Entdecke Nonoki – Die kostenlose Musik-App für grenzenlosen Musikgenuss!

Entdecke Nonoki – Die kostenlose Musik-App für grenzenlosen Musikgenuss!

Gratis Zum Deal
47

Liebe Preispiraten

Hast du Lust auf unbegrenzten Musikgenuss, ohne dabei dein Budget zu sprengen? Dann ist das genau das Richtige für dich! Die Nonoki Musik-App ist deine Eintrittskarte zu einer Welt voller Musik, und das Beste daran ist: Sie ist komplett kostenlos!

Nonoki ist eine innovative Musik-App, die dir Zugang zu einer riesigen Musikbibliothek bietet. Mit Nonoki kannst du

  • Millionen von Songs, Alben und Playlists in allen Genres entdecken
  • Eigene Playlists erstellen und anpassen
  • Musik offline hören, ohne Datenverbindung
  • Personalisierte Musikempfehlungen erhalten
  • Musik mit Freunden teilen und gemeinsam entdecken

Nonoki ist ohne versteckte Gebühren oder Abo-Modelle. Du kannst deine Lieblingsmusik jederzeit und überall genießen, ohne auch nur einen Franken auszugeben.

Verpasse nicht die Gelegenheit, deine Lieblingssongs zu hören, Playlists zu erstellen und neue Musik zu entdecken, und das alles kostenlos! Nonoki macht es möglich. Teile diesen Deal mit deinen Freunden und lass sie von dieser großartigen Musik-App erfahren.

Geniesse grenzenlosen Musikgenuss mit Nonoki, ohne dein Portemonnaie zu belasten!

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    15 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Deal123
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 2058
    Deal123(@nick123)
    vor 8 Monate

    Gibt es auch Hörspiele?

    japie
    Points: 1534
    japie(@japie)
    vor 8 Monate

    Wieviel Werbung hat es?

    Freeglobe
    Gast
    Freeglobe
    vor 8 Monate

    Wo stellt man eigentlich die Qualität ein?

    Dastonie
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 3213
    Dastonie(@dastonie)
    vor 8 Monate

    Ein Impressum oder sonst irgendwelche Daten, dazu machen sie nichts anderes als sich bei YouTube music zu bedienen, dir Legalität sei mal dahin gestellt.

    Würde von daher eher abreaten, der Pirat hier hat eh schon YouTube oder Spotify übers Ausland.

    Musik gibts nicht gratis und wenn dann nicht legal.

    Dastonie
    Gast
    Dastonie
    vor 8 Monate
    Antwort auf  Whoisfoxmulder

    Ich habe ja gar nicht von Dir gesprochen, sondern im Allgemeinen.

    Und die Apps werden nicht auf Herz und Nieren geprüft in den App Stores, sondern eher nur, ob sie schadhaft sind. Selbst da kommen ab und an welche durch.

    Ich finde es einfach sehr bedenklich und nicht umsonst so verschleiert. Sollte mal jeder drüber nachdenken. Auch wie in diesem Fall die Künstler entlehnt werden, denn dazu sagen die “Betreiber” auch nichts, ausser es sei “in Klärung”.

    Leute, klar ist es cool was gratis zu haben, aber macht mal die Augen auf. Wollt Ihr gratis arbeiten? Wer hier 1 und 1 zusammen zählt erkennt schnell, dass es nichts einwandfreies ist.

    Dastonie
    Gast
    Dastonie
    vor 8 Monate
    Antwort auf  Whoisfoxmulder

    Okay, dann schreibe ich es nächstes mal eindeutiger/neutraler. 😉

    muggl334
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 257
    muggl334(@muggl334)
    vor 8 Monate

    Nonoki kommt sicher nicht auf legalem Weg an die Daten ran. Ich würde die Finger von so Zeugs lassen. Gute Musik kostet einfach Geld – die Künstler müssen auch irgendwie entlöhnt werden. Gratis gibt es (fast) nichts!

    Dastonie
    Gast
    Dastonie
    vor 8 Monate
    Antwort auf  Whoisfoxmulder

    Die hier unten nicht besser ist. 😉

    Aber soll jeder machen wie er will. Da ich einige Musiker kenne finde ich es total daneben, davon auszugehen, dass Musik gratis ist.

    Die haben ja kein echtes Produkt, sondern bedienen sich bei YT und auch Spotify. Das mit einem Grundkapital von 3000 Euro. Aber das nur nebenbei.

    Aber Ende bleibt noch: Kostet das Produkt nichts, bist Du vermutlich das Produkt. Kam mir dabei spontan in den Sinn.

    Aber ist müssig darüber zu lamentieren, ist am Ende auch einfach eine ethische Frage in Richtung Künstler für ihre Arbeit zu entlohnen.

    Zuletzt bearbeitet vor 8 Monate von Dastonie
    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen