Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

UberEats: CHF 25.- Rabatt ab CHF 30.-

Uber Eats
Dealbewertung+10
Zum Deal
EATS20CH11
Dealbewertung+10
Zum Deal
EATS20CH11

Aktuell bekommt man mit dem Gutscheincode “EATS20CH11” einen satten Rabatt von CHF 25.- ab CHF 30.- auf die nächsten 2 Bestellungen. Rein hypothetisch mehr als 2x einlösbar, sofern man z.B noch eine Prepaid SIM-Karte rumliegen hat. 👀

Ich habe bereits selber einige Male bei UberEats bestellt und war komplett zufrieden. Je nach Umgebung gibt es eine riesige Auswahl an Restaurant, man kann direkt mit dem Lieferservice kommunizieren, sieht exakte Ankunftszeit und Updates wo sich die Bestellung befindet und als einmal etwas fehlte, wurde mir innert 1-2h eine Rückerstattung für den fehlenden Artikel gemacht.

Abonnieren
Benachrichtigung über
guest
20 Kommentare
bestbewertete
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments
gofi
Gast
gofi
vor 1 Monat

Ging bei mir nicht. Ich denke ist nur für Neukunden gültig, da “bei deinen ersten 2 Bestellungen” steht. Also ab an die Prepaid-SIM 😉

SunySwiss
Points: 21
vor 1 Monat
Antwort auf  gofi

Geht bei mir auch nicht (Neukunde).
Leider bist du für diese Aktion nicht berechtigt.

linuxer
Points: 626
vor 1 Monat
Antwort auf  gofi

Ging bei mir auch nicht. Die Aktion ist wie bereits erwähnt wohl nur für Neukunden.

Zendi
Points: 1336
vor 1 Monat
Antwort auf  gofi

Bin Neukunde, geht bei mir trotzdem nicht

Skylorin
Points: 91
vor 1 Monat

Super Deal 😃

Knauseri
Points: 1049
vor 1 Monat

Ich frag mich ja wie die Geld verdinen wollen, uberEats hat mir schon mehrmals das Zmwitag oder Znachtessen bezahlt. Habe glaub noch nie zum Orginalpreis gekauft, aber nur zu da sag ich natürlich nicht nein. Danke uber war lecker.

tazztone
Points: 1175
vor 1 Monat
Antwort auf  Pvlermo

free lunch, bezahlt von reichen Investoren?

M.W.
Gast
M.W.
vor 1 Monat
Antwort auf  tazztone

Oder von schlecht informierten privaten Investoren, die glauben, beim nächsten Amazon oder Google dabei zu sein.

Also ungeniert profitieren und die App dann wieder löschen…

M.W.
Gast
M.W.
vor 1 Monat
Antwort auf  Knauseri

Die Idee – wie bei den meisten Tech-Firmen – ist es am Anfang möglichst viele Kunden mit Verlust zu gewinnen, dann noch die Konkurrenz aufkaufen, um dann später richtig abzukassieren (Beispiel Ebay mit 1-2% Gebühr, jetzt 10% – oder in der Schweiz Ricardo).

Ob ihnen das bei einem solchen Tiefmargen-Geschäft gelingt, ist eine andere Frage. Aber die Geschenke annehmen ist ok…

LeCarl
Points: 1581
vor 1 Monat
Antwort auf  Knauseri

Das sind Venture Capital-Riesen, die stumpf mit der Giesskanne die Schweiz erobern wollen. Geld haben die genug. Von daher kann man sie auch gern bezahlen lassen.

hans
Points: 196
vor 1 Monat

Kurze Frage: Ist es üblich Trinkgeld zu geben? In Bar oder über die App? Wie viel?

mouton
Points: 313
vor 1 Monat
Antwort auf  hans

naja das ist ja ganz dir überlassen. aber bei einem durchschnittlichen Stundenlohn von 21 Franken (laut Uber Eats, in Wirklichkeit laut Kollegen von mir um Einiges weniger) freut sich jeder Kurier über ein paar Franken Trinkgeld.

go_left
Points: 2130
vor 1 Monat
Antwort auf  mouton

In diesem Fall gib den Kurier das Trinkgeld lieber in Bar 🙂

rifo
Gast
rifo
vor 1 Monat
Antwort auf  mouton

Ich finde die Restaurants sollten sie zahlen und nicht den Kunden damit belasten.

Lemontree
Gast
Lemontree
vor 1 Monat

Bei mir funktioniert der Code auch nicht! Schade…

Gutscheinheld
Gast
Gutscheinheld
vor 1 Monat

eats-9qpapsnzue 15 CHF Rabatt bei Erstbestellung für mind. 20 CHF

Tuna
Gast
Tuna
vor 1 Monat

Gutschrift 15CHF bei 20CHF Bestellung: eats-gz8t9l

Erox
Gast
Erox
vor 1 Monat

eats-9jm8ybx3ue: 20 chf bei einer Erst-Bestellung im Wert von min. 30 chf

Breno Jung
Gast
Breno Jung
vor 1 Monat
Antwort auf  Erox

Danke

×







    Abgelaufenen Deal melden

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen