Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

8K-Fernseher Samsung QE65Q800T bei Daydeal zum neuen Bestpreis

DayDeal
Dealbewertung+12
CHF 1499.- CHF 2499.- Zum Deal
Dealbewertung+12
CHF 1499.- CHF 2499.- Zum Deal

Bei Daydeal gibts diese Woche den 8K-Fernseher QE65Q800T von Samsung zum Aktionspreis von 1499 Franken, laut toppreise soll der Vergleichspreis bei 2499 Franken liegen.

  • 65 ” QLED-Fernseher mit einer Auflösung von 7680 x 4320 (8K UHD)
  • QLED: Atemberaubende, langlebige Bildqualität – Volles Farbspektrum
  • OTS «Object Tracking Sound»: Aktiver Sound, der dem Objekt folgt
  • «Active Voice Amplifier» (AVA) – Klarer Klang trotz Nebengeräuschen
  • «Ambient Mode+» – Schmücken Sie Ihr Wohnzimmer mit Ihren Lieblingsfotos
  • «Game Mode» für mehr Spielspass

Abonnieren
Benachrichtigung über
guest
6 Kommentare
bestbewertete
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments
NeidRider
Points: 128
vor 17 Tage

Kann von dem Gerät selbst zu dem Preis nur abraten. Das Ding frisst Strom ohne Ende, hat etwa den dreifachen Stromverbrauch eines 65er OLED, d. h. es wird auch heiss.
Ausserdem fiept das Ding, wenn ein helles Bild angezeigt wird (nehme an, das ist Spulenfiepen), die unterstützten Formate ab Netzwerkspeicher sind ein Witz (von meinen ca. 6TB an Filmen spielt er genau nichts ab).
Und dann wird man im Menü auch noch mit Werbung vollgeballert.

blubb0r87
Points: 1373
vor 17 Tage

Die QLED Modelle sind vom Stromverbrauch schlimmer als die Panasonic Plasmas.

Bezüglich Stromverbrauch hat sich bei TVs wenig getan und zu OLEDs gibt es keine gute Alternative. Irgendwann (+10 Jahre) wird das Bewegtbild dann vielleicht auf Plasma-Niveau sein. Immerhin sind die Schwarzwerte bei OLED überzeugend.

QLED bringt nur sämtliche Nachteile und keine Vorteile (abgesehen vom Preis) mit.

makrom
Points: 801
vor 17 Tage
Antwort auf  blubb0r87

QLED ist heller und unanfällig für Burn In. Hängt natürlich vom Nutzungsszenario ab, wie relevant das ist, aber zu sagen, es hätte keine Vorteile, ist nicht korrekt.

blubb0r87
Points: 1373
vor 17 Tage
Antwort auf  makrom

Burn-In war damals auch immer bei Plasmas verschrien.

Wer nicht 24/7 den gleichen Sender mit Logos / Laufleisten schaut oder den Kontrast auf 100% stellt (Kalibrierung, was ist das?), der hatte nie Probleme mit Burn-in bei Plasmas oder OLED.

Wer natürlich ständig bei voller Sonneneinstrahlung TV schauen will, der kann einen QLED kaufen, da man dann sowieso keinen Wert auf einen guten Schwarzwert oder akurate Farbdarstellung legt.

piratencheck
Points: 1101
vor 17 Tage
Antwort auf  blubb0r87

QLED ist ja nichts anderes als LCD mit Quantum Dot, bei Sony gab es das schon vor 8 Jahren, nennt sich dort nur etwas sperriger “Triluminos”. Am Ende ist die Basistechnologie LCD (Hintergrundbeleuchtet) vs. OLED (Selbstleuchtende Punkte). Der Mehrverbrauch von QLED ergibt sich teils aus der grösseren Helligkeit (Vorteil QLED), teils weil bei OLED nur das leuchtet, was leuchten soll, während bei QLED immer ein ganzer Bereich erhellt werden muss und zudem hierfür mehr Energie verwendet werden muss (Nachteil QLED).

In der Praxis geben sich gute QLED und gute OLED nicht mehr viel, mit dem Vorteil der Helligkeit und Langlebigkeit bei QLED (Kein Burn-In, langsamerer Helligkeitsverlust über die Jahre) und Vorteile beim Bild (Kein Clouding, perfektes Schwarz, tendenziell noch bessere Farben) und Stromverbrauch bei OLED.

Umschattiger
Points: 16
vor 16 Tage

ausführlicher Test: Neuer 8K-Fernseher: Samsung Q800T im Test – AUDIO VIDEO FOTO BILD (computerbild.de)

Klar, ein TV mit Macken und das eine oder andere fehlt.

Aber halt auch ein 8K-QLED-65Zöller für nicht mal 1500 Franken

×







    Abgelaufenen Deal melden

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen