Lenovo Laptops zu neuen Bestpreisen, z.B. RTX 3050 Gaming-Laptop für 570 Franken!

Lenovo Laptops zu neuen Bestpreisen, z.B. RTX 3050 Gaming-Laptop für 570 Franken!

viele neue Bestpreise Zum Deal
62

Bei Lenovo gibt’s derzeit einige wahnsinnig guten Angebote, ich schreibe mal nicht allzu viel und liste direkt auf:

Update - 2022.05.18Scheinbar weiterhin gültig!
Update - 2022.05.13Letzter Aktionstag!
Lenovo IdeaPad Gaming 3i Gen 6
Lenovo IdeaPad Gaming 3i Gen 6
neuer Bestpreis, i5-11300H, RTX 3050, 120Hz, inkl. 2 Jahre Pick-Up Garantie für 1 Franken
CHF 570.37 CHF 950.-
PERFORMANCE
neuer Bestpreis, i5-1135G7, 8/512GB, 300 Nits, inkl. 2 Jahre Premium Garantie für 1 Franken
CHF 449.40 CHF 749.-
CLEARANCE
IdeaPad 5 (15
IdeaPad 5 (15
neuer Bestpreis, R5 5500U, 8/512GB, 300 Nits, inkl. 2 Jahre Premium Garantie für 1 Franken
CHF 449.40 CHF 749.-
CLEARANCE
IdeaPad 5 (15 Zoll AMD)
IdeaPad 5 (15 Zoll AMD)
neuer Bestpreis, R7 5700U, 16/512GB, 300 Nits, inkl. 2 Jahre Premium Garantie für 1 Franken
CHF 569.40 CHF 949.-
CLEARANCE
IdeaPad Flex 5i (15 Zoll Intel)
IdeaPad Flex 5i (15 Zoll Intel)
neuer Bestpreis, Convertible, i3-1115G4, 8/256GB, inkl. 2 Jahre Premium Garantie für 1 Franken
CHF 389.40 CHF 649.-
PERFORMANCE
IdeaPad 5i (15 Zoll Intel)
IdeaPad 5i (15 Zoll Intel)
neuer Bestpreis, i5-1135G7, 16/512GB, 300 Nits, inkl. 2 Jahre Premium Garantie für 1 Franken
CHF 509.40 CHF 849.-
CLEARANCE

×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    43 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    parazio
    Gast
    parazio
    vor 15 Tage

    Leider habe ich kürzlich die schlechteste Erfahrung ever mit dem Lenovo Store gemacht. Dieser scheint nicht von Lenovo selber, sondern von einer Firma namens Digital River betrieben zu werden. Bei mir ging es um einen defekten Laptop den ich zurücksenden wollte, was aber fast unmöglich war und über mehrere Callcenter die teilweisen nicht mal deutsch sprachen….

    Dastonie
    Points: 1440
    vor 15 Tage
    Antwort auf  parazio

    Kann ich 100% so unterstreichen. Digital River ist ganz übel

    derNeue
    Points: 1694
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Dastonie

    Ja, deswegen unbedingt den vor Ort Service dazu kaufen, hatte was mit der RAM.

    Die kamen nach 2 Tagen zu mir nach Hause und haben vor meinen Augen den Laptop repariert.

    Hätte ich das nicht gemacht, hätte ich den Laptop nach Dänemark schicken müssen 🤦🏽

    trunidom
    Points: 475
    vor 14 Tage
    Antwort auf  parazio

    Same here, I feel with you. Digital Rivers ist des Teufels rechte Hand. Da arbeiten nur irgendwelche Gnome oder so… oft geht nicht mal die Webseite oder der Kundenchat, wenn man das Gerät zur Reperatur registrieren möchte.

    Tintenfisch
    Points: 1153
    vor 13 Tage
    Antwort auf  parazio

    Kann ich auch bestätigen. Unglaubliche schlechter Service. Als ich es ändlichvgeschaft habe den Laptop einsenden zu dürfen mit Beweis Fotos im voraus. Klappte dass mit der Aufgabestelle auch nicht. Extrem nervig und immer versuchen sie die Schuld auf dich zuschieben

    AnotherUser
    Points: 1498
    vor 15 Tage
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Gerade letzte Woche mit Swisscard bestellt und nichts davon bemerkt. Wo sind die Gebühren versteckt?

    christian
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 5714
    vor 15 Tage
    Antwort auf  AnotherUser

    Swisscard (und einige andere auch) haben höchst dubiose Regeln, wann ein Shop schweizerisch ist (und damit keine Gebühren anfallen) und wann er ausländisch ist (und sie einen Grund haben, Fremdwährungsgebühren zu erheben, selbst wenn die Transaktion in Franken ist). Teilweise sind die auch nicht konsistent. In den letzten Lenovo-Deals wurde die Erfahrung gemacht, dass Gebühren bezahlt werden mussten. Vielleicht war es ein Fehler, wenn es korrigiert wurde um so besser. Bei meiner KK (keine Swisscard) würde laut AGB die Gebühr zum Beispiel sicher anfallen, weil im Impressum vom Shop keine Schweizer Adresse angegeben ist. Deshalb der Hinweis von um auf Nummer sicher zu gehen.

    Jollo
    Points: 749
    vor 13 Tage

    Mein legion 3070 wurde schon 2x repariert (kompletter Austausch Motherbord). Reparatur vor Ort innerhalb 5Tage. Alles perfekt. Einfach vor Ort Garantie muss sein.

    Tintenfisch
    Points: 1153
    vor 7 Tage
    Antwort auf  Jollo

    Die Frage ist dann auch warum gehen die lenovos so oft kaputt? Laut den Kommentaren hier haben schon sehr viele Defekte gehabt.

    r0m3
    Points: 1086
    vor 3 Tage
    Antwort auf  Tintenfisch

    Ich hatte bereits einige Lenovos. Immer aber T-Modelle. Hierbei gab es bisher keine Ausfälle.
    Ich denke, dass die Ideapads usw. eher anfällig sein könnten.

    Muelli
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 9933
    vor 15 Tage

    Ich habe bis anhin nur gute Erfahrung gemacht mit Lenovo mit vier verschiedenen Laptops.
    T500, X230, T495 und der jetzige T14.
    Habe aber immer Vorortgarantie genommen und empfehle diese Garantie unbedingt.
    Man muss das Gerät nicht einschicken. Bei Bedarf kommt ein Techniker nach Hause und repariert das Gerät. Bei mir sogar mit einmal Boardtausch.

    Übrigens der Lenovo 14s Yoga ITL von meiner Schwester hatte auch dauernd Bluescreens nach dem Kauf als ich in einrichtete.
    Es lag an der neusten Bios Version. Kaum war die ältere Bios Version drauf gabs auch keine Bluescreens mehr.

    Zuletzt bearbeitet vor 15 Tage von Muelli
    enicath
    Points: 100
    vor 15 Tage

    Ich würde selbst keinen Lenovo Laptop mehr kaufen.

    Habe mir vor ca. 1 Jahr ein Ideapad 5 gekauft. Nach 2-3 Monaten stürzte der immer nach einigen Minuten Nutzung ab (nach der Bluescreen Meldung ein Hardware Defekt). Support kontaktiert, der mir sagte ich müsse erst sicherstellen, dass es sich nicht um einen Softwarefehler handelt: Diagnosetool von Lenovo ausgeführt, neue Treiber installiert, BIOS auf Default, Windows auf Werkseinstellungen hat alles nichts gebracht. Also ab in die Werkstatt. Laptop kam nach ca. 3 Wochen zurück, angeblich wurde das Motherboard ausgetauscht. Danach funktionierte der Laptop wieder für einige Zeit, bevor das gleiche Problem erneut aftrat. Also wieder Support kontaktiert, wieder die gleiche Prozedur (letzter Schritt Windows auf Werkseinstellungen hat natürlich nichts gebracht). Wieder in die Werkstatt, Laptop kommt wieder zurück, angeblich gab es einen Softwarefehler der mit einer Neuinstallation von Windows behoben wurde. Das kam mir schon etwas seltsam vor, da ich das ja bereits vor dem Einsenden ohne Erfolg versucht hatte. Also nahm ich den Laptop aus dem Paket, schaltete ihn ein und (ohne Scheiss) der Laptop stürzte noch während dem Hochfahren mit Bluescreen ab. Also wieder Lenovo Support kontaktiert und die Situation beschrieben. Der Supportmitarbeiter schickt mir doch tatsächlich nochmals die Anleitung mit Diagnosetool und Windows zurücksetzen etc. zu, worauf ich leicht genervt geantwortet habe, dass ich das alles bereits gemacht hatte und auch der Reparaturdienst nochmals alles zurückgesetzt hat, und das alles nichts genützt hat. Also nochmals werde ich das bestimmt nicht tun. Die nächste Antwort vom Supportmitarbeiter konnte ich kaum glauben, ich zitiere:
    “Es tut mir leid, dass Sie solche Erfahrungen machen mussten.
    Sie können sich auch telefonisch bei uns melden, damit wir zusammen die Schritte durchführen.”
    Ja, ich denke ein viertes Mal Diagnosetool, Treiber aktualisieren, BIOS auf Standard und Windows zurücksetzen wird das Hardwareproblem sicher lösen. Abgesehen davon sind die Schritte sehr Zeitaufwändig, da der Laptop auch während der Windows Neuinstallation abstürzt. Dann kann man nochmals von vorne beginnen.

    Aber das ist es mir für einen 500.- Laptop nicht Wert, mich vor dem Support so rechtfertigen müssen, nur damit der Reparaturdienst den Laptop nicht repariert zurücksendet (zweimal!). Anscheinend bin ich auch nicht der einzige mit solchen Erfahrungen, siehe https://ch.trustpilot.com/review/www.lenovo.com

    Ich werde mich jetzt für eine andere Marke umsehen, vielleicht HP oder so.

    P.S. den Laptop nutzte ich nur selten, für mobiles Arbeiten und ab und zu mal um einen Film zu schauen. Also kein Gaming und nichts mit Bitcoin minen oder so.

    Dastonie
    Points: 1440
    vor 15 Tage
    Antwort auf  enicath

    Kann die negativen Erfahrungen mit dem Support (Lenovo und ihr Schweizer Partner) machen. Eine einzige Katastrophe.

    Gerät selber ist TOP, aber Service unterirdisch

    pajazzo
    Points: 279
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Dastonie

    Dem kann ich mich auch anschliessen. Nicht nur der Support bei Lenovo ist schlecht, auch die Abwicklung beim Partner Digital River, wie die Bewertungen bei Trustpilot zeigen: https://ch.trustpilot.com/review/www.digitalriver.com

    Heineken121
    Points: 555
    vor 15 Tage
    Antwort auf  pajazzo

    Merci für die Erfahrungsberichte. Dann bleibe ich doch lieber noch bei meinem Macbook Pro 2012 welches noch immer zuverlässig läuft

    Muelli
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 9933
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Heineken121

    Lass dich nicht abschrecken.
    Es gibt bei jeder Marke Leute die schlechte Erfahrungen gemacht haben.

    Ich hatte bis anhin gute Erfahrungen.
    Nimm aber unbedingt Vorortgarantie /Service.
    Kostet nicht viel mehr.

    pajazzo
    Points: 279
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Muelli

    Es Stimmt, das fast bei jeder Marke, Leute schlechte Erfahrungen gemacht haben. Ich habe aber ein bisschen Recherchiert und bei Lenovo scheint dies echt ganz schlimm zu sein, wenn nicht sogar am schlimmsten von allen Laptopherstellern.

    Da scheinen andere Anbieter echt einen besseren Support und Abläufe zu haben.

    Lenovo scheint den kompletten Verkauf und Support an externe Firmen ausgelagert zu haben was hier leider sehr negativ in die Karten spielt. Vielmal weiss der Support nichts vom Verkauf und umgekehrt. Es ist ja OK, das nicht alle Mitarbeiter in der Schweiz sitzen müssen. Wenn ich aber einen Support Fall habe, erwarte ich von einem Supportmitarbeiter das er zumindest einem direkt an den Verkauf / Aftersales weiterleiten kann – der dann auch die gleiche Sprache sprechen sollte ;).

    SpecsGutUnternehmenFragwürdig
    Gast
    SpecsGutUnternehmenFragwürdig
    vor 15 Tage
    Antwort auf  pajazzo

    Stimmt leider, ich habe auch bei einem Preispirat Deal einen Laptop gekauft. Grundsätzlich bin ich zufrieden, sie haben aber mit einem rechtlichen Trick die Mindestgarantie umgangen und mir nur 1 statt 2 Jahre gegeben. Dies finde ich sehr unseriös.

    Muelli
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 9933
    vor 15 Tage
    Antwort auf  pajazzo

    z.B. Meine Eltern hatten einen Laptop von Acer gekauft.
    Der war dreimal in der Reparatur und funktionierte danach immer noch nicht.
    Interdiscount hat dann den Verkaufspreis endlich zurückerstattet.
    Das ist nicht der einzige Fall der mir bekannt ist.
    Es gibt auch andere Marken die betroffen sind.

    Der Vorortsupport von Lenovo wird von einer Schweizerfirma ausgeführt.
    Ich kann nur nochmals empfehlen die Vorortgarantie zu wählen.
    Das hat bei mir 60-80 CHF gekostet und lohnt sich.

    Eine grosse Hilfe bei Problemen ist das Thinkpad Forum:
    https://thinkpad-forum.de/
    Dort habe ich schon oft Hilfe gefunden 😎

    Zuletzt bearbeitet vor 15 Tage von Muelli
    Tintenfisch
    Points: 1153
    vor 13 Tage
    Antwort auf  Muelli

    Das sind aber Erfahrungesberichte und Tatsachen. Mann kann alles schon reden

    Muelli
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 9933
    vor 13 Tage
    Antwort auf  Tintenfisch

    Ja das mag sein, aber wie schon geschrieben kommen solche negativen Erfahrungen bei allen Marken vor. 😜
    Die die keine Probleme haben wie ich schreiben meistens nichts. 😸
    Mit einer Vorortgarantie kann man diese Probleme bei Lenovo umgehen.

    Zuletzt bearbeitet vor 13 Tage von Muelli
    Jeremias Gotthelfer
    Gast
    Jeremias Gotthelfer
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Dastonie

    Ich finde die Laptops unterirdisch.

    Zorro
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 3297
    vor 15 Tage
    Antwort auf  enicath

    Man könnte noch den optionalen Vor-Ort-Service dazukaufen, der wurde schon einige male hier in den Kommentaren sehr empfohlen. Dann kommt ein Servicearbeiter nach Hause und repariert das Gerät direkt vor Ort. Dabei werden eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht soweit ich das so gelesen habe.

    enicath
    Gast
    enicath
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Wäre sicher die bessere Variante als sich mit dem herkömmlichen Lenovo Kundenservice/Reparaturdienst in Deutschland rumschlagen zu müssen.

    derNeue
    Points: 1694
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Zorro

    Haha, habe grad vor 2 Minuten darüber berichtet.

    Bei mir war das so, gold wert‘

    trunidom
    Points: 475
    vor 14 Tage
    Antwort auf  enicath

    Klingt fast wie nach meiner Erfahrung. Ich habe aber bereits nach dem zweiten Mal einschicken mein Geld zurück verlangt. Mit meinem schweizer Stundenlohn den ich in die nervige Fehlersuche und den Austausch mit dem Support stecken musste hätte ich auch gleich ein teures Gerät kaufen können.

    16GB
    Gast
    16GB
    vor 15 Tage

    Sind die Ideapad 5 mit 8 GB aufrüstbar auf 16GB?

    Muelli
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 9933
    vor 3 Tage

    Vielen Dank für die Auflistung 👍

    TrendFlex
    Points: 1032
    vor 15 Tage

    Lenovo IdeaPad Gaming 3i Gen 6

    Zu empfehlen? Bedanke mich schon im voraus für Feedback

    Marcel_1976
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 20624
    vor 15 Tage
    Antwort auf  TrendFlex

    Für leichtes Gaming ja, drüber hinaus nicht. Auch ist der Bildschirm relativ schwach (Helligkeit und Farben)

    TrendFlex
    Points: 1032
    vor 15 Tage
    Antwort auf  Marcel_1976

    Danke

    barry81
    Points: 718
    vor 15 Tage

    Hat es einen convertible mit touch und grösser fullhd auflösung wünschenswert mit amd 5600 oder 5800 cpu?
    Sorry ich habe mühe mich im lenovo und hp onlineshop zurecht zu finden

    Dastonie
    Points: 1440
    vor 15 Tage
    Antwort auf  barry81

    Klick mal den Link vom Deal, da musst Dich nicht zurecht finden, sondern hast direkt die Übersicht der Angebote.

    tomhart
    Gast
    tomhart
    vor 14 Tage

    Ui Lenovo! Graus! Finger weg!

    Furri
    Points: 1230
    vor 3 Tage
    Antwort auf  tomhart

    Blöde Aussage. Keine Ahnung. Finger weg von tomhart.

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen