Österreich im Black Friday Fieber!

Black Friday ÖsterreichDer Alpenstaat Österreich fällt jedes Jahr einmal in den abosluten Shoppingrausch. Jeweils am letzten Freitag des Novembers glühen die Internetleitungen und die Tasten an den Kassen der Einzelhändlern: Es ist wieder Black Friday Österreich.

Im Gegensatz zu hier hat der Black Friday in Österreich bereits eine recht lange Tradition. Schon im 2006 startete Apple als erstes Unternehmen mit einem speziellen Deal zum schwarzen Freitag. Seither ist der Shoppingtag nicht mehr aus Österreich wegzudenken. Fast alle Händler machen mit. Kaum jemand gibt gar keine Prozente oder tolle Deals. Bei den Österreichern sind vor allem die Onlineangebote sehr beliebt. In den Läden selbst merkt man vom Black Friday gar nicht so viel.

Wie kann ich als Schweizer vom Black Friday Österreich profitieren?

Die Schweiz gilt als Hochpreisinsel. Es gibt kaum Produkte, die hierzulande günstiger sind als in Österreich oder Deutschland. Die einzige Kategorie, welche man in der Schweiz fast das ganze Jahr hindurch günstiger erhält als bei den Nachbarstaaten: Elektronik. Also TVs, Smartphones, Lautsprecher, Laptops und so weiter. Andere Kategorien wie Fashion, Beauty, Parfums, Reisen und Food kosten in Österreich deutlich weniger. Kein Wunder also interessieren sich Viele wie sie von den tollen Angeboten am Black Friday Österreich profitieren können.

Black Friday Einkauf in Österreich mit dem Auto

Black Friday ZollEinerseits kann man natürlich mit dem Auto oder Zug nach Österreich fahren und direkt einkaufen. Das funktioniert so lange gut, als dass man in der Nähe der Grenze wohnt. Für viele kommt dies aber nicht in Frage, da der Weg zu lange ist. Für Importe mit dem Auto aus Deutschland und Österreich gilt: Die Mehrwertsteuer fällt bis zu einem Warenwert von CHF 300.- weg. Du kannst dir die Österreichische MWSt. sogar zurückerstatten lassen, und trotzdem ein tolles Schnäppchen zum schwarzen Freitag machen. Einkäufe über CHF 300.- fallen unter die Mehrwertsteuer, d.h. du musst sie verzollen. Das dürfte bei vielen Black Friday Schnäppchen der Fall sein, da mit den vielen Prozenten oftmals teure Artikel gekauft werden.

Black Friday Einkauf in Österreich per Onlineshoplieferung

Für alle, die nicht so nah an der Österreichischen Grenze wohnen bietet es sich an, die Schnäppchen in die Schweiz liefern zu lassen. Bei Päckli-Lieferungen aus Österreich wird die MWSt. ab einem Betrag (inkl. Lieferkosten) von CHF 62.- erhoben. Alles darunter ist steuerfrei. Zusätzlich zu der Mehrwertsteuer kommt die sog. Postvorweisungstaxe hinzu, die Stand heute ungefähr CHF 29.- pro Paket kostet. Es kann also schnell teuer werden. Jedoch nur, solange ein Shop auch in die Schweiz liefert. Das ist nicht bei allen österreichischen Onlineshops der Fall. Am besten schaust und in die FAQs des Shops, dort steht meistens, ob eine Lieferung in die Schweiz möglich ist und falls ja, wie hoch die Versandkosten sind.

Kombination: Lieferung an Abholstation / Packstation in Österreich

Wie in Deutschland gibt es auch in Österreich sogenannte Abholstationen oder Packstationen. Du erhältst damit eine Lieferadresse in Österreich. Wenn das Paket bei der Abholstation eintrifft, erhältst du eine Info und kannst es anschliessend abholen. Dieses Vorgehen lohnt sich für alle, die keine Zeit oder Lust haben, am Black Friday in Österreich einkaufen zu gehen. Das aus dem Onlineshop gelieferte Päckli kann man so in aller Ruhe einige Tage später abholen gehen.

Cyber Monday Österreich

Cyber Monday ÖsterreichNur wenige Händler in Österreich bieten spezielle Cyber Monday Promotionen an. Zu gross ist die Dominanz des Black Friday. Ein bekanntes Beispiel dass am Cyber Monday Österreich fast immer mit dabei ist: Douglas. Letztes Jahr gab’s 20% Rabatt aufs gesamte Sortiment. Wir hoffen, dass es dieses Jahr einen ähnlichen oder den gleichen Rabatt geben wird. Es lohnt sich also nicht, das Weekend über in Österreich zu bleiben, um noch mehr Schnäppchen abzustauben. Am besten fährst du wirklich nur am Black Friday nach Österreich und sicherst dir die besten Schnäppchen. Im Notfall – sollte es doch tolle Cyber Monday Deals geben – bestellst du diese im Internet.

Eigentlich grösser als der Black Friday: Der Single’s Day

Der 11.11. ist im ganzen asiatischen Raum als Single’s Day bekannt. Vor allem jüngere Semester feiern ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Der Einzelhandel feiert mit: Riesige Promotionen, Shoppingfeste und Konzerte werden von grossen Händler veranstaltet. Und das zahlt sich aus. Ein Unternehmen generierte so im letzten Jahr IN DEN ERSTEN FÜNF MINUTEN DES SINGLES DAY 1 Milliarde US-Dollar Umsatz. 1 Milliarde. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Eine unglaubliche Zahl. In der Schweiz, Österreich und Deutschland zusammen wird über die ganzen Cyber Monday – Black Friday Shoppingtage hinweg nicht einmal so viel Geld umgesetzt.

Obwohl im asiatischen Raum so bekannt, kennt hierzulande niemand den Single’s Day. Und das ist in Österreich nicht anders. Kaum ein österreichischer Händler bietet zum Single’s Day eine spezielle Promo an. Einzig H&M hat sich im letzten Jahr dazu entschlossen, 11% Rabatt aufs ganze Sortiment zu geben. Als Teil einer internationalen Kampagne (Der Rabatt galt auch in der Schweiz). Vom Single’s Day Österreich kannst du also auch beim besten Willen nicht profitieren.

Zusammenfassung Black Friday Österreich:

  • Black Friday Einkäufe über die Grenze hinweg mit dem Auto lohnen sich am meisten. CHF 300.- Freigrenze
  • Einkäufe am Black Friday übers Internet lohnen sich weniger. Nur CHF 62.- Freigrenze
  • Als Option bieten sich Pack- und Abholstationen mit einer AT-Lieferadresse an
  • Der Cyber Monday hat sich in Österreich nie wirklich durchgesetzt
  • Der Single’s Day ist in Österreich weitgehend unbekannt

 

      Preispirat
      Register New Account
      Reset Password