Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

Ayce Klimagerät B0012 bei Jumbo

0
Jumbo
Dealbewertung+1
Dealbewertung+1

Bei Jumbo gibt’s gerade das Ayce Klimagerät B0012 für CHF 399.- inklusive gratis Lieferung. Leider ist kein Vergleichspreis vorhanden.

  • 12’000 BTU/h Kühlkapazität
  • Umweltfreundliches Kühlmittel
  • Als Klimagerät, Ventilator oder Entfeuchter geeignet
  • Drei Geschwindigkeitsstufen
  • Mit Fernbedienung

Das energieeffiziente KLIMAGERÄT B0012 besitzt eine Gesamtleistung von 1300 W. Es ist damit für Räume bis 20 m² ausgelegt. Es funktioniert im Büro und zu Hause als Klimagerät, Ventilator oder als Entfeuchter. Die drei Geschwindigkeitsstufen sind via Frontpanel oder mit der mitgelieferten Fernbedienung einstellbar.

Abonnieren
Benachrichtigung über
guest
18 Kommentare
bestbewertete
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments
BitBoy
Über 1000 Likes für Deals erhalten
Points: 2263
vor 1 Jahr

Ich weiss nicht….
20m2 sind jetzt nich besonders viel. Dazu finde ich keine info ob der Filter waschbar ist. Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät?
ps:15 % gutschein wäre noch bis ende Monat Gültig

Chris
Points: 179
vor 1 Jahr

Wer eine Minergie-Wohnung hat, kann aus der Klimaanlage das Maximum herausholen, indem er sie in die Minergie einspeist (wie ich). Der Abluftschlauch ist somit auch direkt eingespeist. Habe auch eine mit 12’000Btu, allerdings für eine Raumgrösse von 130m3. Eine Wohnung mit 100m2 kühlt in ca. 45Min auf ein angenehmes Klima ab, lasse sie aber nur 2h laufen dank Timer.

livero
Points: 723
vor 1 Jahr
Antwort auf  Chris

Habe zwar keine Minergie-Wohnung, aber gibt es dazu mehr Infos, was es damit auf sich hat? Also wie funktioniert das “Einspeisen” des Monoblocks?

Dominique
Gast
Dominique
vor 1 Jahr
Antwort auf  livero

Würde mich auch wunder nehmen, hab letzte Woche eine bestellt aber mit Fensterkit.

Chris
Points: 179
vor 1 Jahr
Antwort auf  livero

Man muss sich nur überlegen wie eine Minergie funktioniert, dann hat man die Lösung. Minergie hat Abluft (Warme Luft nach draussen) und Zuluft (Frische/kalte Luft von Aussen)
Im Winter wird die Warme Abluft wieder in die Wohnung, dank Wärmetauscher, reingezogen, ohne dass man seperat heizen muss. Im Sommer, bei draussen 30°, kann keine kalte Luft angesogen werden am Tag, deshalb nutzt man jetzt eine Klimaanlage, dass man die kalte Luft trotzdem in die Wohnung bekommt. Ansonsten hat man einfach, bei guter Isolierung der Wohnung, konstante 23-25°, was im Sommer schlecht ist zum Schlafen. Mit der Klimaanlage kann ich jeden Raum bei gefühlt 20° kühlen, ohne dass ich krank werde, oder dass ich schwitze. Das Einspeisen der Klimaanlage hat den grössten Vorteil, dass die kalte Luft in die einzelnen Räume umgewälzt wird, was man bei einer normalen Nutzung der Klimaanlage NICHT hat. Deswegen geben die Hersteller eine Raumempfehlung z.B bis 20m2, weil die Luft nicht umgwälzt werden kann. Dank der Umwälzung mithilfe der Minergie, kann man statt 20m2 Raumgrösse auch eine 60-80m2 betreiben, mit der gleichen Klimaanlage.
Hoffe konnte helfen.

livero
Points: 723
vor 1 Jahr
Antwort auf  Chris

Danke für deine Erklärung. Dass Minergie die Luft umwälzt, ist mir bekannt (Komfortlüftung). Mich stellt sich viel mehr die Frage, wie/wo ich die Klima einspeise ohne bauliche Massnahmen? Irgendwie muss ich ja in den Zuluft- und Abluftkanal gelangen? Oder hängst du die Klima direkt an die Wärmerückgewinnungsanlage? Wie gesagt, kenne mich da nicht wirklich aus, werde mich aber gerne damit auseinandersetzen, wenn ich in einer Minergie-Wohnung wäre. Mir sind nämlich 24° auch zu warm im Schlafzimmer 🙂

Chris
Points: 179
vor 1 Jahr
Antwort auf  livero

Habe mir nach langem Überlegen, wie ich das bewerkstelligen soll mit der Einspeisung, da es diese Methode noch gar nicht gibt, eine Methode ausgedacht, die jetzt super funktioniert.
Du hast wahrscheinlich die Komplette Anlage in der Wohnung, bzw im Waschraum. Da hast du am Gerät selber 4 Schläuche (2 mal Zu-Luft, 2 mal Abluft). Ich habe jeweils den Schlauch von der Frischluft (von draussen) abgezwagt, und ein T-Stück montiert, wo ich die Klimaanlage Zuluft anhänge. Da die Frischluft einen langen Weg durch den Kreuzwärmetauscher zurücklegen muss, wird die kalte Luft in den Zimmern garnicht ankommen. Also habe ich das T-Stück am 2.Zuluft Schlauch zu den Zimmern direkt angeschlossen, sodass die kalte Luft aus der Klimaanlage, ohne Umwege in die Zimmer gelangt. Den Abluftschlauch von der Klimaanlage habe ich auch am T-Stück mit dem Abluftschlauch von der Minergie angehängt.
Somit ist der Kreislauf geschlossen und die Klimaanlage hängt nicht am Fenster, was ziemlich unwirtschaftlich ist, denn die warme Luft von draussen kommt ja durch den Schlauch in die Wohnung…
An der Klimaanlage selbst habe ich mir im OBI ein Luftansaugstutzen gekauft und diesen an das Gerät “geklebt”. Kommt jeweils an die Klimaanlage drauf an, wie gross die Öffnung ist. Die ganze Spielerei ist mit viel Fantasie und handwerklichem Geschick zu bewerkstelligen, anders gehts nicht. Die ganze Installation ist innerhalb 10Min komplett abgebaut, falls man einen Service an der Minergie bekommt, oder allenfalls ausziehen möchte. Da wird an der Minergie nichts gebaut oder geschraubt, alles ist Original 1 zu 1 zurückbaubar, was mir wichtig ist in einer Mietswohnung.
Gruss

Dominique
Gast
Dominique
vor 1 Jahr
Antwort auf  Chris

Danke für die Ausführung. Was für T-Stücke hast du denn gekauft? Spielt das eine Rolle? Kannst du auch was zu der Befestigung sagen? Habe in meiner Wohnung die Lüftungsanlage Comfoair 350 von Zehnder.

Chris
Points: 179
vor 1 Jahr
Antwort auf  Dominique

https://www.obi.ch/kg-rohre/marley-kanalgrundrohr-einfachabzweig-45-dn-125-110/p/1529254
Je nachdem was du für einen Schlauchdurchmesser hast gibt es verschiedene, davon brauchst du 2 Stk.
Dann brauchst so einen Stutzen (Je nachdem muss man daran basteln: https://www.obi.ch/flachkanalsysteme-rundrohrsysteme/marley-umlenkstueck-mit-stutzen-system-150/p/4516001
Und dann brauchts Rohrschellen. Alles findest du im OBI in der selben Abteilung, so wie die Abluftschläuche. Habe für ZU-Luft Alurohr, und für AB-Luft einen flexiblen Kunststoffschlauch genommen, der wird nur laufwarm, aber nie heiss.

Christoph
Gast
Christoph
vor 1 Jahr
Antwort auf  Chris

Hallo Chris, mich würde auch wundernehmen wie du dies machst… bei meinem Block ist die Minergieanlage zentral – bedeutet, dass die von unten im Keller in Betrieb ist.

Bei uns in der Wohnung haben wir dann nur die Möglichkeit die Stärke zu regulieren und es hat einige Zu- und Abluftstellen…. ich denke hier ist eine Einspeisung kaum möglich?

Chris
Points: 179
vor 1 Jahr
Antwort auf  Christoph

Da du diese Lösung in deinem Block hast, geht das leider nicht, dazu müsstest du von unten die Schläuchr verlegen. Du hast Zuluft im Schlafzimmer, Wohnzimmer und 2.Schlafzimmer/Spielzimmer. Küche und Bad werden seperat gesteuert, da wird die Luft entzogen und durch frische,gereinigte Luft in den Zimmern verteilt. Leider geht das bei dir nicht.

Andrea Lorenz
Gast
Andrea Lorenz
vor 1 Jahr
Antwort auf  Chris

Verursacht so ein Gerät nicht einen erheblichen Unterdruck in einem Minergie Haus?
Das Gerät saugt ja Luft an.

Das Luftansaugen ist ja gerade das Hauptproblem bei den Monoblocks. Es wird ein leichter Unterdruck erzeugt, und oft von draussen warme Luft reingesaugt.

Chris
Points: 179
vor 1 Jahr
Antwort auf  Andrea Lorenz

Einen Unterdruck erzeugt das Gerät, ja, aber ist ja kein Problem, ist in einem seperaten Raum (Waschraum). Der Waschraum wird ja auch belüftet durch die Minergie, was zu keinem Hitzestau kommt. Jedenfall ist es schön angenehm im Waschraum wenn die Klimaanlage läuft, trotz des Unterdrucks, was man bei der Türe schliessen merkt.

Luis D
Gast
Luis D
vor 1 Jahr
Antwort auf  Chris

Hab mir das auch schon überlegt, nur ist mir noch nicht klar wie man die kühlluft in die Schläuche der minergie Lüftung bringt. Wie hast du das gelöst?

Peshmerga
Gast
Peshmerga
vor 1 Jahr

In Marktkauf weil am rhein gibt es das tofee klimagerät ähnlich wie das hier für 180 euro.. und 19% steuern bekommt ihr auch noch zurück..

Dabadee
Points: 602
vor 1 Jahr
Antwort auf  Peshmerga

Ab 1.7.2020 nur noch 16% MwSt bis Ende Jahr

Nephylim
Points: 520
vor 1 Jahr
Antwort auf  Dabadee

Du zahlst ja auch 3% mwst weniger, hahaa

Christoph
Gast
Christoph
vor 1 Jahr
Antwort auf  Peshmerga

Mal eine doofe Frage – lohnt sich ein Besuch in dieser Ecke? Komme aus dem Zürcher Unterland und habe Konstanz (45 Minuten) und Jestetten (20Minuten) um die Ecke… habe mir aber immer mal überlegt nach Lörrach zu fahren….

×







    Deal melden

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen