Angebot leider abgelaufen! Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
CHF 55.- Willkommensbonus für die findependent Anlage-App und CHF 2’000 findependent-gebührenfrei anlegen – lebenslang

CHF 55.- Willkommensbonus für die findependent Anlage-App und CHF 2’000 findependent-gebührenfrei anlegen – lebenslang

Preispirat
Zum Deal
0

Anlegen war noch nie so einfach: online Konto eröffnen, Anlagelösung wählen, 500 Franken einzahlen und loslegen. Um den Rest kümmert sich findependent. Du musst also weder Börsenguru noch Finanzanalystin sein. Statt dein Geld auf dem Sparkonto versauern zu lassen, investierst du langfristig und breit diversifiziert. Dabei profitierst du von fairen Gebühren. Denn findependent ist die günstigste Anlage-App der Schweiz (gemäss der Vergleichsplattform Moneyland).

Update - 2022.10.23Es verbleiben nur noch wenige Stunden für diesen exklusiven Deal!
Update - 2022.10.21Nur noch bis Sonntag gültig!
Update - 2022.10.20Nur noch wenige Tage verbleiben zur Einlösung dieses Angebots!

Statt direkt in einzelne Aktien, Anleihen und Immobilien anzulegen, nutzen wir für die Investition deiner Ersparnisse ETFs (börsen­gehandelte Fonds). Da jeder ETF einen ganzen Anleihen-, Aktien- oder Immobilienmarkt abdeckt, kannst du so bereits mit 500 Franken weltweit abgestützt in mehr als 3’000 Einzelwerte anlegen. Breite Diversifikation ist nämlich einer der Erfolgsfaktoren bei der Geldanlage.

Das ist der Deal

  1. Registrierung auf findependent.ch mit dem Code “Preispirat”, Anlagelösung wählen und findependent Konto online eröffnen, dauert nur 15 Minuten (bis und mit 23. Oktober 2022).
  2. Ersteinzahlung von mindestens 500 Franken bis spätestens 15. November 2022 tätigen.
  3. Den ersten Teil des Willkommensbonus von 30 Franken auf dein findependent Konto erhalten.
  4. Bis ins neue Jahr mit der findependent Anlage-App investiert bleiben und am 3. Januar 2023 den Neujahrsbonus von weiteren 25 Franken auf dein findependent Konto erhalten.
  5. Lebenslang gebührenfreien Anlegen bis 2’000 Franken – klingt nach wenig, über 3 Jahre hinweg sparst du so aber beispielsweise nochmals über 25 Franken.

Das bietet dir findependent

  • Die günstigste Anlage-App der Schweiz (Moneyland hat die Kosten für Robo-Advisor verglichen, bei einer Anlagesumme von 25’000 Franken).
  • Freibetrag: 2’000 Franken gebührenfrei anlegen, ein Leben lang – so sparst du jährlich nochmals knapp 10 Franken.
  • Steigerung des Freibetrages: Empfiehlst du unsere Anlage-App weiter, erhöhen wir deinen Freibetrag um 1’000 Franken pro erfolgreiche Weiterempfehlung (Konto muss eröffnet und Mindestanlagebetrag von 500 Franken muss angelegt werden). Mit jeder Weiterempfehlung sparst du somit zusätzlich nochmals knapp 5 Franken jährlich.
  • 4 fixfertige Anlagelösungen, aus einem Dschungel von über 1’500 ETFs für dich ausgewählt und zusammengestellt.
  • Die Möglichkeit, ab 5’000 Franken deine eigene Anlagelösung zusammenzustellen.
  • Attraktive Partnerdeals auf unserem Marktplatz, exklusiv für findependent Kund:innen.
  • Kostenloses Durchlaufkonto bei der Hypothekarbank Lenzburg (HBL). Dieses Konto kann nicht für Zahlungsverkehr o. Ä. benutzt werden. Kartensortiment ebenfalls nicht verfügbar.
  • Sicherheit: Dank deinem persönlichen Konto bei der HBL sind dein Geld und deine Anlagen sicher aufbewahrt. Ausserdem profitierst du von einem Einlagenschutz bis 100’000 Franken. Im Konkursfall von findependent oder der Bank wäre der Liquiditätsanteil deiner Anlagelösung bis zu 100’000 Franken geschützt. Deine Anlagen wiederum gehören rechtlich nur dir, wären von einem Konkurs nicht betroffen.
  • Ein- und Auszahlungen sind jederzeit möglich, in beliebiger Höhe.
  • Gebührenfreie Teilrückzüge.
  • Kontoeröffnung und -schliessung kostenlos.
  • Steuerverzeichnis kostenlos.

Das sind die Gebühren rund um die findependent Anlage-App

  • Verwaltungs- und Verwahrungsgebühr 0.44% pro Jahr, aber erst ab 2’000 Franken. Verwaltungsgebühren gehen an findependent, Verwahrungsgebühren an die HBL.
  • ETF-Gebühren 0.12-0.23% pro Jahr. Werden direkt vom Wert der ETF-Anteile abgezogen (sind also jederzeit anteilsmässig im ETF-Kurs berücksichtigt) und gehen an den ETF-Anbieter.
  • Wechselkursaufschläge sowie Stempel- & Börsenabgaben sind rund 0.3 bis 0.4% des Anlagebetrages, fallen aber nur einmalig bei der Investition an. Da die Anlagestrategie von findependent mit wenig Transaktionen auskommt, reduzieren sich diese Kosten.
  • Keine klassischen Transaktionsgebühren. 

Die Höhe der Verwaltungs- & Depotgebühren und ETF-Kosten sind abhängig von der Anlagesumme. Stempel- & Börsenabgaben sowie die Wechselkurszuschläge hingegen sind von der Anzahl der ETF-Käufe und Verkäufe abhängig. Diese Anzahl wiederum hängt davon ab, wie oft die Anlagelösung mittels Rebalancing angepasst werde muss.

→ Damit du für jede beliebige Anlagesumme die Kosten berechnen kannst, haben wir einen Gebührenrechner auf unserer Webseite.

Das solltest du beachten

  1. Die Voraussetzung für die findependent Anlagelösungen ist ein Konto bei unserer Partnerin, der HBL. Dort eröffnest du das nötige Konto, das funktioniert alles über unsere Webseite.
  2. Alle, die mindestens 18 Jahre alt sind, in der Schweiz wohnen und ausschliesslich in der Schweiz steuerpflichtig sind, können bei findependent eine Anlagelösung eröffnen.
    Eine Ausnahme bilden US-Staatsangehörige, welche aus regulatorischen Gründen kein Konto eröffnen können. Des Weiteren muss man sich für findependent mit einer Schweizer Mobiltelefonnummer registrieren und für die Einzahlung(en) ein Schweizer Bankkonto verwenden.
  3. Du kannst in einem ersten Schritt auch weniger als 500 Franken einzahlen. Das Geld sammelt sich dann auf deinem persönlichen Durchlaufkonto. Für den Willkommensbonus berechtigt bist du, sobald die totalen Einzahlungen 500 Franken erreicht haben. Dann findet auch die erste Investition in deine Anlagelösung statt.
  4. Mit deiner Einzahlung investierst du an den globalen Finanzmärkten. Der Aktienanteil variiert, je nachdem welche Anlagelösung du wählst (40-100%).
  5. Sobald dein Geld wie unter Punkt 4 investiert ist, schwankt der Wert mit den Finanzmärkten.
  6. Wenn du kein Interesse an einer langfristigen Geldanlage hast und den Preispirat-Code verwendest, um dir den Cashback abzuholen und dann deine Einzahlung gleich wieder abzuziehen, kannst du das natürlich machen. Bedenke dabei aber, dass ein Rückgang an den Finanzmärkten, wie unter Punkt 5 beschrieben, dazu führen kann, dass der Wertrückgang auf deiner Einzahlung grösser sein kann als der Cashback.
  7. Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor beim Geldanlegen ist Geduld. Nur wenn du langfristig anlegst, können sich die Wertschwankungen über Zeit ausgleichen. Mehr dazu und zum generellen Thema der Geldanlage findest du in unserem Blog.

Warum wir diesen Deal machen

Als Start-up sind wir natürlich in einer Wachstumsphase und probieren verschiedene Varianten aus, um die Geldanlage und die damit verbundenen Vorteile noch mehr Menschen zugänglich zu machen. Wir könnten nun auch einfach unser ganzes Marketingbudget für Google, Youtube und Social-Media-Kampagnen ausgeben. Wir haben uns aber entschieden, dieses Geld lieber den Preispiraten als Willkommensbonus zu geben und so den Einstieg in die Geldanlage zu versüssen.

Wer steckt hinter findependent?

Hinter findependent stecken Matthias Bryner, Nadine Hitz, Beat Müller, Kay Foerschle, Tobias Hochstrasser und Anita Beka. Mehr dazu auf unserer Teampage.

 

Hinweise

  • Das Angebot gilt nur für Neukunden und bei erstmaliger Registrierung. Gültig bis und mit 23. Oktober 2022.
  • Findependent AG ist in der Schweiz reguliert und Mitglied im Verein Qualität für Finanz­dienstleistungen (VQF) sowie im Branchenverband für unabhängige Vermögens­verwalter (BOVV).
×







    Deal melden
    Abonnieren
    Benachrichtigung über
    guest
    82 Kommentare
    bestbewertete
    neuste älteste
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Bl4ckbeard
    Points: 440
    vor 1 Monat

    War dieser Deal nicht vorhin noch deutlich im Minus? Es scheint, als wurden die Bewertungen zurückgesetzt…

    1
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2418
    1
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Bl4ckbeard

    Ja, sieht leider wirklich so aus. Es ging in einem Schlag von -14 auf +1.

    Wenn man nicht will, dass gesponserte Deals bewertet werden, dann eben die Bewertungsfunktion für solche Deals abschalten. Manipulation schadet massiv der Reputation von Preispirat.

    Bl4ckbeard
    Points: 440
    vor 1 Monat
    Antwort auf  1

    schon wieder?
    eben noch -7, jetzt +7

    makeitra1n
    Points: 2328
    vor 1 Monat
    Antwort auf  1

    Ist mir auch aufgefallen! Sehr schade von Preispirat… Was ist der Unterschied von “Redaktions-Tipp” und “Sponsored Beitrag”. Meiner Meinung nach ist ein Redaktions Tipp auch ein Sponsored Beitrag vor allem wenn die Up- & Downvotes manipuliert/modifiziert werden.

    CrAnkLegend
    Admin
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 281010
    vor 1 Monat
    Antwort auf  makeitra1n

    Redaktionstipps sind Deals die wir als besonders gute Deals wahrnehmen und der Community empfehlen. Das hat nichts mit einem Sponsored Beitrag zu tun. Wie erwähnt, wurden die Up- & Downvotes von uns nicht manipuliert.

    makeitra1n
    Points: 2328
    vor 1 Monat
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Danke für die Aufklärung. 🙂

    Bl4ckbeard
    Points: 440
    vor 1 Monat
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Mmhmm
    Sonderbar

    Dann war das vielleicht ein bug?
    Warum der wohl bei diesem Deal mit Preispirat referral code gleich mehrmals auftritt?
    Honi soit qui mal y pense

    CrAnkLegend
    Admin
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 281010
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Bl4ckbeard

    Nein, das ist kein Bug. Kann allenfalls sein, dass die Votes verzögert registriert wurden. Wie gesagt wurde jedenfalls nichts an den Likes manipuliert 🙂

    schnaeppchenjaeger94
    Points: 760
    vor 1 Monat
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Naja, sehe nicht so ganz, wie sich dieser “Redaktionstipp” von einem Sponsored Beitrag unterscheiden sollte, denn Preispirat verdient an jedem Abschluss mit. Da dürftet ihr schon ehrlich sein…

    CrAnkLegend
    Admin
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 281010
    vor 1 Monat

    Wir sind ja auch ehrlich. Es steht ganz klar, dass wir Provision erhalten können bei bestimmten Angeboten.

    CrAnkLegend
    Admin
    Über 100’000 Punkte. Der exklusivste Badge auf Preispirat
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Bereits über 50 Deals geposted
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Points: 281010
    vor 1 Monat
    Antwort auf  1

    Der Deal ist nicht gesponsert. Dass Deals teils von Minus ins Plus rüberschwappen ist auch völlig normal, wir haben da keinesfalls unsere Finger im Spiel.
    Edit: Natürlich habe ich den Deal allerdings persönlich geliket, weil ich das Gesamtpaket von findependent im Vergleich zu anderen Anbietern sehr gut finde 🙂

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von CrAnkLegend
    1
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2418
    1
    vor 1 Monat
    Antwort auf  CrAnkLegend

    Ich hab ihn auch geliked.

    Der Sprung war einfach recht stark, innerhalb von ein paar Minuten von deutlichem Minus ins Plus. Aber möglicherweise war es einfach gerade Bürostart bei Preispirat? Da kommen ja nach dem neuen System schon einige Stimmen zusammen 😄

    Dastonie
    Points: 2313
    vor 1 Monat
    Antwort auf  1

    Das liegt am “kreativen” voting System, wo einige User mehr als 1 Punkt liken. Quasi haben down votes kaum noch eine Chance.ä und das voting System somit noch weniger Sinn.

    Znüni4
    Gast
    Znüni4
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Dastonie

    Fairer weise muss man schon sagen, dass zurzeit fast alle Deals im plus sind – das Voting feature verfehlt also seinen Zweck

    max435
    Points: 1183
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Znüni4

    Das neue kalt ist ein +10 😉

    BlaueMauritius
    Points: 723
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Dastonie

    Wer hätte das wohl gedacht xD habs von Anfang an gesagt dass es Müll ist.

    Sedro
    Points: 1492
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Bl4ckbeard

    In Deutschland hätte ein solches vorgehen eine Abmahnung des Verbraucherschutzes zur Folge. In der Schweiz halt nicht..

    FOAD
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2504
    vor 1 Monat

    Transparent beschriebenes Angebot 👍. Lest euch alles bis ins Detail genau durch und macht eure Entscheidung nicht vom Bonus abhängig.
    Investieren sollte man mit einem langen Anlagehorizont (15 Jahre+), da kommt es nicht auf 55.-, sondern die laufenden Kosten an.

    1
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2418
    1
    vor 1 Monat
    Antwort auf  FOAD

    Ich finde gut, dass sich findependent über die Depot- und Verwahrgebühren finanziert und nicht über Kickbacks von Fondsgesellschaften etc. So haben sie echtes Interesse daran, dass du lange Kunde bleibst und sich deine Anlage positiv entwickelt.

    Knapp 0,5 % Gebühren klingen da auf den ersten Blick fair. Ich finde allerdings, dass sich das bei höherer Anlage durchaus reduzieren oder der Maximalbetrag gedeckelt werden könnte, da der Aufwand bei einer automatisierten Anlage ja nicht merklich höher sein sollte.

    Also wenn ich 10.000 anlege zahle ich 35,20 Gebühren pro Jahr, wenn ich 100.000 sind es schon 431,20. Darüber könnte man vielleicht noch nachdenken.

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 1 Monat

    Man zahlt 0.44% zusätzlich zu den ETF-Gebühren, jedes Jahr. Das macht nicht viel Sinn. Da zahle ich lieber einmal eine kleine Kommission beim Kaufen in einem Depot ohne Jahresgebühren (z.B. Degiro).

    stephen
    Gast
    stephen
    vor 1 Monat
    Antwort auf  M.W.

    Bei Degiro ist es doch so, dass du pro Exchange doch noch eine “Verbindungsgebühr” oder wie die auch immer heisst bezahlst. Semester-weise oder jährlich. Hab’s gerade nicht mehr in Erinnerung.

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 1 Monat
    Antwort auf  stephen

    Ich glaube das ist für daytrading, wenn man sekundenschnelle Preise will. Nicht für ETF

    callahan
    Points: 757
    vor 1 Monat
    Antwort auf  M.W.

    Ist auch für ETF anlegen. Man kann aber ETFs von bestimmten Exchanges kaufen. zB ETFs von Xetra und Euronext Amsterdam. Dann bezahlt man die Gebühren für 2 Exchanges und diese Gebühren sind sehr tief (einmal pro Jahr bezahlt glaube ich)

    Lillo
    Points: 456
    vor 1 Monat
    Antwort auf  M.W.

    Sehe ich genauso. Diese Gebühren, auch wenn es nur “wenige” Prozentsätze sind, das macht auf einen langen Zeitraum extrem viel aus (mit Zinseszinsrechnung).

    dealdealdeal
    Gast
    dealdealdeal
    vor 1 Monat

    besser zu einem broker wie degiro, da gibt es manchaml auch promo’s, wo man entweder eine gratis aktie oder gebühren zurückerstattet bekommt.

    dann einfach in ein etf wie den s&p 500 investieren und darin monatlich einzahlen, fertig

    nils8107
    Points: 1494
    vor 1 Monat

    Nur investieren was man verlieren kann.
    Momentan geht alles abwärts…

    FOAD
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2504
    vor 1 Monat
    Antwort auf  nils8107

    Time in the Market Beats Timing the Marken

    Flo1984
    Points: 421
    vor 1 Monat
    Antwort auf  FOAD

    Verstehe die downvotes nicht. Die Aussage von nils ist Komplett richtig egal ob Bull oder Bear.

    snahsnah
    Points: 161
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Flo1984

    Vielleicht, weil man für langfristiges Sparen investieren sollte. Meine Altersvorsorge kann ich nicht verlieren. Ich sollte für sie trotzdem unbedingt investieren.

    FOAD
    Schon an über 1000 Tagen Preispirat besucht
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2504
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Flo1984

    Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht! Niemand weis wie sich der Markt entwickelt.
    Monatlich eine Betrag über min. 15 Jahre einzahlen und gut ist. Auch fürs auszahlen genügend Zeit (Jahre) einkalkuliere.

    M.W.
    Gast
    M.W.
    vor 1 Monat
    Antwort auf  nils8107

    Das ist so nicht wirklich richtig… Kommt auf die Produkte an. Bargeld liefert momentan auch garantiert eine Negativ-Rendite, wenn man die Inflation rechnet. Aber trotzdem würde ich auch erst noch abwarten, die Zinsen können weiter steigen.

    1
    Schon über 300 Kommentare geschrieben
    Points: 2418
    1
    vor 1 Monat
    Antwort auf  M.W.

    Trotzdem ist der erste Satz von Aussage gut und richtig und widerspricht auch nicht dem allgemein bekannten Satz von

    Ich sollte nur das investieren, was ich nicht unbedingt brauche. Sonst kann es sein, dass ich zu einem ungünstigen Zeitpunkt darauf angewiesen bin und meine Anlage mit Kursverlust verkaufen muss.

    Das momentan alles abwärts geht, macht mir da langfristig weniger Sorgen.

    Bsp..
    Gast
    Bsp..
    vor 1 Monat

    Alternative wäre doch YUH.

    HIGHTOWER
    Points: 1177
    vor 1 Monat

    Ihr schreibt bis 2k gebührenfrei. Wie rechnet ihr die ETF Produktgebühren raus? Falls nicht, wäre der Titel nicht korrekt

    fugsi
    Points: 45
    vor 1 Monat
    Antwort auf  HIGHTOWER

    ist ein punkt, allerdings gehen die ETF Produktgebühren ja nicht an findependent, oder schon?

    HIGHTOWER
    Points: 1177
    vor 1 Monat
    Antwort auf  fugsi

    Ziemlich sicher nicht. Aber für richtige Preispiraten ist es nicht wirklich gebührenfrei

    Rick
    Points: 2139
    vor 1 Monat
    Antwort auf  HIGHTOWER
    cornichon
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 50 Deals geposted
    Points: 3602
    vor 1 Monat

    Als Smile Kunde gibt es bis Ende Jahr CHF 100.- Willkommensbonus bei findependent. Code findet man in der Smile App 🙂

    Whitebeard
    Points: 49
    vor 1 Monat
    Antwort auf  cornichon

    Sind die gebührenfreie Anlage für die 2k auch ein lebenlang mit der Smile App code?

    cornichon
    Über 1000 Likes für Deals erhalten
    Bereits über 50 Deals geposted
    Points: 3602
    vor 1 Monat
    Antwort auf  Whitebeard

    Ja, die 2k sind immer gebührenfrei, auch wenn man gar keinen Code hätte.

    Rick
    Points: 2139
    vor 1 Monat

    Ich hab mich anfangs Jahr auch für findependent entschieden und zahle jeden Monat einen Betrag ein. Aktuell auch bei -14% 😁 Für mich war ausschlaggebend, dass ich mich um nichts zu kümmern brauche und die Gebühren waren auch ok. Die App und der Service kann ich bis zum Stand heute nur empfehlen.

    Ich rechne hier auch mit einem Anlagehorizont von 25 Jahre. Hoffen wir mal auf diese These: https://www.youtube.com/watch?v=bvgUVFbf2mw 😎

    Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Rick
    simonsays
    Points: 507
    vor 1 Monat

    Ich habe mal eine generelle Frage bezüglich Einlageschutz: Die meisten Fintechs sind ja bei HBL (neon, Kaspar&, etc.). Greift der Einlageschutz pro Konto oder pro Bank?

    Master10
    Points: 604
    vor 1 Monat
    Antwort auf  simonsays

    pro Bank!

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen