Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Balkonkraftwerk Technaxx 600W TX-220 CH (Lokal)

Balkonkraftwerk Technaxx 600W TX-220 CH (Lokal)

CHF 299.- CHF 589.40 -49% Zum Deal
44

Nur im Hornbach Littau und Galgenen erhältlich, das Balkonkraftwerk Technaxx 600W TX-220 CH mit 600W Leistung zum sehr guten Preis. Bei Versand + CHF 69.00.

Lieferumfang:

  • 1x PV-Mikro-Wechselrichter 600W
  • 2x Solarmodul 325W,
  • 1x Betteri-Steckdosenadapter,1x AC-Eingangsendkappe,1x 5m Anschlusskabel

Nicht enthalten: Montagematerial

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    35 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Perer
    Gast
    Perer
    vor 1 Monat

    Hat zufällig jmd ein Kit über? Würde mich freuen, bin leider zu spät dran..:(

    franznem
    vor 29 Tage
    Antwort auf  Erbsenzaehler

    Danke Dir, also kann ich die beiden Panele an einen Wechselrichter in Reihe schalten? Das wäre Klasse

    kojacke
    vor 1 Monat

    Ich brauche für so etwas jemanden,der keine zwei linken Hände hat,wie ich…

    Erbsenzaehler
    Gast
    Erbsenzaehler
    vor 1 Monat

    Neu auch in 8854 Galgenen vorrätig.

    XYZ
    XYZ
    vor 1 Monat

    würde gerne in meine Gartenhaus eine Kühlbox (Mobicool MFC60) mit Solar betreiben die in den Sommermonaten 24/7 kühlt, wer kennt sich damit aus? Reicht dieses Set? Welcher Speicher würdet ihr dazu empfehlen?

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  XYZ

    Dafür sind solche Sets mMn nicht wirklich geeignet, da der Wechselrichter nur am Stromnetz läuft. Was du suchst ist eine Inselanlage, die wird wohl etwas mehr kosten.

    Stichwort Solargenerator

    Ecoflow ist ein häufig genannter Name:
    https://de.ecoflow.com/collections/solar-generators

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von piratte
    Ben_Utzer
    vor 1 Monat
    Antwort auf  XYZ

    Deine Kühlbox hat einen Kompressor mit Elektromotor. Ganz allgemein haben Wechselrichter Mühe mit Elektromotoren (induktive Last). Das heisst der 600 Watt Wechselrichter kann bei praller Mittagssonne evtl. einen 200 Watt Motor betreiben wenn’s hoch kommt. Versuch mal eine Kühlbox mit Peltier-Kühlun und einem Non-Grid-Tied Wechselrichter.

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Ben_Utzer
    darkrider07
    vor 1 Monat

    Leider ohne Befestigungsmaterial, was nochmals ca. zwischen CHF 100-200.- zusätzlich kostet..

    zehndi77
    Gast
    zehndi77
    vor 1 Monat
    Antwort auf  darkrider07

    Ich habe noch Befestigungsmaterial für ein Balkonkraftwerk-Set übrig. Falls jemand daran interessiert ist. Dieses ist auch für 325W Module von Technaxx ausgelegt.

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  darkrider07

    Wenn jemand ein Montageset für Flachdach sucht, ich hätte etwas in der Region ZH zu verkaufen.

    Hisoka
    vor 1 Monat

    Für den Preis Ok. Die Module habe leider nur 325 Watt statt 415. Vermutlich ist es daher so günstig. Aber für die Schweiz doch ein guter Preis.

    tim006e
    vor 1 Monat

    welche leistungen sind den in der schweiz zugelassen und wie ist das mit dem zähler analog/digital ?

    Tom
    Gast
    Tom
    vor 1 Monat
    Antwort auf  tim006e

    Das musst du dein Elektrizitätswerk fragen, das ist unterschiedlich.

    Tina
    Gast
    Tina
    vor 1 Monat
    Antwort auf  tim006e

    600 Watt ist vom ESTI zugelassen. Bezüglich Zähler musst das EW fragen.

    Jus
    Jus
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Tina

    Bald sind wohl 800 Watt auch in der Schweiz zugelassen. Deutschland und viele andere EU-Länder haben soeben umgeschaltet und die Schweiz wird es automatisch auch so übernehmen. Könnte also eine Art vorsorglicher Restposten sein.

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Jus

    Ehrlich gesagt habe ich in der Schweiz keinerlei Hinweise finden können dass sich irgendwas in Richtung 800W bewegt…
    Hast du Infos?

    Jus
    Jus
    vor 1 Monat
    Antwort auf  piratte

    Bis jetzt noch nicht, doch ist diese Bestimmung in der Verordnung über elektrische Niederspannungserzeugnisse geregelt und diese kann relativ schnell an EU-Recht angepasst werden. Dies geschieht bei solchen Themen relativ häufig und ohne lange Vorlaufzeit.

    Adrian
    Gast
    Adrian
    vor 1 Monat
    Antwort auf  piratte

    Wird sich auch nicht so schnell. Mein professioneller Solarprofi “www.erneuer.bar” und Monteur sagte mir, dass das ESTI das auch in absehbarer Zukunft nicht erhöhen wird!

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Adrian

    Danke, das ist auch mein Kenntnisstand.

    Mit 800W Panels würde man übers Jahr hinaus aber auch nur minimal mehr kWh erzeugen als wenn der Wechselrichter auf 600W limitiert ist. Eigenverbrauch dann nochmals was anderes.
    Mit Overpaneling sieht es dann anders aus 😉

    Beercules
    Gast
    Beercules
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Jus

    Ich meinte sogar gelesen zu haben, dass eine Erhöhung in naher Zukunft nicht vorgesehen ist (im Gegensatz zu Deutschland). Aber evtl. gibt es aktuellere Infos?

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Doggybag
    nils8107
    vor 1 Monat

    Guter Preis. Wer die Möglichkeit hat sowas zu installieren sollte zuschlagen. Wenn die Sonne scheint gratis Strom für den Grundbedarf.

    ashtray
    vor 1 Monat
    Antwort auf  nils8107

    Wir sind von Mo – Fr im Büro, niemand zuhause, nur am Abend. Wir könnten also nur am Wochenende “profitieren”, wenn wir z.B. den Haushalt machen oder die Geräte aufladen. Und dann muss erst noch ein bisschen schönes Wetter sein. Speichern kann ich die Energie ja nicht und muss sie in dem Moment brauchen, in dem Strom erzeugt wird.

    Sind meine Überlegungen richtig?

    Toni521
    Gast
    Toni521
    vor 1 Monat
    Antwort auf  ashtray

    Du kannst deine Wsschmaschine, Wäschetrockner Geschirrspüler einschalten wenn dein BKW genügen Stromproduziert. Oder wie hoch ist den Standbyverbrauch? Z.B Kühlschrank, Tiefkühltruhe oder Router etc.?

    Hisoka
    vor 1 Monat
    Antwort auf  ashtray

    Kühlschrank, Smarthome,… braucht auch Strom. Spülmaschine kannste programmieren dass sie nachmittags läuft. Bei mir habe ich im Winter ca. 10chf weniger Stromkosten pro Monat und im Sommer so 14ch. Amortisiert sich also recht schnell.

    Rheintaler
    vor 1 Monat
    Antwort auf  ashtray

    Schau mal was du für Standby Strom am Zähler verbrauchst. Das kann gut 150-250 Watt sein über die 24h. Also das kannst du mal einsparen.

    Erbsenzaehler
    Gast
    Erbsenzaehler
    vor 1 Monat
    Antwort auf  ashtray

    Es lohnt sich auch beim sich beim lokalen Energieanbieter zu informieren, allenfalls gibt es eine jährliche Pauschalvergütung. Z. Bsp CKW CHF 60.00 pro Jahr (kann sich aber jährlich angepasst werden).
    https://www.ckw.ch/energie/netz-und-infrastruktur/netzanschluss/welche-vorschriften-gibt-es-fuer-plug-and-play-solaranlagen

    Jörg Frey
    Gast
    Jörg Frey
    vor 1 Monat
    Antwort auf  ashtray

    falsch, was Du nicht brauchst, geht ins Netz und wird Dir vergütet. Zudem auch wenn Du nicht zu Hause bist hast Du den Kühlschrank an, der braucht auch Strom, Du kannst also nur profitieren

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Jörg Frey

    Das ist manchmal, aber nicht immer der Fall. Es gibt verschiedene Varianten:

    1) Der Überschuss geht ins Netz und du kriegst nichts
    2) Der Überschuss geht ins Netz und wird dir vergütet, Preis pro kWh ist tiefer als was du bezahlst (wenns gut kommt 50% vom Strompreis)
    3) Der Überschuss wird pauschal vergütet, egal wie viel man einspeist
    4) Der Zähler ist sehr alt und dreht beim Einspeisen rückwärts – Jackpot, dann wird einem quasi der volle Tarif rückvergütet 😉

    Und dann vermutlich noch wilde Kombinationen von obigem. Und kann sich jedes Jahr wieder ändern.

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  ashtray

    Theoretisch könnte man die Energie schon speichern, die Akkus sind aber sehr teuer und lohnen sich meistens nicht (Zendure AIO 2400 als Beispiel).

    Tina
    Gast
    Tina
    vor 1 Monat

    Da muss man sich schon bewusst sein, dass das allerbiligstes Material ist. Das wird vermutlich nicht 25 Jahre halten. Ist dann halt die Frage, ob es in der TCO-Rechnung noch günstiger ist. Auch das Panel kann früher in der Leistung abfallen.

    piratte
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Tina

    Finde den Wechselrichter Hoymiles HM-600 grundsolide, nichts zu meckern. Wie lange die Panels halten, wer weiss das schon. Leistung wird vermutlich linear etwas abnehmen, aber dass sich das amortisiert bei dem Preis ist relativ klar.

    mailbot
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Tina

    Ausserhalb der Schweiz ist das Normalpreis, warum sollte es also superschlecht sein? Nur weil sich jemand die Taschen nicht vollstopft? Der Wechselrichter ist gut, die Module vielleicht nicht mehr zeitgemäß aber nur weil es günstig ist, gleich als billigen Schrott darstellen zu müssen?

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen