Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Galaxus – Küchenmesser Kai Shun Premier

Galaxus – Küchenmesser Kai Shun Premier

CHF 149.- CHF 190.- -22% Zum Deal
15

Galaxus – Küchenmesser Kai Shun Premier

Farbe

Farbgruppe
Braun
Genaue Farbbezeichnung
Braun, Silber

Material

Materialgruppe
Holz, Metall
Genaue Materialbezeichnung
Damaszener Stahl
, Pakka-Holz

Küchenmesser Eigenschaften

Küchenmessertyp
Kochmesser
Gebrauchs- & Pflegehinweise
Handwäsche
Anzahl Messer
1 x

Klinge Eigenschaften

Material Klinge
Damaszener Stahl
Klingenlänge
20 cm
Klingenschliff
Glattschliff
Härtegrad
61 HR
Klingen Merkmale
Rostfrei

Griff Eigenschaften

Material Griff
Holz
Grifflänge
12 cm

Holzdeklaration

Holzart
Pakkaholz
Holzherkunft
Japan

Produktdimensionen

Gesamtlänge
32 cm
Gewicht
0.59 kg

Verpackungsdimensionen

Länge
42.60 cm
Breite
10 cm
Höhe
3.50 cm
Gewicht
560.21 g

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    13 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    LeCarl
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 3908
    LeCarl(@lecarl)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Franky

    Interessant, ich bin ein Normalo, der auch nur normale Sachen kocht und schneidet. Was ist besser bei solch einem japanischen Messer (ehrliches Interesse, um es zu verstehen)?

    Greg
    Gast
    Greg
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Franky

    Ich bin voll bei Franky.
    Es spielt dabei keine Rolle, ob es japanische Messer sind. Die Stahlqualität ist entscheidend und die japanischen Messer kann man konstruktionsbedingt gut selber schleifen.
    Persönlich finde ich Kai Shun überbewertet und der normale Ladenpreis ist überteuert. Da bekommt man z.B. ein geschmiedetes Messer mit Aogami Super Stahl, welches schon Spass macht und sehr sehr lange scharf bleibt.

    Brendo
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 414
    Brendo(@brendo)
    vor 5 Monate
    LeCarl
    Gast
    LeCarl
    vor 5 Monate

    Habe seit 3 Jahren ein WMF Spitzenklasse Plus, was so ähnlich aussieht und das kostet 60 CHF. Das Messer ist immer noch extrem scharf und liegt gut in der Hand, auch kein Rost. Ich denke mal, dass man so sauteure Messer wie hier im Deal gar nicht braucht. Das ist im Grunde wie Designer-Kleidung. Es ist auch irgendwo eine philosophische Frage. Für mich ist Preispirat ein Ort, bei dem man Preis-Leistungsartikel finden kann. Für andere geht es nur um den besten Preis, egal, was die Leistung des Artikels ist. Was denkt ihr darüber?

    Saitek
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1422
    Saitek(@saitek)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  LeCarl

    Naja ich würde mich grds schon freuen wenn auf Preispirat mehr high end deals gepostet werden würden. Aber das ist eine seperate Diskussion. Das Messer selber ist meiner Meinung nach das Geld deshalb nicht wert weil es ganz normal maschinell hergestellt und man hier vor allem für den Namen des Koches zahlt, nicht für die Qualität des Messers. Da gibt es besser Qualität in dem Preissegment oder ähnliche Qualität dann einfach günstiger aber ohne den Starkoch dahinter.

    Saitek
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1422
    Saitek(@saitek)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Franky

    Naja stimmt nicht wirklich. Siehe auch den Kommentar bei Galaxus:

    Hallo, wenn man ein “teures Messer” aus Japan kauft, hat man ein bisschen das Gefühl, ein aussterbendes Know-how zu kaufen:

    Man denkt an einen siebzigjährigen Schmied mit weißem Bart, der allein in der fulminanten Atmosphäre seiner Schmiede arbeitet… der eine jahrhundertealte Tradition besitzt.

    Leider hat dieses Messer nie die Hand oder den Hammer eines Schmieds gesehen. Es ist ein reines Industrieprodukt, das aus Agglomeraten von Pulvern hergestellt wird, die von Maschinen auf einer Produktionsstraße verdichtet und gehämmert werden.

    Sogar das Schärfen erfolgt in einem Elektrolytbad… das sieht man der Klinge an.

    Ich rate dringend vom Kauf dieses Produkts ab, in der gleichen Preisklasse ist Miyabi besser.

    Pro
    Hübsche Holzschatulle
    Super Holzstiel
    Ausgezeichneter Griff
    Gut geschnitten

    Contra
    Zu leicht
    Zu glänzend
    Viel zu dünner Klingenrücken
    Reines, industriell hergestelltes Produkt
    Poliert, geschärft in einem Elektrolytbad, kein mechanisches Polieren
    Zu teuer
    Passable Damage
    Allgemeiner Eindruck von Künstlichkeit

    Saitek
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1422
    Saitek(@saitek)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Franky

    Darum gehts nicht in deinem ursprünglichen Post sondern um die Behauptung es handle sich hierbei um Handarbeit (sogar in fett hervorgehoben) . Das ist faktisch falsch. Ich habe einfach den ganzen Kommentar kopiert.

    XonicPirate
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 4921
    XonicPirate(@xonicpirate)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  LeCarl

    Muss hier Franky zustimmen, Deutsche Messer sind grundverschieden zu Japanischen Messern.
    Alleine schon aufgrund der Dicke der Klinge, des Schliffwinkels und des Handlings allgemein.

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen