Angebot leider abgelaufen !
Jeden Tag findet die Deal-Community neue Angebote. Siehe dir jetzt die neusten Aktionen an...
Zu den aktuellen Deals
Abgelaufen

ASUS Mainboard PRIME Z590-A

0
Dealbewertung+5
CHF 213.80 CHF 263.30 Zum Deal
Dealbewertung+5
CHF 213.80 CHF 263.30 Zum Deal

Für alle waghalsigen, die in der aktuellen Zeit es wagen, einen Gaming-PC zusammenzubauen. So gibt es das Asus Mainboard zum neuen Bestpreis von CHF 213.80. Die Lieferung sollte in 3-4 Tagen erfolgen. Könnte sich auch allerdings um einen Preisfehler handeln, da der Preis schon deutlich unter dem 2. Konkurrenten liegt.

  • LGA 1200 Sockel mit Z590 Chipsatz und ATX Formfaktor
  • 1x PCI-Express 3.0 x4/3x PCI-Express 4.0 x16
  • Arbeitsspeicher: DIMM DDR4 ( bis zu 128 GB 5333 MHz) Anzahl Arbeitsspeichersteckplätze: 4
  • WLAN: Nein, verfügt über 1 LAN-Anschlüsse
  • SATA-III Anschlüsse: 6 M.2 Anschlüsse: 3

Drei M.2-Schnittstellen

Das Mainboard verfügt über drei M.2-Schnittstellen für schnelle M.2-SSDs. Diese Schnittstelle empfiehlt sich insbesondere für das Laufwerk, auf dem sich Betriebssystem bzw. häufig verwendete Anwendungen befinden, und beschleunigt den gesamten PC bzw. die Produktivitätsanwendungen.

SupremeFX Gaming Audio

Dank hochwertiger SupremeFX-Audio-Technologie bietet Ihnen dieses Mainboard eine aussergewöhnliche Soundqualität. Mit hoher Verstärkungsleistung und geringer Verzerrung bietet SupremeFX-Audio eine Kombination, welche optimal für die Anwendung im Gaming-Bereich geeignet ist. So sparen Sie sich eine separate Soundkarte und geniessen trotzdem besten Sound auf Ihren Kopfhörern oder Lautsprechern.

Abonnieren
Benachrichtigung über
guest
5 Kommentare
bestbewertete
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Muelli
Schon über 300 Kommentare geschrieben
Points: 6410
vor 2 Monate

Es fragt sich halt, ob man nicht besser wartet auf den Alder Lake Prozessor Ende Jahr.
Mit der Fassung 1700
In 10 Nanometer Fertigung
PCI Express 5
DDR 5 Ram

Die Rocket Lake 11er Generation in 14 nm ist eher eine Übergangslösung laut Heise C’t

Aber das ist jedem selber überlassen 😉

Die neuen Boards haben dafür gerne mal Kinderkrankheiten

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monate von Muelli
chk
Points: 70
chk
vor 2 Monate
Antwort auf  Muelli

Mist. Habe nun stundenlang verschiedene Komponenten angeschaut, und nun das. Aber danke, ist eine Überlegung wert. Nur werden die Preise am Anfang wohl sehr hoch sein, und jene des Vorgängers (Comet Lake, DDR4) werden sich nicht gross ändern.

carimatia
Points: 736
vor 2 Monate

Was spricht dafür CHF 213.80 für ein Mainboard auszugeben im Vergleich zu MBs für 70.-?

R3lay
Points: 1250
vor 2 Monate
Antwort auf  carimatia

Bessere Spannungsversorgung (=besseres OC), höhere RAM Takte möglich, 3 M.2 Slots

chk
Points: 70
chk
vor 2 Monate
Antwort auf  R3lay

Habt ihr mal Fotos der Mainboards von günstigen Komplettangeboten angeschaut? Zum Beispiel Medion i7 mit RTX 3070? Billiger geht es fast nicht. Das Board kostet nur rund 70 Euro. Hat genau zwei RAM-Steckplätze. Kaum Anschlüsse für Festplatten oder Karten. Wer einen PC kauft und nie etwas daran ändert, kann gerne zu Günstig-Boards greifen.

×







    Deal melden

    Preispirat
    Neuen Account erstellen
    Passwort zurücksetzen