwerk findet man neu auf Kleinanzeigenplattformen für unter CHF 100 pro Stk.  Ideales  Heimwerkerprojekt für den bevorstehenden Frühling.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    15 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    mailbot
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2590
    mailbot(@mailbot)
    vor 4 Monate

    Dummer Kommentar

    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1149
    piratte(@piratte)
    vor 4 Monate

    Guter Wechselrichter für Balkonkraftwerke, habe den in meinem Set gekriegt vor 1 Jahr.

    Preise für Panels und WR damals leider noch sehr hoch 😉

    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1149
    piratte(@piratte)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  piratte

    Preis jetzt auf CHF 200.90

    Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von piratte
    Fuchs_Mc_Wolke
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1348
    Fuchs_Mc_Wolke(@fuchs_mc_wolke)
    vor 4 Monate

    Vom Netz unabhängig sein und selbst Energie produzieren soll dumm sein? Na, dann bist du ja ein ganz, ganz schlauer.

    MMFD86
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 4516
    MMFD86(@mmfd86)
    vor 4 Monate

    Wo gibt es die Module dafür?

    Rheintaler
    Gast
    Rheintaler
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Erbsenzaehler

    Der Ausverkauf wird sein, da eventuell bald 800W per Plug’n’Play erlaubt werden?
    Aus meiner Sicht solltet ihr aber eher 400W+ Module kaufen (2.Link), die Module dürfen eine Höhere Leistung haben, als der Wechselrichte einspeist (600W). So könnt ihr morgens und abends oder bei schwachem Licht länger/mehr einspeisen.

    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1149
    piratte(@piratte)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Rheintaler

    Bin mir sogar am Überlegen resp. am Abklären ob der HM-600 auch 4 Module (pro Eingang je 2x Panel PARALLEL mit Y-Kabel) verträgt. 3/4 der Zeit ist der WR nicht an den 600W ausgelastet und mit mehr (günstigen) Panels wäre die Ausbeute übers jahr wohl bis zu 50% höher (reine Vermutung von mir).

    Rheintaler
    Gast
    Rheintaler
    vor 4 Monate
    Antwort auf  piratte

    Musst du klären, ich hatte vor Jahren mit 8x250Watt an einem “600W” gedrosselt, nominell 1000W Growatt Wechselrichter gestartet. Ab 2KW gab es Förderung durch das KEV. Die waren jedoch alle Seriell.

    Die Frage ist nur ob du die 600W auch verbrauchen kannst, zB am Morgen und Nachmittag wird dein “Standbyverbrauch” nicht so hoch sein

    Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Rheintaler
    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1149
    piratte(@piratte)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Rheintaler

    Bei mir ist weniger der Sommer im Fokus, wo es tatsächlich schwierig ist den produzierten Strom in dem Moment auch zu verbrauchen. Aber über den ganzen Winter, wenn die Heizung läuft und man nicht mal in Spitze auf 300W kommt, wäre noch viel Potential zu holen. Ob es sich finanziell rechnet, ist aber zweifelhaft 😉

    Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von piratte
    Erbsenzaehler
    Gast
    Erbsenzaehler
    vor 4 Monate
    Antwort auf  piratte

    Man kann auch den HM-1200 auf 600W begrenzen, an welchem direkt 4 Module, mit je einem eigenem MPPT, angeschlossen werden können.

    Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Erbsenzaehler
    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1149
    piratte(@piratte)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Erbsenzaehler

    Das wäre vermutlich der Weg den ich gehen würde, WENN ich noch keinen HM-600 (mit aktuell 2 Panels) hätte 🙂
    Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass der HM-600 pro Eingang auch 800W “verträgt”, die er dann halt zu Peak-Zeiten nicht nutzen kann, aber nicht beschädigt wird. Hoffe dass ich das irgendwie noch offiziell bestätigt (oder widerlegt) kriege.

    Tommy
    Gast
    Tommy
    vor 4 Monate
    Antwort auf  piratte

    Kann ich dir aus Erfahrung beantworten:
    Der HM-600 kann problemlos mit mehreren Panels pro Eingang betrieben werden, WENN die Spannung innerhalb der Spezifikation liegt. Es müssen auch nicht exakt dieselben Modelle sein, jedoch auf Kosten des optimalen MPPT. Wenn die Panel-Kennlinien ähnlich sind, funktioniert es.
    Pro Eingang lässt der HM-600 max. 320W DC zu, d.h. er kappt den Strom entsprechend.
    Der HM-1200 hat übrigens nur 2 MPPT, nicht 4! Ein MPPT bedient also 2 Eingänge, die je max. 400W DC erlauben, aber zusammen max 640W DC. Hier wird die Verwandtschaft mit dem HM-1500 deutlich, der natürlich fast 400W DC pro Anschluss für seine 1500W AC zulässt.
    Hoymiles scheint also pro MPPT Tracker die Leistung zu regeln.
    Wenn mit OpenDTU der WR gedrosselt wird, z.B. 300W AC, dann teilt sich die Leistung auf die Anz. Tracker auf. Beim HM-600 pro Anschluss somit 150W.

    piratte
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1149
    piratte(@piratte)
    vor 4 Monate
    Antwort auf  Tommy

    Spannung innerhalb der Spezifikation klappt aber IMO nur wenn sie parallel mit Y-Kabel angeschlossen werden, oder? Wenn man sie seriell anschliesst könnte die maximale Spannung (je nach Ausrichtung der Panels) überschritten werden. Wie hast du sie angeschlossen?

    Tom
    Gast
    Tom
    vor 4 Monate
    Antwort auf  piratte

    Bei den regulären 60 und 72 Zellen muss man die Panels parallel anschliessen (Y Kabel). Die Caps sind bei Hoymiles recht knapp ausgelegt (63V), d.h. vermutlich nehmen sie Überspannung schnell übel.
    Wichtig ist auch ein möglichst kühler Betrieb. Also keinesfalls der Sonne aussetzen.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen