Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Piratenpreis – yallo Home Max Cable (Kabel, bis zu 1Gbit/s) für 19.95 Franken / Mt. mit lebenslangem Rabatt – NUR NOCH HEUTE!

Piratenpreis – yallo Home Max Cable (Kabel, bis zu 1Gbit/s) für 19.95 Franken / Mt. mit lebenslangem Rabatt – NUR NOCH HEUTE!

CHF 19.95 CHF 79.- -75% Zum Deal
54

Bei yallo gibt es das Internet-Abo Home Max Cable zum Aktionspreis von 19.95 Franken im Monat. Bei diesem Angebot profitiert ihr von 1Gbit/s.

Update - 2022.09.14Die Aktion wurde wohl verlängert!
Update - 2022.09.13Letzter Aktionstag! Selbst am Black Friday wird es wohl kein so gutes Angebot geben!

Es kommen wohl oder übel noch Aktivierungskosten für 99 Franken drauf. Beachtet, dass weiterhin eine Mindestvertragsdauer von 24 Monaten gilt.

  • Netzabdeckung durch UPC (Cable)
  • Unbegrenztes Internet (Home Max Cable bis zu 1 Gbit/s)
  • Internet-Box inkl. im Preis

Das Angebot gilt bis morgen.

Hier gibt’s noch das Factsheet dazu.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    86 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Wolverine
    Points: 965
    vor 16 Tage

    Sollte Jemand Probleme mit der Kabeldose etc. haben, kann man mir auf dem Discord Server schreiben. Ich hatte das Angebot für 14.95 mit TV bestellt und wohne in einem Altbau. Nach anfänglichen Problemen (Verstärker im Keller war zu alt und ich habe das Signal dann direkt durchgeschlauft) läuft das Internet nun sehr zuverlässig mit ca. 90% der Leistung. Also ca. 910 Mb/s. Ich hatte selbst Hilfe aus der Community.

    Tintenfisch
    Points: 2096
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Wolverine

    Echt cool von dir👍🏻🥳

    Paladium
    Gast
    Paladium
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Wolverine

    Die 10% sind Overhead und Wiederherstellung verworfener Pakete.
    3-4% wären normal.
    Eventuell das Kabel das Hoch geht tauschen.

    Wolverine
    Points: 965
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Paladium

    Danke. Ich habe danach nochmals nachgesehen und es sind ca. 940Mb/s also noch weniger als 10%. Das Kabel tauschen für 4% mehr Leistung wäre glaubs schlecht. Ich denke auch nicht, dass es am Kabel liegt oder am Abschluss oder so. Sonst wären es nicht 930Mb/s von 1000Mb/s.

    CrAnkLegend
    Admin
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 251367
    vor 16 Tage

    Danke auch an fürs Einreichen desselben Deals! Leider 1min zu spät 🙁

    Troubadix
    Gast
    Troubadix
    vor 16 Tage

    habe ich Chat bei Yallo noch nachgefragt, das Abo ist leider ausschliesslich mit Kabel (Glasfaser geht leider nicht)

    Georg
    Gast
    Georg
    vor 16 Tage

    Aus den FAQ zu diesem Tarif: Fallen zusätzliche Gebühren an?Es wird keine Kabelanschlussgebühr zusätzlich verrechnet. Diese ist inklusive. Für Kundinnen und Kunden, welche die Kabelanschlussgebühr bisher separat zahlten (z.B. Verrechnung Nebenkosten oder Eigentümer) fällt die Gebühr weg und wir kontaktieren den/die Eigentümer/in.
    Heisst ja theoretisch, man spart dann 20 Franken ..

    christian
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 6693
    vor 16 Tage

    Incl TV mehr als doppelt so teuer wie das Einführungsangebot im Januar. Da geht doch hoffentlich noch was am BF 🤔

    Freewather
    Points: 1278
    vor 16 Tage

    Leider nicht Kupferleitung da gibts nur 4g

    UPC
    Gast
    UPC
    vor 16 Tage

    An meiner Adresse leider immer noch nicht verfügbar obwohl ich schon UPC hatte 😕

    makrom
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 3032
    vor 15 Tage
    Antwort auf  UPC

    Bei mir leider auch. UPC unterteilt ihre Anschlüsse in 4 Stufen, und Yallo ist nur mit einer dieser Stufen verfügbar.
    Keine Ahnung, was diese Stufen bedeuten, evtl, ob irgendwelche Fremdanbieter involviert sind?

    Roebu
    Points: 1657
    vor 16 Tage

    IP V6 & No Bridge = No Deal

    stephen
    Gast
    stephen
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Roebu

    In welchen Fällen ist man bzgl. IPv6 eingeschränkt?
    Denke für Normalos macht’s keinen Unterschied aus.

    Andi
    Gast
    Andi
    vor 16 Tage
    Antwort auf  stephen

    Wenn du von aussen dein Heimnetz erreichen willst (VPN, Home automation, NAS) geht das nicht so ohne weiteres. Auch kannst du keinen eigenen Router verwenden.
    Ich hatte vorher eine Fritzbox hinter dem Cablemodem und konnte so VPN nutzen.

    Zuletzt bearbeitet vor 16 Tage von Andi
    Andi
    Gast
    Andi
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Andi

    War da jetzt was falsch oder wieso downvote 😛

    helder92
    Points: 1134
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Andi

    Tailscale

    SmallTalk
    Points: 458
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Andi

    Stimmt nicht ganz. Ich betreibe meine Fritzbox hinter dem Yallo Router und habe mein eigenes Heimnetz inklusive VOIP und NAS damit aufgebaut. VPN Zugriff von aussen geht allerdings nicht, das ist so.

    Tintenfisch
    Points: 2096
    vor 16 Tage
    Antwort auf  SmallTalk

    Wie hast du das gemacht? Einfach die Fritzbox an LAN 1? Kann man das WLAN an der yallo Box deaktivieren?

    SmallTalk
    Points: 458
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Tintenfisch

    Je nach FB Typ kommt das LAN Kabel an die WAN Dose oder falls nicht vorhanden an LAN 1. Im Fritzbox Menü kann man auswählen, das sie hinter einem Router hängt und ob sie ein eigenes Heimnetz aufbauen soll (dann geht auch die Firewall und DNS Modifikation). WLAN Yallo Box habe ich deaktiviert.

    Andi
    Gast
    Andi
    vor 15 Tage
    Antwort auf  SmallTalk

    Ok, ich habs einfach mal ohne Fritzbox probiert und das WLAN ist gut genug für mich. Es gibt auch ein Gästenetz und man kann IPs reservieren für die DHCP clients. Leider kein WPA3 das ist etwas peinlich. Hast du in der Fritzbox die Routing Funktionen abgeschaltet?

    SmallTalk
    Points: 458
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Andi

    Ich versteh nicht was du meinst mit Routing abschalten., vielleicht hilft meine Erklärung an Tintenfisch weiter.

    timothymcgee
    Points: 1098
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Andi

    DynDNS und gut ist.

    SmallTalk
    Points: 458
    vor 15 Tage
    Antwort auf  timothymcgee

    DynDNS geht bei der Yallo Konfiguration nicht, zumindest habe ich es nicht mehr hinbekommen, seit ich nur noch eine echte IPv6 habe.

    Roebu
    Points: 1657
    vor 16 Tage
    Antwort auf  stephen

    Auch „Normalos“ haben vielleicht ein NAS und bauen ein VPN nachhause auf.
    Smart Home, Automatisation usw. ist heute auch kein Hexenwerk mehr.
    IP V6 verkompliziert das für „Normalos“ unnötig.

    Coolphan
    Points: 477
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Roebu

    Nur meine Meinung: Das ist nur für Profis etwas. Die Normalos haben Hue, Shelly, Homematic IP, Homecontrol etc. Alles via Internet erreichbar. NAS ist doch ein Stromfresser zu Hause.

    Roebu
    Points: 1657
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Coolphan

    Ich würde mein NAS nicht mehr missen wollen.
    Alle Fotos werden z.B. von allen Handys direkt (auch unterwegs) auf‘s NAS gesichert.
    Filme, Fotos und Dokumente sind auf dem NAS gespeichert und von jedem Gerät aus erreichbar.
    Klar kann man das Outsourcen, aber das ist auch nicht gratis und sicherer muss es auch nicht sein.
    Aber das muss ja nicht jeder so machen. 😄

    Pascal Parvex
    Points: 1026
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Roebu

    Bei einem NAS spart man doch auf Kosten der Sicherheit. Wenn die Katze draufpinkelt sind die Daten weg…Deswegen bleche ich 70 Stei pro Jahr für Onedrive.

    Roebu
    Points: 1657
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Pascal Parvex

    Onedrive ist super!
    Aber da ich keine Katze hab, ist das NAS für mich weiterhin eine ebenso tolle Lösung.
    Um die Sicherheit muss man sich natürlich selber kümmern.
    Ich denke eine georedindante Sicherung ist fast ein Muss. 😉

    Nicolai
    Points: 583
    vor 16 Tage
    Antwort auf  Roebu

    schade, aber danke für den Hinweis, habe das so nicht gesehen. Was ist aktuell das beste Angebot für Bridge-Modus-fähige Abos? bin bei Cablecom mit 600 für 39 pro Monat.

    Aarepirat
    Points: 1064
    vor 13 Tage
    Antwort auf  Roebu

    Hatte wegen IPV6 bei UPC Probleme mit dem VPN von meinem Arbeitgeber im Home Office. Kurz Support angerufen und haben es mir auf V4 umgestellt. Wird bei Yallo sicher auch so funktionieren (gleicher Anschluss, gleicher Router)

    Iiiiiiiiiiiiii
    Gast
    Iiiiiiiiiiiiii
    vor 16 Tage

    Nur für Cable oder auch mit Glasfaserinternet?

    surfy
    Points: 15
    vor 16 Tage

    Glasfaser liegt bei mir an. Theoretisch sind 10 Gbit/s möglich. Aber 1Gbit/s kann nicht bestellt werden 🤔 dann ists tatsächlich wohl doch Koax-Only

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen