Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

(lokal) 50 Stück Hygiene-Masken bei Aldi für CHF 3.49 vom 28.1.-30.1.

0
ALDI
Dealbewertung+30
CHF 3.49 Zum Deal
Dealbewertung+30
CHF 3.49 Zum Deal

Bei Aldi gibts bis am Samstag derzeit 50 Stück Hygienemasken à CHF 3.49. Damit wird das Angebot von Lidl nochmal etwas unterboten.

Update - 2021.01.30Letzter Aktionstag!

Abonnieren
Benachrichtigung über
guest
24 Kommentare
bestbewertete
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Dastonie
Points: 268
vor 4 Monate

Faszinierend wieviele Experten sich hier tummeln 😂

Es ist ganz einfach, wie bei allem hier auf Preispirat. Deal oder no Deal.

Aber scheinbar ist dies wie 20min voll von Experten, sollten sich besser gleich beim BAG bewerben, dann wird alles gut 😜

Michel
Points: 166
vor 4 Monate
Antwort auf  Dastonie

Die ganze Schweiz ist voll mit Experten. ☝🏻🤫

Roman
Points: 1287
vor 4 Monate

ist doch nur eine Frage der Zeit bis sie bei uns auch mit den FFP2 anfange, darum nicht Zuviel auf Vorrat kaufen 😉

Paede
Points: 899
vor 4 Monate
Antwort auf  Roman

Einfach so zur Info, in D sind FFP2 SOWIE Medizinalmasken erlaubt! Nur in Bayern und Österreich sind sie im ÖV und beim einkaufen Pflicht. Panikmache fehl am Platz!

Roman
Points: 1287
vor 4 Monate
Antwort auf  Paede

Ich wollte keine Panik machen, nur vor Hamstereinkäufen warnen. Kantonsspital GR will nun auch FFP2 Masken, gibt schon ein Grund warum die alten nun so günstig verkauft werden. Bringt ja nichts, wenn man am Schluss 5 Packungen davon in den Müll werfen muss 🙂

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate

Ich trage prinzipiell nur FFP2 Masken. Besserer Schutz auch für mich.
Übrigens kann man FFP2 Masken wiederverwenden.

Nach einem 7-tägigen Rotations-Prinzip
Oder nach einer Stunde im 80 Grad heissem Ofen. (Mit Temperatur Messgerät)
Die Temperatur muss genau eingehalten werden.

https://www.mdr.de/wissen/masken-ffp-zwei-wiederverwenden-aufbereitung-100.html

Bitte vorher unbedingt durchlesen:
https://www.fh-muenster.de/gesundheit/forschung/forschungsprojekte/moeglichkeiten-und-grenzen-der-eigenverantwortlichen-wiederverwendung-von-ffp2-masken-im-privatgebrauch/index.php

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Muelli
Chris
Points: 176
vor 4 Monate
Antwort auf  Muelli

Eine Studie sollte man da auch nicht machen..

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate
Antwort auf  Chris

Nun, man sollte sich trotzdem an die 80 Grad Temperatur halten.
Körbchen FFP2 Masken und solche mit Ventil eignen sich z.B. nicht.
Zuwenig Temperatur tötet die Viren nicht ab.
Zuviel Temperatur (100 Grad) zerstört die Maske, vor allem den Gummi.
Mehr als fünfmal sollte man den Vorgang nicht wiederholen 😉

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Muelli
Lumi
Gast
Lumi
vor 4 Monate
Antwort auf  Muelli

Danke für den Tip Muelli

Mike (der Erste)
Points: 419
vor 4 Monate
Antwort auf  Muelli

Bei solchen Tips IMMER drauf hinweisen, das nicht JEDE FFP2 so aufbereitet werden kann!
Viele beinhalten Plastikbestandteile; die schmelzen dann weg oder verursachen nicht so gesunde Dämpfe.

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Genau das hab ich ja geschrieben.
Nochmal:
Körbchen Masken oder solche mit Ventil z.B. eignen sich nicht 😉
Die haben Plastik drinn.
Darum auch die Links mit genaueren Angaben.
Und die Bitte den Link vorher unbedingt durchzulesen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Muelli
Mike (der Erste)
Points: 419
vor 4 Monate
Antwort auf  Muelli

(Hui die Downvotes wieder… *gg* )
JA, du hast es geschrieben – in der Antwort auf dein eigenes Post.
Die Frage ist immer – werden die Leute die ganzen Threads lesen, oder nur immer die “obersten Beiträge”… (wirst lachen, wir hatten gerade Besuch von einer Nachbarin; ob wir ihr eine FFP2 geben könnten, sie hätte versucht ihre Maske im Backofen zu “refreshen”. …sie hatte eine mit Plastikventil drin, und “irgendwo” (mit Sicherheit nicht Preispirat, die Seite kennt sie nciht) gelesen das wäre möglich…
Übrigens – hier eine Kurze übersicht über die FFP-Masken.
https://www.berner-safety.de/atemschutzmaske_ffp_klassen_de_1059.html
(ich verweise auf die Tabelle die zeigt, welche Maske gegen was hilft. JEDER der mich für die Aussage “FFP2 schützen nicht vor Viren” beim letzten Thread gedownvoted hat, darf sich hier öffentlich bei mir entschuldigen 😉
Ernsthaft: wer sich schützen will, holt sich FFP3. Ungeachtet der Bundesrätlichen Empfehlungen. ES STEHT IN DEN NORMEN zu den Masken vor was sie schützen. …glaubt lieber den Herstellern als nem Politiker.

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Eine FFP2 Maske mit Ventil ist ja sowieso Blödsinn, die würde ich nie anziehen. Die lässt die Luft ungefiltert raus und schützt das Gegenüber überhaupt nicht.
Ich finde das eine FFP2 Maske genügend schützt gegen Viren.
In den Spitälern haben sie auch nichts anderes an.
Auf alle Fälle schützen sie mehr als die Hygienemasken
Ich hatte mal eine FFP3 Maske an. In der konnte ich praktisch nicht mehr atmen. Ich finde diese völlig übertrieben. Zudem kosten diese extrem viel.
Wenn du eine FFP3 Maske anziehst dann bitteschön mach das.
Ich bleibe bei meinen FFP2. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Muelli
Mike (der Erste)
Points: 419
vor 4 Monate
Antwort auf  Muelli

Tja, was du empfindest und vor was die Maske wirklich schützt, sind zwei verschiedene Dinge…
Eben, wie letztes Jahr mit der “Community-Maske”, den Selbstgemachten usw… Mehr als ein “gutes Gefühl” gaben die Dinger nicht; sagten letztes Jahr “Covidioten”, heute die Politiker und Medien (hatten die Covidioten also recht, oder?)…

Und JA, das mit FFP3. Höherer Atemwiderstand. Irr ich mich, oder hatten nicht wir gegen letzten Herbst eine kleine Diskussion über “und was machen jene mit Lungenproblemen” bez. Stoff- und Papiermasken, wo man mich hier im Forum öffentlich als Gefährder (war ein Gast ohne Namensnennung) titulierte? 😉 – überleg mal wie sich ne FFP2 (und die hat schon nen hohen Atemwiderstand) für jene anfühlen muss. Und das für ne Maske die gem. Industrienorm gar nicht schützt (sry, Sarscov2 ist genau so klein wie alle anderen Viren)
Edit: was machst du, wenn – wie letztes Jahr – Studien rauskommen die sagen “so hoch ist der Atemwiderstand bei FFP3 nicht” etc?

Die Frage ist: will man Schutz – dann FFP3. Alles andere nützt nichts. “für ein gutes Gefühl” brauchen wir keine Pflicht.

Ich frag mich ja eh, wann die SUVA reingrätscht; wenn man sieht, wie lange Masken getragen werden (manchmal ne Papiermaske durchgefeuchtet über mehrere Tage)… Geht ja nicht nur um die Tragedauer und ob man dabei Mühe hat, geht auch um respirierte Bakterien usw, die in zu lange getragenen Masken leben usw… (die Unwissenheit wird mehr Krankheiten verursachen als verhindern!)

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Mike (der Erste)
christian
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 2675
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Dass die selbstgemachten nur begrenzten Nutzen haben, war schon immer klar. Niemand mit Verstand hat das bezweifelt. Und die achso geschimpfte Politik hat auch immer davon abgeraten. Zumindest hier in der Schweiz. Man sieht und sah auch relativ wenig Leute damit. Anders in Deutschland, wo diese Art Masken bis heute noch üblich sind, obwohl die Liefermängel schon lange Geschichte sind. Die Community-Masken dagegen nach Empfehlungen des BAG waren tatsächlich sinnvoll, denn dort gab es konkrete Vorgaben, was und wie viel sie filtern müssen. Warum der Markt trotzdem mit Stoffmasken geflutet wurde, die diese Vorgaben nicht einhalten bzw es keine Prüfberichte gibt, verstehe ich leider nicht.

Und doch, nicht nur FFP3 nutzt, das haben wir jetzt mehrfach erklärt. FFP3 nutzt unbestritten am meisten, aber dass die anderen Masken gar nichts nutzen ist einfach falsch.

asdf
Gast
asdf
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Was sie nicht verstehen, ist, dass Coronaviren nicht einfach so durch die Luft gondeln, die sind immer in einem Wassertröpfchen. Und vor diesem schützt eine FFP2 Maske sehr wohl, selbst wenn die Poren der Maske gross genug wären, um ein einzelnes Virus durchzulassen.
Im Spital werden selbst bei Reanimation usw. FFP2 Masken verwendet. Wenn die nicht schützen würden, würden sich die Spitalangestellten regelmässig anstecken – was nicht der Fall ist.

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate

Danke für den Deal CrankLegend
Hab den Deal weitergegeben 😉

Mike (der Erste)
Points: 419
vor 4 Monate

Hier eine gute Zusammenfassung über die Masken-Normen und vor was sie schützen; das Geschäft da hat’s einfach “für jeden verständlich” formuliert; die Industrienormen sind …komplizierter ausgedrückt:
https://www.berner-safety.de/atemschutzmaske_ffp_klassen_de_1059.html
FFP1 und FFP2 schützen NICHT vor Viren und Bakterien, dazu brauchts schon FFP3. Also wer sich wirklich schützen will, holt sich FFP3-Masken. Und nichts darunter, weil jenes einfach nicht darauf ausgelegt ist, Viren zu filtern.

Hier wäre bsp. die Norm wie sie die DIN definiert:
https://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/nafuo/veroeffentlichungen/wdc-beuth:din21:118506130
(leider hinter Bezahlschranke)

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Mike (der Erste)
Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Wenn FFP2 Masken wirklich nicht gegen Viren oder Bakterien helfen würden dann könnten ja die Ärzte und Pfleger in den Spitälern ohne Masken rumlaufen.
Es wäre ja de selbe Schutz, ohne oder mit FFP2 😉

Das Robert Koch-Institut und die Weltgesundheitsorganisation, empfiehlt die FFP2-Masken insbesondere für medizinisches Personal , die mit Covid-19-Patienten arbeiten.
Auch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bestätigt: “Eine dicht sitzende FFP2-Maske stellt einen geeigneten Schutz vor infektiösen Aerosolen, einschließlich Viren dar.
Ich glaube denen mehr als dir.

Alles andere nützt nichts, stimmt nicht.
Alles andere nützt weniger, stimmt.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monate von Muelli
christian
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 2675
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Und wenn ich dir einen Link von einem Hersteller schicke, der das Gegenteil behauptet, wem glaubst du dann? https://www.moldex-europe.com/de/moldex-know-how/atemschutzmasken-gegen-das-coronavirus-sars-cov-2

Deine Liste ist schon korrekt, aber das bezieht sich auf professionelle Arbeit im Labor. Steht auch so da. Wenn du da mit gefährlichen Viren arbeitest, brauchst du halt 100% Schutz und nicht nur 95%. Bei Covid kommt dazu, dass in der Realität die Viren nie isoliert durch die Luft fliegen, da wären sie sowieso direkt inaktiv. Sondern gesammelt in Aerosolen. Und die sind gross genug, um von der FFP2 effektiv gefiltert zu werden. Siehe zum Beispiel auch https://correctiv.org/faktencheck/2021/01/27/ffp2-maske-schuetzt-nicht-vor-viren-das-muss-sie-auch-gar-nicht-sondern-vor-aerosolen/

Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6193
vor 4 Monate
Antwort auf  christian

Genau christian, und zudem halten sie Tröpchen auch sicher auf 😉

Dastonie
Points: 268
vor 4 Monate
Antwort auf  Mike (der Erste)

Danke Herr Prof. Dr. 🙄

Klappstuhl
Gast
Klappstuhl
vor 4 Monate

Was für eine schöne Disskusion hier stattgefunden hat.

Gemäss Dräger Schweiz wird bei Bakterien entweder eine Halbmaske mit P2 Filter oder eine FFP2 empfolen und bei Viren eine Vollmaske mit P3 Filter oder eine FFP3 Maske.

Jetzt kann jede/r selbst entscheiden für wenn was richtig ist👍

lanciay
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Points: 2878
vor 4 Monate

Die in Black leider immer noch 9.90

×







    Deal melden
    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen