[Anleitung] Nutzung / Registrierung deutscher Paketshops & Mehrwertsteuererstattung

[Anleitung] Nutzung / Registrierung deutscher Paketshops & Mehrwertsteuererstattung

88
Hinweis Egal von wo ihr die Schweiz betritt, beachtet die Freimengen / Freibeträge auf der Seite des BAZG.
Faustregel zu den Freimengen/Freibetrag: Wenn sich der Artikel nicht (auf)teilen lässt, dann auch nicht der Freibetrag oder die Freimenge. Ergo, ihr müsst die Waren anmelden.

Hi zusammen

Als “Vorbereitung” an Black Friday möchte ich euch dabei unterstützen, Waren in Deutschland zu bestellen und euch die MWSt. erstatten zu lassen. Da nicht jeder Verwandte in Deutschland hat und/oder ich die Nutzung dieser kostenpflichtigen Paketshops (die meist mit 3-4€ pro Paket nicht gerade günstig sind) schwachsinnig finde, habe ich mich dazu entschlossen euch auch ein kleine Aufzählung der Anbieter, welche in Deutschland gängig sind.

Paketshopnutzung

Wichtig zu wissen ist, mit welchem Anbieter verschickt wird. In den allermeisten Fällen steht es beim Bestellablauf dabei. Sonst einfach mal kurz per Email / Chat fragen.

Bei Amazon ist das so, dass, sobald der Artikel an einen Abholort geht, dieser automatisch mit dem dazugehörigen Dienstleister verschickt wird – meistens. Einmal hat Amazon eine Bestellung per Hermes an ein DHL Paketshop zu liefern…

Eine Liste der Anleitungen, wie ihr die Artikel zum Paketshop liefern könnt findet ihr hier

Keine Registrierung nötig:

Registrierung nötig:

  • DPD
  • DHL Packstation (mein Favorit, da ihr so auf die Öffnungszeiten nicht angewiesen seid und so zu jeder Zeit den Artikel abholen könnt!). Tatsächlich ist seit neustem ist eine Registrierung auch mit Wohnsitz ausserhalb Deutschlands möglich. Ihr müsst euch dann nur mit Postident entweder online oder in einer deutschen Postfiliale verifizieren.

Bei UPS ist das m.W.n. schwierig, da viele, die mit UPS liefern (z.B. Apple Deutschland) meist nur eine persönliche Übergabe akzeptieren. Aber Apple bietet zum Glück auch die Möglichkeit an (von denen) autorisierte Geschäfte an. Ebenso gibt es bei GO! keine (mir bekannte) Möglichkeit, an ein Paketshop zu liefern. Da müsstet ihr dann in den sauren Apfel beissen und ein Paketdienstleister in Grenzregion nutzen.

 

Mehrwertsteuerrückerstattung 

In Deutschland gibt es mehrere Möglichkeiten ab 50,01€ Brutto die Mehrwertsteuerrückerstattung durchzuführen. Neben den “gängigen” (nicht empfehlenswerten) Anbietern wie z.B. GlobalBlue, Planet gibt es noch die kompliziertere Möglichkeit per “Ausfuhr- und Abnehmerbescheinigung für Umsatzsteuerzwecke bei Ausfuhren im nichtkommerziellen Reiseverkehr (§ 6 Abs. 3a UStG)” oder umgangssprachlich: Ausfuhrschein das Geld zu erhalten.

Welche Option genutzt wird, bleibt euch (oder eben dem Shop) überlassen. Bei grossen Ketten wie z.B. MediaMarkt und Saturn habt ihr die Wahl zwischen Ausfuhrschein und Global Blue. Ich würde, sofern ihr plant innerhalb des nächsten Jahres den Laden wieder aufzusuchen, immer per Ausfuhrschein die Erstattung durchzuführen. Leider sind die Gebühren für Global Blue und Planet sehr hoch, und betragen meist bis zu 30% des Erstatteten Betrag. Bei Cash-Auszahlung sogar noch höher. Bei der Möglichkeit der Ausfuhrbescheinigung bekommt ihr – sofern der Anbieter kein Abzug nimmt (Cyberport z.B. nimmt pauschal 2% des Nettowarenwertes als Bearbeitungsgebühr) 100%.

Das Formular findet ihr hier: https://www.zoll.de/SharedDocs/Downloads/DE/FormulareMerkblaetter/Privatpersonen/ausfuhr_abnehmerbescheinigung.html

Das Formular ist relativ simpel gehalten, und ihr müsst i.d.R. nur die Punkte 1 – 10 (sofern zutreffend) auf Seite 1 und ausfüllen. Sofern ihr in einem stationären Shop den Artikel kauft, ist bis auf Punkt 2 i.d.R. alles bereits vorausgefüllt.

Egal wie ihr euch entscheidet ist es unabdingbar, die Bundesrepublik über einen geöffneten Zollübergang und euch gegenüber den Zollbeamten mit ID/Pass (und für nicht-CH/LI-Bürger zusätzlich die Aufenthaltsbewilligung)  ausweisen.

Theoretisch könnt ihr jeden EU-Ausfuhrschein an den EU Aussengrenzen abstempeln lassen. Voraussetzung ist, dass es die erstmalige Ausfuhr der Waren ist. DAs heisst, wenn ihr in Österreich einkauft und dann – ohne die EU zu verlassen – die Waren in Konstanz abstempeln lässt, ist das kein Problem. Ob das genau kontrolliert wird, dass die Ware noch nicht die EU verlassen hat, steht auf einen anderen Blatt. Das gilt lediglich für Österreich und Deutschland, da diese noch auf die “primitive” Ausfuhr setzen (wobei dies zumindest in Deutschland auch demnächst in die Wege geleitet wird. Aber man kennt ja deutsche Mühlen). Italien und Frankreich stempeln seit einigen Jahren nur noch digital ab, sodass das m.W.n. nicht klappt.

 

Falls jemand Vorgehensweisen für Italien, Österreich und Frankreich hat, gerne PN oder per Kommentar. Ich würde dies anschliessend ergänzen.

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    42 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate

    Den Ausfuhrschein braucht man doch nicht mehr. Einfach die Rechnung stempeln und gut ist. Den selbstausgefüllten Ausfuhrschein ohne Stempel vom Händler darf der deutsche Zoll offiziell gar nicht stempeln.

    Roebu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2936
    Roebu(@roebu)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  christian

    Das geht bei Amazon so.
    Andere Händler wollen, wenn sie überhaupt mitmachen, so einen Ausfuhrschein. Dieser muss aber tatsächlich vom Händler abgestempelt sein, bevor man zum Zoll geht. Ohne Stempel vom Händler, kein Stempel vom Zoll.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Roebu

    Bei Amazon und einigen anderen, ja. Manche arbeiten noch mit Ausfuhrschein. Aber selber ausdrucken und ausfüllen bringt halt nichts.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Roebu

    Mein persönliches Highlight war ein Shop, der zusätzlich zum Paket einen eingeschriebenen Brief mit dem Ausfuhrschein hinterhergeschickt hat, den ich dann nach dem Stempeln eingeschrieben zurück schicken sollte. Und sie mir danach die komplette MwSt erstattet haben. Das ganze Prozedere hat mit Sicherheit mehr gekostet, als sie am eigentlichen Produkt verdient haben.

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Roebu

    In Basel sind sie da recht grosszügig. Hatte schon oft einen Ausfuhrschein selbst ausgefüllt. Bei vielen Händlern ist das recht mühsam. Bei Hornbach online in Deutschland war es eine Katastrophe. Aber hat schlussendlich auch geklappt, nach diversen Mails.

    Budcher
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Points: 3707
    Budcher(@budcher)
    vor 5 Monate

    TOP
    Danke für die gute Anleitung

    Franky
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 30 Deals geposted
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 94968
    Franky(@viviana)
    vor 5 Monate

    Wichtig! Bei der Rechnung muss umbedingt als Rechnugsadresse die schweizer Wohnadresse eingetragen sein und bei der Lieferadresse die vom Paketshop! Es gibt viele Onlinehändler wo es unmöglich ist. online Liefer und Rechnugsadresse zu trennen.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Franky

    Ich würde behaupten, dass genau die Händler, die die Trennung nicht erlauben auch gar keine Mehrwertsteuerrückerstattung anbieten.

    Reto
    Gast
    Reto
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Franky

    …wenn’s nicht geht, dann einfach vor dem Abstempeln einen Kleber mit der CH-Adresse drüberkleben. 👍 (darauf hat mich sogar mal ein Zöllner gebracht)

    HIGHTOWER
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 1915
    HIGHTOWER(@hightower)
    vor 5 Monate

    Mein Paketshop ist auch ein Hermes Shop. Habe da mal gefragt, ob ich an ihre Hermes Adresse liefern könnte. Da hiess es, das gehe nur für Leute mit Wohnsitz in Deutschland..auch von einem anderen Paketshop bekam ich diese Auskunft. Kann aber sein, dass die einfach ihr Business nicht kaputt machen wollen. Weiss jemand genaues?

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  HIGHTOWER

    Das geht auch für Schweizer. Die wollen sich einfach ihr Business nicht kaputt machen lassen.

    Reto
    Gast
    Reto
    vor 5 Monate
    Antwort auf  christian

    Meine Hermes Station (in einem Autohaus) will nur Pakete entgegennehmen, wenn diese durch Hermes versendet wurden. Alles andere würden sie zurückgehen lassen. Weisst du, ob das ein normales vorgehen ist oder sie einfach nicht von Paketen überflutet werden wollen?

    StyLeZP
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 2257
    StyLeZP(@stylezp)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Reto

    Das ist normal. Hermes nimmt nur Hermes Pakete zur Abholung an. DHL auch nur DHL Pakete.

    Hermes ist aber in der Regel innerhalb eines Shops (z.b. das Autohaus, Tankstelle, Papeterie oder so). Falls diese also auch noch einen “Paketshop”-Service anbieten, dann ist es unabhängig von den Hermes Regeln und die nehmen alles entgegen (man muss dann aber auch separat eine Gebühr für den Service zahlen). Aber das hängt halt vom jeweiligen Standort und deren “Geschäftsmodell” ab.

    Es ist aber sicherlich eher selten, dass diese neben dem Hermes Business auch noch einen “Paketshop-Service” für Schweizer haben.

    Zuletzt bearbeitet vor 5 Monate von StyLeZP
    Yakari
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 907
    Yakari(@yakari)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  HIGHTOWER

    Ja kenne ich.
    Habe bei dieser Antwort des Paketshops einfach mein Mobiltelefon gezückt und gefragt ob sie mir für den Hermes Kundendienst nochmal bestätigen könne das dieser kostenlose Service für Ausländer kostenpflichtig sein und sie sich weigern mir die Pakete auszuhändigen wenn ich nicht ihre Gebühr bezahle => die Pakete wurden mir dann umgehend ausgehändigt.

    Roebu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2936
    Roebu(@roebu)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  HIGHTOWER

    Immer vorsichtig, wenn ein Postfachdienstleister (Lieferadresse für Schweizer) auch ein Paketshop (z.B. für Hermes, DHL usw.) ist.
    Die zocken Ausländer (also Schweizer) ab, wenn an den Paketshop liefern lässt (z.B. kostenlos von Amazon) und gleichzeitig ein Postfach bei denen hat.
    Ist mir schon bei 3 Shops vorgekommen!
    Hab mich gewehrt und musste dann doch nichts bezahlen.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate

    Wie kann man an DHL-Filialen liefern lassen, ohne angemeldet zu sein? Man braucht doch eine Postnummer?! Es gibt zwar den Trick mit der Umleitung, aber das würde ich nicht unbedingt riskieren wollen.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Hueremichi

    Dein Link oben sagt aber was anderes. Der sagt ganz klar: Registrierung und Nutzung der Postnummer. Hab mich damit seit über 10 Jahren nicht mehr beschäftigt, aber es scheint sich nichts daran geändert zu haben. Wie adressiert man an die Filiale, wenn man nicht registriert ist? Einfach eigener Name und Adresse der Filiale? Und dann geben die ohne Weiteres das Paket raus?

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Hueremichi

    Gut zu wissen. Ich würde trotzdem auf Nummer Sicher gehen und die Postnummer verwenden. Dann gibt es auch weniger Diskussion beim Abholen. Echte Filialen gibts ja kaum noch. Die meisten sind gleichzeitig auch Paketshop und wollen Geld fürs Lagern.

    christian
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Über 200 Likes für Deals erhalten
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Bereits über 30 Deals geposted
    Points: 14077
    christian(@christian)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Hueremichi

    Nein, ich verwechsel da nichts. Vielleicht war meine Wortwahl unpräzise. Hier in Grenznähe gibt es fast keine reinen DHL-Filialen/Shops mehr. Und wenn, dann haben sie nur noch 2h am Tag offen. Die überwiegende Mehrheit sind DHL-/Hermes-/DPD-Partner (mit offiziellen Logos und so weiter) und gleichzeitig halt auch Grenzpaketshops. Klar kann man dort kostenlos hinschicken lassen. Wenn man denn weiss, wie. 99% der Kunden wissen das nicht und bezahlen brav die Gebühren. Und das 1% muss bei jedem Paket aufs Neue diskutieren…

    Roebu
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Plappergei – über 100 Kommentare geschrieben
    Points: 2936
    Roebu(@roebu)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Hueremichi

    Das interessiert die nicht die Bohne!
    Hab mich mal bei Amazon und Hermes gleichzeitig beschwert, weil mir der Paketheini das Paket berechnen wollte, weil ich ja aus der Schweiz komme.
    Amazon meinte nur, ich solle ihnen die Quittung senden, dann würden sie mir den Betrag gutschreiben.
    Hermes hat gar nicht reagiert.

    day
    Points: 1248
    day(@day)
    vor 4 Monate

    Lao ich schaffe es nicht mich mit einer Schweizer Adresse anzumelden. Wie hast du dies geschafft? Respektive ich schaffe es mit einer deutschen paketshop Adresse aber scheitere danach an der Aktivierung da der Brief natürlich vernichtet wird.

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 5 Monate

    Das mit dem Ausfuhrschein ist eigentlich nur bei über 1000 Euro nötig. Kleinere Rechnungen kann man einfach so beim Zoll abstempeln lassen (auch Amazon). Natürlich muss es der Händler akzeptieren. Aber die meisten, die viel ausländische Kunden haben, machen es so. Bei Amazon kann man die Rechnungen auch einscannen und per Mail schicken. Viele andere Händler wollen die Originale per Post.

    Fritz
    Gast
    Fritz
    vor 5 Monate

    Weiss jm wie ich das am besten am Flughafen mache? Gliefert nach De, dann Flughafen in EU dann Zürich
    Wollte das mit Global B und der normalen Rechnung machen, lese nun hier was von Gebühren und das es besser geht

    Fritz
    Gast
    Fritz
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Fritz

    Habe eine tolle YouTube Anleitung gefunden aber Spezialfrage zu deinem Zoll Dokument die Punkte 1-10 ausfüllen ist ja kein Problem aber der Punkt elf Unterschrift wird nicht benötigt?

    Wolke87
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 723
    Wolke87(@wolke87)
    vor 5 Monate

    Hat schonmal jemand bei Zalando DE versucht die mwst zurück zu bekommen? Bei mir war es ziemlich kompliziert, deshalb habe ich es schlussendlich gelassen.

    Wolke87
    Schon an über 100 Tagen Preispirat besucht
    Points: 723
    Wolke87(@wolke87)
    vor 5 Monate
    Antwort auf  Hueremichi

    Danke für dein Feedback. Hast du die Antwort per E-Mail erhalten? Ich habe eben auch nichts in ihren AGB’s gefunden. Komisch, von mir wollten sie noch eine Wohnsitzbestätigung.

    AMG
    Points: 728
    AMG(@pearlharbor60)
    vor 5 Monate

    Hat schon etwas gutes. Einmal stempeln 35 Euro zurück von der Portal 😊

    Preispirat
    Neuen Preispirat Account erstellen
    Passwort zurücksetzen