Bis zu 19% Reduktion bei Tesla

Bis zu 19% Reduktion bei Tesla

CHF 46990.- CHF 54990.- -15% Zum Deal
64

In der Schweiz ist der preis des Tesla Model Y nun bei CHF46’990  (CHF-8000).

Der Preis für die Long-Range-Variante ist um CHF10’000  auf CHF 54’990 Franken reduziert.

Performance-Variante CHF-6010.

Auch das Model 3 , S, X in allen Varianten noch einmal vergünstigt.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    50 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    BitBoy
    Bereits über 50 Deals geposted
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Points: 4755
    vor 17 Tage

    Dafür ohne Schallsensoren! Was ein Lacher 🤭
    Ps: Monerio nicht vergessen😂

    memberx
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 3321
    vor 17 Tage

    Wie ist denn mittlerweile die Qualität eigentlich? Wird die auch nochmals um 19% reduziert?

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 16 Tage
    Antwort auf  memberx

    Spaltmass, Spaltmass!!

    Rockero
    Points: 584
    vor 15 Tage
    Antwort auf  prancer

    Schon lange kein Thema mehr. Das war ja hauptsächlich ein Problem mit den Autos aus den Freemont/USA.

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 14 Tage
    Antwort auf  Rockero

    Ich weiss, war auch eher ironisch gemeint, die Unkenrufe hört man immer noch. Gibt ja auch noch Menschen die behaupten, Solarpanels verbrauchen in der Produktion mehr Energie als sie jemals im Betrieb produzieren.

    jan88
    Points: 1599
    vor 17 Tage

    S wurde nicht günstiger.

    Supersadri
    Admin
    Bereits über 50 Deals geposted
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Points: 23844
    vor 16 Tage
    Antwort auf  jan88

    Noch nicht. Kommt aber noch 😉

    piratencheck
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 3398
    vor 17 Tage

    Inflation war auch schon mal anders 😄

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 4426
    vor 17 Tage
    Antwort auf  piratencheck

    Seit der Stromkrise verkaufen sich Elektroautos überhaupt nicht mehr gut. Für viele ein zu riskantes Investment.

    dberner
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 3038
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Welche Stromkrise? Hast du eine Statistik zu den Verkaufszahlen? Warum sollte es ein riskantes Investment sein?

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 4426
    vor 16 Tage
    Antwort auf  dberner

    Kenne selber einen Automech. Elektroautos will fast keiner, nur Verbrenner. Massenhaft Bestellungen, nur können die fast nicht geliefert werden. Elektroautos sind für die meisten Leute einfach noch viel zu teuer. Occasion bringt man die auch fast nicht mehr los, weil dann meistens schon bald eine sehr teure Ersatzbatterie gekauft werden muss.

    Und mit „Stromkrise“ meine ich die Angst vor einem möglichen Stromengpass. Bis jetzt sind wir noch sehr gut davongekommen. Aber eigentlich weiss jeder, dass Elektroautos ohne neue AKW’s auch nicht die Zukunft sein können. Sonst hätten wir schon sehr bald einen Blackout. Strom aus dem Ausland einzukaufen ist inzwischen auch sehr teuer geworden.

    Zuletzt bearbeitet vor 16 Tage von Zorro
    fubster
    Points: 718
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Zorro

    “Ich kenn da ein mechaniker” war noch nie eine verlässliche quelle. Nirgends ist zulesen, dass weniger Elektroautos verkauft werden, die verkaufe werden laut schäzungen vom bfs sogar stark steigen. 🤔 Occasion soll man sie nicht los kriegen? wieso hat es dann auf autoscout24 keine occasion E-autos zu einem fairen preis? Wenn man sie nicht los kriegen würde müssten die angebote sogar sehr billig sein…

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 4426
    vor 16 Tage
    Antwort auf  fubster

    Ich will mich hier auch gar nicht verteidigen. Das ist einzig die Info die man mir selber gesagt hat, dass momentan wieder fast alle Neubestellungen nur noch Verbrenner sind. Kann auch sein, dass man einfach angst hat zu wenig Arbeit mit Elektroautos zu haben und man darum die Verbrenner gutredet.

    bratensauce
    Points: 664
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Haha da erzählt dir dein Automech Kollege einen schönen Schmarrn. E-Auto Neuzulassungen kennen nur eine Richtung: Nach oben. Andersherum ist es bei Verbrennern. Die Zahlen sind ja kein Geheimnis, sind alle Öffentlich. Das Tesla Model Y war 2022 das meistverkaufte Model aller Pkws. Die Batterien halten Ewig. Es gibt ein Tesla Model S mit über 1.6 Millionen Kilometer.
    E-Autos sind extrem Wartungsarm. Das ist natürlich für die Automechs welche sich nicht weiterbilden wollen etwas doof. 🙂

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 4426
    vor 16 Tage
    Antwort auf  bratensauce

    So fehlerfrei fährt der Tesla mit 1.6 Millionen Killometern aber auch nicht. Habe kurz nachgeschaut und ich zitiere mal Autobild: „Allerdings ist beim bekennenden Vielfahrer, der seinen Super-Stromer im August 2014 mit rund 30.000 Kilometern auf der Uhr erworben hatte, die große Tesla-Euphorie verflogen. Er habe schon den achten Motor in seinem Model S, der Rest sei “Schrott” gewesen, antwortete er bei Twitter auf eine Nachfrage. Auch drei Akkus mussten während der achtjährigen Garantiezeit ausgetauscht werden.“
    Zugegeben, 1.6 Millionen Killometer ist eine extrem hohe Leistung und wird kein Normalo in dieser Zeit schaffen. Und inzwischen denke ich konnte man auch den einten oder anderen Mangel schon während der Produktion beheben.

    Zuletzt bearbeitet vor 16 Tage von Zorro
    bratensauce
    Points: 664
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Ja, er war halt sehr enttäuscht dass er von Mr Musk nicht gekürt wurde für seine 1 Million miles, da wurde er grantig. 🙂
    Zu erwähnen gibt es, dass es eines der ersten Model S von 2012 ist, die aktuelleren Model 3 sind da erwartungsgemäss um einiges langlebiger. Und die Batterien wurden gegen gebrauchte gleichwertige Batterien getauscht und die anderen repariert.

    Andi
    Gast
    Andi
    vor 14 Tage
    Antwort auf  Zorro

    E Autos mit kaum Wartung sind natürlich der Horror für die Mechs, und die Garagen können nicht mehr Motoröl für 50.- pro Liter verrechnen.
    Die verkaufen lieber Plugin Hybride, maximale Wartungskosten…
    Mein Problem mit E-Autos ist, dass es fast nur 2.5t SUVs gibt. Das bringt natürlich der Umwelt auch nichts. Elektro Kombis gibts nur bei den Chinesen und demnächst bei Opel.

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Automechs finden Elektroautos halt doof, weil die viel wartungsärmer sind. Da bangen die um ihren Job.

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 4426
    vor 16 Tage
    Antwort auf  prancer

    Ich persönlich finde so ein Tesla eigentlich auch toll. Zwar immer noch etwas teuer, aber wird langsam doch bezahlbar. Besonders technisch mit Autopilot und all dem zusätzlichen Schnickschnack können die alten Hersteller einpacken. Kann mir schon gut vorstellen auch mal so einen Tesla zu kaufen, wenn ich dann wieder mal einen neuen Wagen brauche.

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Die sind eben auch gar nicht mehr so teuer! Das günstigste Modell 3 kostet noch CHF 45’000.
    Die anderen Hersteller lassen sich aber EV noch ziemlich vergolden, da sind die Preise in der Tat überhöht.

    TimeWalker
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1826
    vor 16 Tage
    Antwort auf  prancer

    Yep, gerade kürzlich einen Artikel über Hertz gelesen (Artikel auf Englisch): https://www.thecooldown.com/green-business/hertz-evs-cars-electric-vehicles-rental/

    Hertz hat mit EVs 50% bis 60% weniger Wartungskosten als mit Benzinfahrzeuge.

    Perceval
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 1634
    vor 16 Tage
    Antwort auf  TimeWalker

    Da stellt sich die Frage, wie viel von den Wartungsarbeiten auf Garantie erledigt werden.

    Michi
    Points: 940
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Ich halte gegen deinen Trend und habe letzte Woche einen Volleletrischen gekauft.
    Fährt sich super. Wenn du mal elektro gefahren bist, willst du nicht mehr zurück

    fligher
    Points: 236
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Hast du mehr Infos bezüglich Ersatzbatterie? Oft geben die Hersteller mehr als 5 Jahre Garantie drauf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so oft passiert. Aktuell haben wir 13 Tesla in der Flotte.

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 4426
    vor 15 Tage
    Antwort auf  fligher

    Diese Aussage war von einem Automech der auf traditionellen Marken arbeitet (nichts mit Tesla). Und vielleicht hatte er dabei sogar recht, dass von vielen altbekannten Marken die Elektroautos nicht wirklich gefragt sind. Tesla scheint da definitiv mehr Langzeiterfahrung zu besitzen und ausgereifte Produkte zu verkaufen. Ehrlich gesagt würde ich bei einem Elektroautokauf auch einen Tesla kaufen und nichts anderes.

    Brendo
    Gast
    Brendo
    vor 17 Tage

    Dafür kostet Spurwechselassistent und Autopilot extra:(

    Tonzki
    Points: 439
    vor 17 Tage
    Antwort auf  Brendo

    Standart Autopilot ist dabei. Aufpreis für den erweiterten würde ich aktuell nicht empfehlen.

    Karl Gnauli
    Gast
    Karl Gnauli
    vor 17 Tage
    Antwort auf  Tonzki

    Tatsächlich könnte man den Autopiloten als eine Art Kunst -> „Standart“ bezeichnen. Technologisch ist es ja kein echter Autopilot.

    Tonzki
    Points: 439
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Karl Gnauli

    Ja ist Interpretationsache:) könnte man bei Autobahn auch sagen 😀

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Brendo

    Autopilot war doch schon immer extra, oder nicht?

    Tonzki
    Points: 439
    vor 16 Tage
    Antwort auf  prancer

    Nur der erweiterte kostet extra

    noi
    Points: 1143
    noi
    vor 16 Tage

    +990.- Auslieferungsgebühr, aber sind wirklich starke Rabatte/Preisanpassungen

    fab2022
    Points: 5164
    vor 17 Tage

    Nein Danke 🤮

    bandaralajskin
    Points: 681
    vor 17 Tage

    Do they finally have HUD in their cars?

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 16 Tage
    Antwort auf  bandaralajskin

    I don’t think so. That’s quite the nuisance that this feature is missing.

    Apireon
    Points: 1504
    vor 17 Tage

    Danke, hab schon einen 🙂

    memberx
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 3321
    vor 17 Tage
    Antwort auf  Apireon

    Schöne Kagge, direkt mal ordentlich zusätzlich an Wert verloren.

    Freewather
    Points: 1837
    vor 17 Tage
    Antwort auf  Apireon

    Mann kann nie genug Tesslas haben 😂 hast ja sicher auch nicht nur ein Handy 😂😂

    ssssss
    Gast
    ssssss
    vor 17 Tage
    Antwort auf  Freewather

    Alle zwei Jahre einen Neuen

    BlackCat
    Points: 867
    vor 16 Tage
    Antwort auf  ssssss

    Man will ja schliesslich was für die Umwelt tun.

    keverin16
    Points: 1769
    vor 16 Tage
    Antwort auf  BlackCat

    Ich weis du meinst es Ironisch aber ich kenne eigentlich keinen Elektroauto-Besitzer inklusive mir, der wegen der Umwelt ein Elektroauto gekauft hat 😀

    Timbrit
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 3359
    vor 16 Tage
    Antwort auf  keverin16

    Das liegt aber eher an den verfügbaren Fahrzeugen.

    Gurkesalat
    Points: 1666
    vor 16 Tage
    Antwort auf  keverin16

    Meine Worte! Das Grün/Rote Mäntelchen müssen nur die anziehen, die sonst wo Dreck am Stecken haben oder dort wo der gesunde Menschenverstand verloren gegangen ist…

    Jetski
    Points: 204
    vor 16 Tage

    Ein Angebot für unwissende Ökofuzzies. Am besten gleich noch vegan. Da kann man sich in Lützerath mit einreihen… Die Ökobilanz dieser Sondermüllkarren ist katastrophal. In Südamerika gehen ganze Landstriche vor die Hunde weil das Wasser abgegraben wird aber Hauptsache ein Elektroschrott. Übrigens hat der Klimawandel nicht viel mit CO2 zu tun

    keverin16
    Points: 1769
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Jetski

    Ökofuzzies fahren Velo. Mein Nachbar fährt 6,4L Hemi Jeep und Elektroauto und ich selber Elektroauto und Lotus. Glaube du verstehst nicht wer Elektroautos fährt, aber garantiert zu 99% keine Ökofuzzies 😀

    Jetski
    Points: 204
    vor 16 Tage
    Antwort auf  keverin16

    Ich gebe Ihnen teilweise recht, diese Fahrzeugkategorie ist eher ein Statussymbol mit Öko-Alibi-Funktion. Echte Ökofuzzies fahren eher Elektroschuhschachteln oder Solarvelos. In jedem Fall sind Elektroautos m.E. eine Fehlkonstruktion und Fehlinvestition

    simonsays
    Points: 669
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Jetski

    Junge….wa laaaabersch du?

    Jetski
    Points: 204
    vor 16 Tage
    Antwort auf  simonsays

    Zu viel Bruce Willis geglotzt?

    prancer
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 5986
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Jetski

    Ja sind wir denn in der 20min Kommentarspalte? 😂

    Tina
    Gast
    Tina
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Jetski

    oder NAU

    Zuletzt bearbeitet vor 16 Tage von Tina
    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen